Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Kleiner Astrofoto-Thread
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2018, 08:35   #851
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 11.115

Bild in der Galerie

Edit: Habe erst jetzt gemerkt, dass der Link nicht übernommen wurde.
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 04.02.2018, 10:28   #852
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.484
Zitat:
Zitat von TONI_B Beitrag anzeigen
Nur dann, wenn der Hintergrund mit guten Flats und einer entsprechenden EBV schön "flach" ist. Bei deinem M45-Bild sind viele Staubgbiete im Bildfeld zu sehen, die nicht wirklich Hintergrund sind.
So ganz verstehe ich das nicht:
Bedeutet das, dass diese 'Staubgebiete' durch Flats reduziert oder verändert werden?
Oder gehören der erste Satz und der zweite Satz inhaltlich nicht zusammen und sollen einfach zwei verschiedene Bedingungen erläutern?
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 17:46   #853
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 11.115
Da habe ich mich offensichtlich nicht sehr verständlich ausgedrückt...

Das Beispiel mit den Plejaden zeigt auch gleich die Schwierigkeiten mit dem Himmelshintergrund: rund um M45 gibt es sehr viele Gebiete mit Staub- und Gasmassen zwischen den Sternen. D.h. es ist nicht überall reiner Himmelshintergrund vorhanden. Jetzt muss man, entweder nach Gefühl und Erfahrung oder mit Hilfe von Vergleichsaufnahmen entscheiden, was ist Staub und was ist Himmelhintergrund. Das teilt man dann dem Programm (zB. PI) mit, indem man Kontrollpunkte setzt, wo reiner Himmelshintergrund ist. Das Programm legt dann eine mehrdimensionale Fitfunktion durch diese Punkte und ebnet damit den Hintergrund. Dadurch heben sich die schwachen Staub- oder Gasgebiete deutlicher ab und werden gut sichtbar.

Wenn man jetzt gute Flats hat, tun sich die Programme leichter diese Fitfunktion zu bestimmen, da die durch das Objektiv und den Sensor bedingten Unregelmäßigkeiten (Vignettierung, Sensorflecken etc.) von vornherein weitgehend weggerechnet werden.
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 20:15   #854
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.484
Ooh - danke für die ausführliche Erläuterung.

Also gehören die beiden Sätze doch zusammen, nur ganz anders als ich es interpretiert hatte.
Das kommt davon, wenn man von einem Thema nur sehr wenig Wissen hat.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 23:09   #855
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 11.115
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Das kommt davon, wenn man von einem Thema nur sehr wenig Wissen hat.
Na, ja - so wenig ist das Wissen auch wieder nicht! Deine Aufnahmen werden immer besser und die Astrofotografie ist halt eine sehr techniklastige Angelegenheit. Darum liegt sie mir auch viel mehr als die eher kreativen Bereiche der Fotografie, wie man sie hier auch immer wieder sieht.
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.02.2018, 12:12   #856
Superwideangle
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 689
Eigentlich

wollte ich gestern bloß den soeben gekauften Funk-Timer für die A99-2 testen.
Nachdem es schon Nacht war, der Sternen-Blick vom Balkon aus per Weitwinkel wegen der Lichtverschmutzung in einer Wohnsiedlung nichts schönes hergab, - hab ich halt mal das 70400G2 aufs Stativ gesetzt und auf M42 "gezielt". 400mm, Offenblende, ISO 3200 und 20 Aufnahmen "lights" mit 0,6sec belichtet. Dann noch "darks" und "bias". Alles RAW.
Erkenntnis: Ziemlich fummelig den Fokus mit der Lupe hinzukriegen, ein paar Versuche waren schon nötig.
1. Ergebnis: Schön, der Timer funktioniert;
2. Aber die Bilder?
Erstmalig habe ich mit "DSS" gestackt. Aha-, funktioniert nur, wenn man die Dateien vorher cropt (in LR); Mit Originalgröße (jpg) stürzt das Programm ab weil es mehr als 1 GB Speichernutzung beim Auslagerung nicht verwalten kann (32Bit!). Und so richtig verstanden habe ich die Einstellmöglichkeiten im DSS nicht (obwohl ich hier brav mitgelesen hab);
dann noch etwas in LR aufgepeppt (etwas Klarheit, Entrauschen); das ist letzlich rausgekommen:

Bild in der Galerie
Was meinen die Experten?
Anfängerglück oder Verbesserung nötig?
Passt die Farbwiedergabe?
Ist die Belichtungszeit nicht schon zu lange, man sieht bereits Ziehspuren?
anders ausgedrückt: Für bessere Bildqualität wäre eine Nachführung zwingend?

Danke euch für feedback!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal___Astrofotografie Namibia
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 13:10   #857
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.484
Zitat:
Zitat von Superwideangle Beitrag anzeigen
Erstmalig habe ich mit "DSS" gestackt. Aha-, funktioniert nur, wenn man die Dateien vorher cropt (in LR); Mit Originalgröße (jpg) stürzt das Programm ab weil es mehr als 1 GB Speichernutzung beim Auslagerung nicht verwalten kann (32Bit!). Und so richtig verstanden habe ich die Einstellmöglichkeiten im DSS nicht (obwohl ich hier brav mitgelesen hab);
Brav mitgelesen. Den 4GB patch für DSS hast du überlesen. Damit läuft DSS wie mit einem Turbolader.


Zitat:
Zitat von Superwideangle Beitrag anzeigen
Ist die Belichtungszeit nicht schon zu lange, man sieht bereits Ziehspuren?
anders ausgedrückt: Für bessere Bildqualität wäre eine Nachführung zwingend?
Für ohne Nachführung ist das super geworden. Und ja, eine Nachführung wäre natürlich noch viel besser. Aber für das 70-400mm würde z.B. meine winzige Nachführung (etwa so groß wie eine A7 Kamera) wohl nicht mehr ausreichen.
Mir scheint auch so, als wenn die Fokussierung noch nicht wirklich exakt saß.
Bitte weiter versuchen.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 13:30   #858
Superwideangle
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 689
@aidualk: Toll, das mit dem patch hab ich voll überlesen! Danke
ich dachte aber, dass für "echte" Deep Sky Objekte das croppen beim RAW-Bearbeiten in LR (vor dem Stacken) eh keine schlechte Idee wäre; mit "nur" 400mm hat man ja "viel zu viel" drauf und wozu den Stacker dann damit belasten.
Ich beabsichtige aber weniger Deep Sky sondern "Landschaft mit Milchstrasse" zu machen,- und da kommt dein Tipp natürlich voll zur Wirkung

Was mir große Schwierigkeiten bereitet hat, ist die Fokussierung.
Gibt es noch Tipps wie Kantenanhebung + Fokuslupe optimal eingestellt sein sollten für so einen Anwendungsfall?

Kann die "Unschärfe" nicht durch die Luftschichten (+Wärme) im Stadt-Randgebiet, 490m ü.M.) erzeugt worden sein? Oder bist Du sicher, dass der Fokus noch besser geht?

Danke für die Rückmeldung!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal___Astrofotografie Namibia
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 14:19   #859
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.484
Zu beurteilen ob es an Luftschichten liegt, fehlt mir noch etwas die Erfahrung, deshalb schrieb ich 'mir scheint'.

Ich mache die Fokussierung mit doppelter Lupe und peaking. Wie stark das peaking eingestellt sein sollte, ist abhängig vom Objektiv. Die Sterne sollten nicht zu schnell bunt werden. Wenn dann der Stern beim Fokussieren die max. peaking-Farbe annimmt passt es eigentlich. Die Bildkontrolle mache ich dann in der 100% Ansicht im Sucher. Ich tue mich da aber auch nicht gerade leicht damit obwohl ich keine so lange Brennweite habe.

Verstehe ich das richtig, du möchtest "Landschaft mit Milchstrasse" stacken? Mit UWW Aufnahmen kann DSS leider nicht umgehen.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 14:35   #860
Superwideangle
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 689
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
...Verstehe ich das richtig, du möchtest "Landschaft mit Milchstrasse" stacken? Mit UWW Aufnahmen kann DSS leider nicht umgehen.
Du meinst mit 14mm kann DSS nicht umgehen??? Ohh! sicher???

Neben dem "Problem", dass der Vordergrund (Landschaft) ,weil unscharf, vorher abgeschnitten und nach dem Stacken per Ebene wieder "reingebaut" werden müßte, wär das UWW-Thema dann der Killer für mich & DSS
Kann UWW ein anderes Prog stacken? PS sicherlich schon.

Sonst muß es halt weiter mit einer Einzelaufnahme gehen...Schade.

Herzlichen Dank für die Rückmeldung!
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal___Astrofotografie Namibia

Geändert von Superwideangle (07.02.2018 um 14:42 Uhr)
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Kleiner Astrofoto-Thread

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:53 Uhr.