SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Video mit α (alpha) » DaVinci Resolve Studio 17 / Grafikkarte
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2021, 12:55   #1
Hitman72
 
 
Registriert seit: 11.03.2010
Beiträge: 395
DaVinci Resolve Studio 17 / Grafikkarte

Hallo Zusammen,

für die Bearbeitung von Videos nutze ich DaVinci Resolve Studio 17. Mein PC (Fujitsu CELSIUS W530) hat folgende Ausstattung:

- Intel i7-4790 Core Prozessor 3.6 GHz, Sockel 1150
- 32 GB RAM
- 2x SSD 1GB (OS und Video ligen auf getrennten SSD)
- 1x HD 8TB
- Palit GTX1050 Ti Kalmx 4096MB
- Inateck PCIe zu USB 3.2 Gen 2 Karte mit 20 Gbps Bandbreite
- Intel (OnBorad) Grafikkarte ist disabled.


Für Davinci scheint die Hardware nicht auszureichen. Die Tipps wie optimized Media, Render Cache, Timeline während der Bearbeitung runter setzen, usw. habe ich ausprobiert. Flüssig läuft es nur, wenn ich unter Playback / Timeline Proxy Mode/ Quarter Resulution auswähle. Damit lässt sich das Vorschauvideo nicht mehr gut beurteilen.

Nun überlege ich, ob eine neue Grafikkarte alleine das Problem beheben könnte. Als Ersatz für die GTX1050 Ti habe ich eine GeForce RTX 3060 mit 12 GB Speicher in Betracht gezogen. Bin mir aber nicht sicher ob a) das Problem damit gelöst werden kann und b) ob ich diese Grafikkarte in meinem System betreiben kann oder vielleicht eine externe Grafikkarte hilfreich sein könnte.

Ich hoffe auf Erfahrungen hier im Forum.
__________________
Gruß, Andreas
Hitman72 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 31.10.2021, 14:09   #2
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 16.816
Die Grafikkarte wird sicherlich funktionieren, und auch einen Leistungsschub bringen, aber ob es für Deine Anwendungen reicht, kannst nur Du entscheiden, mal abgesehen von den derzeit utopischen Preisen für Grafikkarten.
Aber die 32GB Ram solltest Du auf alle Fälle nicht außer acht lassen.

Und bei einem Preis von ca. 1000€, wärst Du hiermit sicher besser bedient, kostet ca. 2000€ mit 3060 Grafikkarte und 64 GB Ram und einem 8x 3,9 GHz AMD RYZEN 7-3800X 8Kern. Und dann noch absolut Lautlos ohne jeglichen Lüfter.
Nur noch Deine Platten/Laufwerke etc. einbauen und fertig.
__________________
mit einem Gruß von einem Dithmarscher aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar

Geändert von Ditmar (31.10.2021 um 14:26 Uhr)
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2021, 21:43   #3
winnie_pooh
 
 
Registriert seit: 21.10.2011
Beiträge: 51
Hier gibt es weitere Infos zu dem Thema:

https://www.amd.com/de/processors/wo...-entertainment
winnie_pooh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2021, 22:25   #4
Schmiddi
 
 
Registriert seit: 24.11.2004
Beiträge: 2.735
Hallo,

die Frage ist halt, wo der Flaschenhals ist... Es gibt Tools wie MSI Afterburner, die in einem Overlayfenster die aktuelle Auslastung von CPU und GPU anzeigen. Ist Deine Grafikkarte limitierend, wirds es besser mit einer schnelleren. Sonst hilft nur ein neuer PC... Was dann halt teuer wird, weil Du nicht nur eine (derzeit sauteure) GPU, sondern auch alles andere tauschen musst.

Viele Grüße,
Andreas
__________________
Einige Bilders: Homepages sind wg. der DSGVO abgeschaltet!

Status: Tschüss , alles ist weg --- "reduziert" auf E-Size
Schmiddi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2021, 22:47   #5
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 8.941
Schau dir mal in Ruhe den Artikel von Pudget Systems dazu an:
https://www.pugetsystems.com/recomme...ecommendations
Deren Artikel und auch Messungen sind erstklassig, übrigens auch in Bezug auf Photoshop und dafür geeignete CPUs und Grafikkarten bzw. deren Wirksamkeit.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 01.11.2021, 18:55   #6
Hitman72

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 11.03.2010
Beiträge: 395
Danke für die bisherigen Rückmeldungen und Infos. Sicherlich wäre mit einem neuen PC alles erschlagen. Da ich aber bis auf DaVinci mit allem noch sehr zufrieden bin, müsste ich bei einem neuen PC vermutlich ca. 2000 EUR investieren, um einen ordentlichen Leistungsschub zu bekommen. Klar, silent wäre natürlich super! :-)

Die CPU geht bei DaVinci auf max. 60 %, die GPU unter 3D auf über 90%. Dazu ist der dedizierte GPU-Speicher (4GB) oft erschöpft und DaVinci steigt aus.

Beim PugetBench scheint es auch so, dass meine Grafikkarte etwas langsam ist. Werde mal überlegen was sinnvoll ist. Grafikkarten sind momentan recht teuer. Und ich bräuchte auch ein neues Netzteil.... ^^
__________________
Gruß, Andreas
Hitman72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2021, 23:38   #7
averel
 
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 572
Zitat:
Zitat von Hitman72 Beitrag anzeigen
...
Die CPU geht bei DaVinci auf max. 60 %, die GPU unter 3D auf über 90%. Dazu ist der dedizierte GPU-Speicher (4GB) oft erschöpft und DaVinci steigt aus.

Dann weißt du, was man verbessern/upgraden soll. Vielleicht reicht es ein Grafikkarte mit mehr VRAM... das muss ja nicht die Nueste sein.


Zitat:
Zitat von Hitman72 Beitrag anzeigen
...Und ich bräuchte auch ein neues Netzteil.... ^^
Beim Be Quiet kannst du dir dein Netzteil ausrechnen lassen. Guckst du hier
__________________
Gruß verel
averel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2021, 02:26   #8
Fuexline
 
 
Registriert seit: 28.04.2015
Ort: Remseck-Aldingen
Beiträge: 2.989
die Radeon 6600 mal anschauen guter Preis Raytracing und 8 GB Speicher, die CPU reißt heute auch nix mehr, AVX2 und co kamen ja glaub ich erst mit Intels 6GEN CPUs also I7 6700 zb.
__________________
meine Webseite
PS zu all meinen Angeboten gilt Privatverkauf, keine Rücknahme oder garantien
Fuexline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2021, 09:21   #9
Alison
 
 
Registriert seit: 05.04.2007
Ort: Aachen
Beiträge: 2.759
Ich habe vor zwei Jahren mal einen günstigen Rechern (800Euro) für Davinci 15 zusammengebaut. Das wichtigste war damals eine Grafikkarte mit 8 GByte RAM, was ausdrücklich als Systemvoraussetzung genannt war. Das wurde dann einen AMD Karte der 0-150 Euro Klasse, aber man konnte dann gut damit arbeiten.

Das ist alles etwas her aber ich könnte mir vorstellen, dass du auf der richtigen Fährte bist.
__________________
It's not a game anymore.
Alison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2021, 21:44   #10
Hitman72

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 11.03.2010
Beiträge: 395
Danke noch mal bis hier hin. Hab auch noch weiter geschaut. Da mein PSU nur 300 Watt liefert brauche ich ein stärkeres. Allerdings verwendet Fujitsu einen proprietären Stromanschluss (16 polig!!) auf dem Mainboard.

D.h. alle Standardnetzteile scheiden aus oder sind nur mit Bastel-Lösung zu nutzen. Hab auch im computerbase Forum was dazu gefunden. Es gibt auch von Fujitsu ein 500 Watt Netzteil als Ersatzteil – 150 EUR.

Die Radeon 6600 ist preislich sicher eine Alternative, etwas günstiger als eine GeForce 3060. Ich wäre mal alles ab und berichte für was ich mich entschieden habe und ob es eine gute Entscheidung war. :-)
__________________
Gruß, Andreas
Hitman72 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Video mit α (alpha) » DaVinci Resolve Studio 17 / Grafikkarte

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.