Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Es wird immer schwerer für fotografierende Motorsportfreunde
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2024, 09:44   #1
Schnöppl
 
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Steiermark (Ö)
Beiträge: 1.074
Es wird immer schwerer für fotografierende Motorsportfreunde

Ich bin gerade etwas frustriert!
Für fotografiebegeisterte Motorsportfreunde wird es anscheinend immer schwieriger die beiden Leidenschaften miteinander zu verbinden!

Erster Dämpfer war im Frühjahr wo ich mit meinem Sohn zu Masters of Dirt gefahren bin.
Systemkameras waren ausnahmslos verboten!

Jetzt der nächster Dämpfer - am Wochenende sind die Red Bull Classics am Red Bull Ring in Spielberg wo ich gerne dabei wäre, allerdings fand ich folgendes auf der Veranstalterseite:
Fotoapparate, Film- und Videokameras mit Batterien zum privaten Gebrauch dürfen nur dann auf die Tribünen mitgenommen werden, wenn sie nicht größer als eine handelsübliche Spiegelreflexkamera mit Standardobjektiv bis zu einer Brennweite von max. 180mm oder einer max. Objektivlänge von 20cm. Professionelle Fernseh- oder Videokameras sowie Geräte zum professionellen Tonmitschnitt sind verboten.
Nicht auf Tribünen mitgenommen werden dürfen: Fotokoffer, Fototaschen, Fotorucksäcke, Ein- und Mehrbeinstative, Teleobjektive über 180mm Brennweite und 20cm Länge (ab Kamera inkl. Gegenlichtblende).

Ich finde das echt schade - die Red Bull Classics kann ich mir ohne Fotos zu machen nicht ansehen, da würde ich implodieren!
Und nur mit 24-105? Nö, da kann ichs auch gleich lassen!

Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht in letzter Zeit und wie geht ihr damit um?
__________________
Grüße aus der Steiermark
Markus
Schnöppl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.06.2024, 10:19   #2
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 14.290
Ich denke das 24-105 inkl. Gegenlichtblende und inkl. Kamera hat auch schon mehr als 20cm Länge - sprich kein Zugang !
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 10:36   #3
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 5.409
Gegenlichtblende weglassen?

Die ist ja nicht festgeklebt.

EDIT: Und gemessen ab Kamera - das verstehe ich so, als dass das Kameragehäuse nicht mit dazu zählt, also rein das Objektiv.
Oder ein MFT-System, da ist ja oft x-150mm der Brennweitenbereich.
Vielleicht hat der Veranstalter auch eine Kooperation mit Tamron (70180F28)?

Aber die Beschränkung auf 180mm Brennweite scheint mir schon arg willkürlich, vor Allem wenn man bedenkt, dass x-200mm ja ein sehr gängiger Brennweitenbereich bei Zooms ist.
__________________
Viele Grüße,
Michael

Do what you can, with what you've got, where you are.
Bill Widener, of Widener Valley, Virginia, as quoted by Theodore Roosevelt in 'An Autobiography'

Geändert von embe (05.06.2024 um 10:43 Uhr)
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 11:06   #4
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 17.077
Das ist echt krank.
Da musst du wohl in Zukunft zum Nürburgring fahren.
Da gibt es a) diese Beschränkungen (noch) nicht und b) genügen an vielen Stellen an der Nordschleife auch 180mm.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 12:38   #5
Schnöppl

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Steiermark (Ö)
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von kiwi05 Beitrag anzeigen
Das ist echt krank.
Da musst du wohl in Zukunft zum Nürburgring fahren.
Da steht der Aufwand leider in keinem guten Verhältnis zum Red Bull Ring - der ist gerade mal 45 Min. von mir zu Hause entfernt!
Ja, es ist echt schade - aber ich muss es wohl akzeptieren! Im Zweifel fange ich dort sicher keine Diskussion an. Da lass ichs ganz bleiben, auch wenn es schmerzt!
__________________
Grüße aus der Steiermark
Markus
Schnöppl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.06.2024, 13:14   #6
Schnöppl

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Steiermark (Ö)
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von embe Beitrag anzeigen
Vielleicht hat der Veranstalter auch eine Kooperation mit Tamron (70180F28)?

Aber die Beschränkung auf 180mm Brennweite scheint mir schon arg willkürlich, vor Allem wenn man bedenkt, dass x-200mm ja ein sehr gängiger Brennweitenbereich bei Zooms ist.
Genau das selbe habe ich mir auch gedacht!
__________________
Grüße aus der Steiermark
Markus
Schnöppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 13:22   #7
Erebos
 
 
Registriert seit: 27.01.2012
Beiträge: 687
Ich frag mich ob es darum geht, dass man die Kamera als potentielle Waffe ansieht oder ob man verhindern möchte, dass Leute mit zu guten Bildern über Youtube und Co. mit der Veranstaltung Geld verdienen ohne dass der Veranstalter was davon hätte.
Ich vermute letzteres...

Edit: Wahrscheinlich eher erzwungene Rücksichtnahme, denn es steht da dass die Einschränkung ausschließlich für die Tribüne gilt, nicht für Stehplätze und Fan Bereiche. Dann kann ich das schon ein wenig verstehen. Wenn Leute Geld für eine Veranstaltung bezahlen wollen sie vielleicht nicht ihre Sicht durch riesen Objektive versperrt sehen.
Ich wollte jetzt auch nicht neben jemandem auf der Tribüne sitze der mit mit seinem 600mm Tele die Sicht nimmt.

Geändert von Erebos (05.06.2024 um 13:31 Uhr)
Erebos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 13:51   #8
Schnöppl

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Steiermark (Ö)
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von Erebos Beitrag anzeigen
Edit: Wahrscheinlich eher erzwungene Rücksichtnahme, denn es steht da dass die Einschränkung ausschließlich für die Tribüne gilt, nicht für Stehplätze und Fan Bereiche. Dann kann ich das schon ein wenig verstehen. Wenn Leute Geld für eine Veranstaltung bezahlen wollen sie vielleicht nicht ihre Sicht durch riesen Objektive versperrt sehen.
Ich wollte jetzt auch nicht neben jemandem auf der Tribüne sitze der mit mit seinem 600mm Tele die Sicht nimmt.
Ja eh verständlich, nur leider gibt es abseits der Tribünen keine Möglichkeit Fotos zu machen ohne die hohe engmaschine Einzäunung zwischen sich und den Fahrzeugen zu haben! Selbst die Aussparungen im Zaun im großen Stehbereich im Norden für eben diesen Zweck wurden anscheinend mittlerweile verschlossen.
__________________
Grüße aus der Steiermark
Markus
Schnöppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 14:40   #9
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 21.465
Auszug aus der Hausordnung der Hockenheimring GmbH (von 2020) - vom Nürburgring habe ich keine Hausordnung:


Bild in der Galerie

(40cm Objektivgrenze - wird demnächst vielleicht auch strenger)

Geändert von aidualk (05.06.2024 um 15:04 Uhr)
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2024, 14:49   #10
Schnöppl

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Steiermark (Ö)
Beiträge: 1.074
Mit 40 cm könnte ich gerade noch leben!
__________________
Grüße aus der Steiermark
Markus
Schnöppl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Es wird immer schwerer für fotografierende Motorsportfreunde

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:30 Uhr.