SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bilderrahmen » Verzerrt und Verbogen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2018, 19:47   #1
cf1024
 
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Kassel
Beiträge: 3.238
Verzerrt und Verbogen

Manchmal passt alles zusammen.
Verzerrte Kunst und verbogene Betrachterinnen.
Die Ausstellung "Almost Alive" in der Kunsthalle in Tübingen hat einiges zu bieten.
Absolut sehenswerte! Kunst und Menschen die die Kunst auf ihre Art betrachten.
Leider nur noch bis zum 21.10.2018

Evan Penny´s Skulpturen stellen die Strukturen der menschlichen Haut präzise dar. Durch Stauchen, Strecken und Verschieben der realen Proportionen erzeugt er Verzerrungseffekte die einem schummrig vor Augen werden lässt. Seine Skulpturen deformieren den menschlichen Körper. Die Betrachterin Selbst ist weder deformiert noch gesundheitlich eingeschränkt. Für Sie, nach Aussage, eine gewöhnliche Körperhaltung. Um die Dimensionen der Kunst gerecht zu werden muss man sich einfach "verbiegen" oder unterschiedlich Positionen einnehmen.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Für ein Triptychon braucht es drei.
__________________
Gruß Klaus

Geändert von cf1024 (14.10.2018 um 19:57 Uhr)
cf1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.10.2018, 17:47   #2
cf1024

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Kassel
Beiträge: 3.238
Gleiches Kunstwerk, andere Haltung.


Bild in der Galerie
__________________
Gruß Klaus
cf1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 06:33   #3
jhagman
 
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Gerlingen
Beiträge: 3.461


Diese Betrachterin hat vermutlich versucht einen festen Stand zu bekommen. Was ich nachvollziehen kann
__________________
"Wenn man etwas will, sucht man Wege. Wenn man etwas nicht will, sucht man Gründe." Rodney Isemann
jhagman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 10:50   #4
der_knipser
 
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Köln
Beiträge: 10.432
Klaus, die Wirklichkeit war sicher schön gerade.
Du hast eine Kamera verwendet, die für gebogene Lichtstrahlen empfindlich ist.
Eigentlich sah es doch so aus:

__________________
Gruß aus Porz am Rhein,
Gottlieb
der_knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 13:38   #5
cf1024

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Kassel
Beiträge: 3.238
Zitat:
Zitat von jhagman Beitrag anzeigen

Diese Betrachterin hat vermutlich versucht einen festen Stand zu bekommen. Was ich nachvollziehen kann
Durchaus! Mir sind bisher auch wenige Kunstwerke begegnet, die den Boden unter mir haben schwanken lassen.

Zitat:
Zitat von der_knipser Beitrag anzeigen
Klaus, die Wirklichkeit war sicher schön gerade.
Du hast eine Kamera verwendet, die für gebogene Lichtstrahlen empfindlich ist.
Eigentlich sah es doch so aus:

Na komm, da kannst du dran Zuppel und Zerren, Drehen und Biegen. Irgendwas ist dann doch immer schief. Aber deine Software hat sich Mühe gegeben.
__________________
Gruß Klaus
cf1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 22.10.2018, 14:01   #6
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.950
Zitat:
Zitat von cf1024 Beitrag anzeigen
..... Na komm, da kannst du dran Zuppel und Zerren, Drehen und Biegen. Irgendwas ist dann doch immer schief. Aber deine Software hat sich Mühe gegeben.
Jetzt sind wir beide neugierig wie das geht, richtig?
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 07:27   #7
jhagman
 
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Gerlingen
Beiträge: 3.461
Zitat:
Zitat von der_knipser Beitrag anzeigen
Klaus, die Wirklichkeit war sicher schön gerade...

Das Teil war Sichelkrumm. Du bist davor gestanden und hattest mit dem Gleichgewicht gekämpft. Schön ist was anderes aber beeindruckend wie es einen zum schwanken bringt :-)
__________________
"Wenn man etwas will, sucht man Wege. Wenn man etwas nicht will, sucht man Gründe." Rodney Isemann
jhagman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 12:56   #8
cf1024

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.02.2006
Ort: Kassel
Beiträge: 3.238
Das kann ich zu 100% bestätigen.
__________________
Gruß Klaus
cf1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 00:26   #9
nickname
 
 
Registriert seit: 04.06.2016
Beiträge: 342
Das zweite Bild zeigt die Betrachterin in einer Position, die es ihr erlaubt, die Verzerrung, zumindest teilweise, entzerrt zu sehen.
Solche Darstellungen nennt man in der Optischen Täuschung "Anamorphosen". Diese hier ist eine Längenanamorphose.
Eines der bekanntesten Beispiele in der Bildenden Kunst ist das Bild "Die Gesandten" von Hans Holbein d. Jüngeren von 1533. Im unteren Bildteil befindet sich ein seltsames, schräg im Raum schwebendes Gebilde. Erst wenn der Betrachter fast parallel zur Bildebene, die Wange bereits an der Leinwand, im richtigen Winkel darauf schaut, erkennt er einen Totenkopf. Dann geht natürlich die Interpretation erst recht los.

Klugsch...modus aus

Schöne Serie!
__________________
Liebe Grüße
Nele

.............ƸӜƷ

Geändert von nickname (19.11.2018 um 00:56 Uhr)
nickname ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bilderrahmen » Verzerrt und Verbogen

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:58 Uhr.