Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Nepal - Reisebericht
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2018, 15:56   #31
Roland Hank
 
 
Registriert seit: 08.02.2005
Ort: Kaufbeuren
Beiträge: 802
Nepal ist einfach ein Reise wert.
So wie es aussieht waren wir im gleichen Hotel in Nagarkot. Ich war ja 3 Tage zu Fuß unterwegs im Kathmandu Valley, unter andern auch in Nagarkot. Nicht weit entfernt von dem Molloch von Kathmandu ist man sofort mitten in der Natur. In Bezug auf die Sicht auf die Gipfel des Himalayas hatten ich etwas mehr Glück.

Ich glaube ich muß auch mal einen Reisebericht hier verfassen.

Gruß Roland
__________________
Fotografie beginnt, wenn man aufhört, sich zum Sklaven seiner Kamera zu machen.
www.roland-hank.de
Meine Bilder bei GuruShots
Roland Hank ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 11.05.2018, 18:01   #32
Superwideangle

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 445
Zitat:
Zitat von Roland Hank Beitrag anzeigen
Nepal ist einfach ein Reise wert....
Gruß Roland
da kann ich dir nur zustimmen: sehr interessant, fremd & ungewohnt, sehr freundliche Menschen, - sehr sehr sehenswert

Zitat:
Zitat von Roland Hank Beitrag anzeigen
....
Ich glaube ich muß auch mal einen Reisebericht hier verfassen.
Gruß Roland
aber unbedingt
Einfach um einige Mitmenschen zu erfreuen, die dort nie selber hinfahren werden,
und für die anderen ein bisserl Werbung zu machen für diese schöne Region auf unserer Erde.
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal

Geändert von Superwideangle (11.05.2018 um 18:31 Uhr)
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 17:50   #33
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.015
Danke für schönen Bilder und die Fortsetzung des Berichts, ich lese weiter gerne mit!
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 19:27   #34
Superwideangle

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 445
So, - langsam geht unsere Rundreise durch Nepal dem Ende entgegen

Vorletzte Etappe heute:

Bhaktapur und der Changu Narayan- Tempel

Nach je einer Übernachtung in Nagarkot und Patan ging es weiter in die Nähe von Panauti, einen kleinen Newar- Städtchen südöstlich von Bhaktapur.
Hier hatten wir ein ruhiges, mitten im Grünen gelegenes Hotel, von wo aus wir Exkursionen in die Umgebung starteten.
Als erstes stand die alte Königsstadt Bhaktapur und der Changu Narayan- Tempel auf dem Programm.

Bhaktapur liegt ebenso wie die anderen Königsstädte im Kathmandu-Valley und ist wie Patan praktisch zusammengewachsen mit der Hauptstadt. Die Altstadt zählt bereits seit 1979 zum UNESCO- Weltkulturerbe und leider hat auch hier das Erdbeben von 2015 deutliche Spuren hinterlassen. So wurden 2 der Pagodentempel am Durbar Square schwer beschädigt und befinden sind derzeit im Wiederaufbau. Hier zunächst ein paar Eindrücke von Durbar Square in Bhaktapur, unter anderem mit dem „goldenen Tor“ des Königspalasts;

Zu Fuß geht es los in die Altstadt:


Der Durbar Square:




Ein Pano mit dem Pashupatinath- Tempel:


Dann ging es weiter zum nahegelegenen Taumadhi- Square mit seinen Tempeln, welche sich weitgehend unbeschädigt oder bereits repariert präsentieren. Ebenso folgen ein paar Eindrücke aus der restlichen Altstadt. Bekannt ist Bhaktapur auch für den Töpfer- Markt, ebenso werden Buntmetall- Waren handwerklich hergestellt.

Zunächst ein Pano vom Taumadhi-Platz ,
errichtet ca. 1600 – 1700, mit dem markanten „Taumadhi Tole" (links)



Wie zuvor schon in Patan und Kathmandu sieht man auch einige Malschulen mit Verkaufsladen, welche handgemalte Rollbilder (Thangkas) herstellen und anbieten.
Bei dieser vom Aussterben bedrohten Kunst werden mit Wasserfarben auf Leinwand buddhistisch- religiöse Motive gemalt.
Es erfordert sehr viel Geduld und Können, um in 4-8 Wochen ein einziges Bild fertig zu stellen.



Szenenwechsel:

Einige Kilometer nördlich von Bhaktapur gelegen, befindet sich ein weiteres, bekanntes Weltkulturerbe:
Der älteste Tempel Nepals: Changu Narayan.
Als einziges UNESCO- Weltkulturerbe im Kathmandu-Tal befindet es sich nicht in einer der drei Königsstädte, sondern steht erhöht über dem Tal auf einem 1500m hohen Bergrücken;
Dieser hinduistische Tempel wurde wahrscheinlich bereits im 4ten Jahrhundert errichtet und zeigt daher besonders viele erlesene Holzschnitzereien, welche meist die hinduistischen Gottheiten darstellen.
Vom Erdbeben wurde vor allem das Museumsgebäude getroffen, der Tempel selbst ist in guter Verfassung geblieben:




Und noch ein paar Impressionen um den Tempel herum:
li: der Bettler __re: "buntes" Angebot



In ein paar Tagen folgt dann der letzte Teil unserer Nepal-Rundreise:
Da Newar- Städtchen Panauti
und zum Abschluss ein kurzer Blick in die ruhige Natur um Panauti, - fernab vom lauten Kathmandu.

bis die Tage!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 16:07   #35
Superwideangle

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 445
Nun die letzte Station unserer Nepalreise: Panauti

Panauti lag in unmittelbarer Nähe unseres Hotels und es bot sich an, dem Newar- Städtchen einen Besuch abzustatten.

Der Ort mit ca. 30.000 Einwohnern besitzt im Zentrum ebenso wie die Königsstädte im Kathmandutal einen Durbar Square mit Königspalast, Museum und mehreren hinduistischen Tempeln unterschiedlichen Alters. Am bekanntesten ist der dreistöckige Indeshwor Mahadev Tempel, der als der älteste hinduistische Tempel Nepals in Originalzustand gilt.

Zunächst ein paar Eindrücke auf dem Fußweg in die Altstadt:


Auch hier sind noch Bauarbeiten nach dem Beben zu sehen,
sowie elektrotechnische Improvisationskunst:


Dann ein Rundgang über den Durbar Square mit zahlreichen Hinduistischen Tempeln;
Ganz rechts: Der Indeshwor Mahadev Tempel


Anschließend noch ein paar Eindrücke rund um unser Hotel, wo wir einen Tag „Sightseeing- Pause“ mit Wandern verbrachten.


Ach ja: Vom Hotel aus soll es eine gute Fernsicht zum Himalaya geben. Eine extra angelegte Terrasse am Berghang (Bild links) lud dazu ein. Nur schade, dass weiterhin Smog und diesige Luft die Fernsicht beherrschten und nicht einmal ein kurzes Gewitter konnte einen Blick auf den Himalaya herbeizaubern.
So geriet dann auch ein weiterer, nächtlicher Versuch die Milchstraße zu fotografieren nicht besonders erfolgreich;
zumindest der Sonnenaufgang sah hübsch aus:


So waren es dann die „kleinen“ Erlebnisse, wie die herrliche Ruhe mitten in der Natur, die Freundlichkeit der Menschen, die wir auf den Wanderungen trafen, das morgendliche Wecken mit einen stimmgewaltigen Chor exotischer Vogelstimmen, an denen wir uns erfreuten.

Und dann gab es noch diesen tollen Zitronenbaum auf dem Hotelgelände, um den sich jeden Tag ganze Scharen von „Papilio Protenor“- Schmetterlingen versammelten:


Somit fand unsere zweiwöchige Rundreise einen ruhigen und eher beschaulichen Ausklang.
Auch Zeit, um die vielfältigen und fremden Eindrücke aus diesem von Erdbeben und Armut gebeutelten Land etwas sacken zu lassen. Zahllose hinduistische und buddhistische Sakralbauten zeugen vom lebendigen Glauben der Menschen Nepals und bieten nebenbei tolle Fotomotive.
Und natürlich eine überwältigend schöne und mächtige Natur mit majestätischen Bergen, dem Dach der Welt.

Nepal ist allemal eine Reise wert!

Namaste.
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.06.2018, 16:28   #36
Norbert W
Gesperrt
 
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 2.035
Danke Helmut, dass du uns mitgenommen hast auf eine Reise mit vielen tollen Eindrücken und solchen die einem ab und anhalten lassen, einfach um nachzudenken.
Norbert W ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 13:12   #37
walt_I
 
 
Registriert seit: 04.12.2011
Ort: Al norte de Hamburgo
Beiträge: 738
Vielen Dank für Deinen eindrücklichen Reisebericht

Gruß
Walt
__________________
flickr

walt_I ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Nepal - Reisebericht

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:58 Uhr.