SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Valley of Fire - Reisebericht
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2013, 20:14   #1
Superwideangle
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 494
Valley of Fire - Reisebericht

Hallo zusammen,

hier ein kleiner Reisebericht über eines der Etappenziele unserer diesjährigen USA - Rundreise.
Nachdem wir das VALLEY OF FIRE schon mehrmals „links liegen gelassen haben“ und dran vorbei fuhren, war es dieses Mal einfach„fällig“.
Hätten wir nur geahnt, was uns da entgeht!
Dieser unglaublich farbenprächtige State Park kann es locker mit den Nationalparks aufnehmen und wir blieben deshalb gleich länger als geplant…
Ich fand den Park großartig , und bin mal gespannt wie´s bei Euch ankommt....
Zuerst ein paar Eindrücke von den Beehives (Bienenkörben) und der Loop -Road:




hier der Piano Rock klassisch - und mal aus einer anderen Perspektive:



Sehr bekannt ist der Windstone Arch, wenngleich er schwer zu entdecken ist! Hier hilft entweder gute Vorbereitung (GPS-Koordinaten) oder man hat das „Glück“, dass schon Leute dort sind und Fotos machen…
Diese kleine cave ist nur 1 m hoch und bei der Vielzahl an kleinen Höhlen und Felslöchern erkennt man sie beim ersten Mal selbst wenige Meter entfernt noch nicht.
Auch wenn es schon tausendfach fotografiert wurde, das Innere der winzigen Höhle sieht schon bemerkenswert aus:



Entlang der „Main Road“, dem Highway 169, der vom I-15 nach Overton und zum Lake Mead führt, befindet sich nur roter Sandstein (red rocks). Neben den bekannten Arches finden sich an unzähligen Stellen völlig durchlöcherte Steinbrocken und wild zerklüftete Felswände. Zahllose kleine Höhlen und von der Witterung zu fantasiereichen Skulpturen geformte Felsen laden ein zum Fotografieren.

Elephant Rock

Dass Sandstein nicht nur in Rot beeindruckt, erfährt man, wenn man das schönste Gebiet dieses kleinen State Parks erreicht: Über die einzige Seitenstrasse (dem „Scenic Drive“) erreicht man Richtung Norden das Rainbow Vista Plateau, welches seinem Namen wirklich alle Ehre macht. Neben kleineren gelben Sandflächen drängen sich hier Sandsteine in den buntesten Farben. Viele Hügel und Felsen sind bunt gestreift und bieten einen ungewohnten Anblick.
Rainbow Vista View und ein "Stückchen Wüstensand":



oder hier nahe am "crazy hill":


Ein Farbenspiel sondergleichen!

...so, für´s Erste sollte das reichen.
Fortsetzung folgt in den nächsten Tagen!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.11.2013, 09:38   #2
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 15.139
Ich hab die Bilder gestern schon auf der Startseite gesehen, als du sie eingestellt hast.
Tolle Farben, tolle Formen, tolle Bilder.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 10:06   #3
Kerstin
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Ort: im Grünen
Beiträge: 11.781
Wow - du kannst mehr Reiseberichte einstellen. Valley of Fire steht auch ganz oben auf unserer To-See Liste. Bild 7/15 ist großartig, wie die Felsen leuchten. Und der Elephant Rock Ganz wunderbar, was die Natur da geschaffen hat. Dazu noch diese Wolkenformationen - klasse.
Ich vermisse allerdings die Fire Wave - habt ihr diese nicht (auf)gesucht? Die ist für mich ein Must-See.
Zeigst du mehr von deinen Trips?
__________________
Ciao - Kerstin - NO MATTER HOW YOU FEEL... GET UP. SHOW UP. DRESS UP. AND NEVER GIVE UP.
Der Klügere kippt nach
Kerstin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 11:54   #4
Superwideangle

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 494
Zitat:
Zitat von Kerstin Beitrag anzeigen
...Ich vermisse allerdings die Fire Wave
...hab ja geschrieben: Fortsetzung folgt
das Beste kommt immer am Schluss.....

aber herzlichen Dank für Euer feedback!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 12:34   #5
Kerstin
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Ort: im Grünen
Beiträge: 11.781
Ach herrjeh, jetzt habe ich die ganze Spannung vorweggenommen ...
Nun ja, du wirst sicherlich genau und sehr detailliert beschreiben, wie man dorthin kommt
__________________
Ciao - Kerstin - NO MATTER HOW YOU FEEL... GET UP. SHOW UP. DRESS UP. AND NEVER GIVE UP.
Der Klügere kippt nach
Kerstin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.11.2013, 18:30   #6
koopi
 
 
Registriert seit: 06.01.2005
Beiträge: 527
Schöne Bilder. Das Valley of Fire ist durchaus einen Stop wert, auch wenn es oft bei den vielen anderen Parks und dem naheliegenden Las Vegas untergeht.
Ich war 2007 dort und meine Erfahrungen habe ich hier zusammenschrieben: Valley of Fire

Freue mich auf mehr von dir!
__________________
Viele Grüße

Jens

Mein Fotoblog: Fotos und Reiseberichte von mir
koopi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2013, 22:21   #7
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.154
Schöne Bilder, die mich darin bestätigen, in 3 Wochen mal dort vorbeizuschauen, wenn ich ohnehin in der Gegend bin. Die Zeit wird bei mir wahrscheinlich leider sehr knapp sein.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2013, 19:28   #8
Superwideangle

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 494
So, nun geht´s weiter mit dem 2ten Teil vom „Valley of Fire“...

Das Schönste am Valley of Fire State Park ist für mich ganz klar das Rainbow Vista Plateau. Hier muss man unbedingt kleine Wanderungen zum Crazy Hill, in den Kaolin Wash (keine offiziellen Wege) und den ausgeschilderten White Dome Trail gehen! Was sich da einem bietet ist einfach umwerfend! Faszinierend, besonders die dünnen Kalzite zwischen den Sandsteinschichten, echte Kunstwerke...
Hier eine kleine Auswahl vom White Dome Trail mit White Dome Slot Canyon, der sich am parking lot 4 ganz am Ende der Teerstrasse befindet:




Auf dem Weg zurück zum Kaolin Wash dieses Stein-Gebilde:



Dann ein paar Eindrücke vom Kaolin Wash (der kreuzt die Teerstrasse etwa 1 km vor parking lot 3):




ganz in der Nähe des Kaolin Washs befindet sich auch die Ikone des Parks:
Die „Fire Wave“
Fährt man den „Scenic Drive“ bis zum parking lot 3, kann man auf einem markierten Weg die Fire Wave erreichen (ca. 1,2 km).
Hier der Blick zurück
in Richtung Parkplatz...

und ein Detail:

und endlich mal das 14er Samyang in Aktion



Seit ein paar Jahren ist die Fire Wave sehr bekannt geworden (siehe auch hier), zum Sonnenuntergang ist man also kaum alleine dort.
Man braucht aber auch etwas Glück mit dem Licht (oder halt tagelange Geduld). Tagsüber bei prallem Sonnenlicht ist weder die Fire Wave noch der Kaolin wash zu empfehlen, Wolken und/oder Beginn der blauen Stunde sind ideal. Der White Dome trail ist Vormittags ideal, dann sind auf der Schattenseite die Sandstein- Details ideal zu fotografieren.

Sandstein in allen Farben... Einfach nur schön.

so, ich hoffe es hat Euch gefallen!
...und freue mich auf Rückmeldungen, Bildkritik, Fragen....
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2013, 19:33   #9
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.154
Toll!
Schade, dass bei den letzten Bildern die Sonne schon weg war. Wie lange warst du denn im Valley of Fire? Einen kompletten Tag?
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2013, 19:42   #10
Superwideangle

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 494
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen
Toll!
Schade, dass bei den letzten Bildern die Sonne schon weg war. Wie lange warst du denn im Valley of Fire? Einen kompletten Tag?
insgesamt 3 Tage (auf Hin- und Rückweg der Reise);
dabei sind wir jeweils nur Vormittag und Abends in den Park,
(...Du weißt ja, zwischen 12 und 3 hat der Fotograf frei...)


Ich war kurz vor Sonnenuntergang an der FWave; die Farben nach Sonnenuntergang finde ich jedoch besser!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Valley of Fire - Reisebericht

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:23 Uhr.