Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » EdT-Auslagerung: Thema Deutsche Bahn
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2024, 09:01   #251
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.659
Moin, moin,

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
das heißt also, das der Verwaltungsaufwand in Deutschland exponentiell höher ist? Damit doch auch das Einsparungspotential?
in Deutschland haben wir hunderte Verkehrsunternehmen und zusätzlich sitzen Kommunen, Länder und Bund mit am Tisch. Jeder hat seine eigenen Aufgaben und (berechtigten) Interessen.

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Übrigens, auf Frankreich besteht nicht nur aus Flachland, gerade Südfrankreich ist ziemlich uneben........
Natürlich Frankreich nicht gleich Niederlande und topfeben, aber der TGV kann die Gebirgszüge umfahren.

Topologie Frankreichs

Schienennetz Frankreich

In Deutschland sieht es ein wenig anders aus.

Topologie Deutschlands

Schienennetz Deutschland

Man schaue sich einmal den Aufwand an, der für die VDE 8 getrieben werden musste, das letzte große Bahnprojekt der Wiedervereinigung, das den Ausbau Nürnberg - Berlin zum Inhalt hatte.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."

Geändert von Dat Ei (18.04.2024 um 17:51 Uhr)
Dat Ei ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.04.2024, 09:14   #252
felix181
 
 
Registriert seit: 13.02.2016
Ort: Österreich
Beiträge: 2.697
Bei dem Vergleich der Topologie Deutschlands und Frankreichs wundert mich dann doch, dass in der Schweiz und Österreich überhaupt Züge ankommen
__________________
--------------
Servus Felix
felix181 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2024, 09:16   #253
felix181
 
 
Registriert seit: 13.02.2016
Ort: Österreich
Beiträge: 2.697
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Bei dem Schienennetz ist es tatsächlich leicht pünktlich zu sein
__________________
--------------
Servus Felix
felix181 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2024, 13:35   #254
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 17.067
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen


Kein Schienennetz…keine Züge….keine Unpünktlichkeit.
Klingt logisch.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2024, 14:09   #255
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.659
Moin, moin,

Zitat:
Zitat von felix181 Beitrag anzeigen
Bei dem Vergleich der Topologie Deutschlands und Frankreichs wundert mich dann doch, dass in der Schweiz und Österreich überhaupt Züge ankommen
nein, wundern muss das einen nicht. Über 20% der Einwohner Österreichs leben beispielsweise in Wien. Die Hauptverbindungen laufen im nördlichen Teil des Landes. Die Achsen Salzburg oder Passau nach Wien verlaufen durch gemäßigte Topologien, entlang den Alpenketten. Man sieht das auch sehr schön an den Netzabschnitten, wo so etwas ähnliches wie HGV existiert. Schwierig wird es immer dann, wenn Bergketten gekreuzt und große Höhenunterschiede überwunden werden müssen, oder Täler sehr eng sind, wo sich Städte und Gemeinden mit Wasserläufen und den verschiedenen Transportmitteln den wenigen Platz teilen müssen.
Zudem hat auch in Österreich eine andere Dimension: ca. 10% der Fahrgäste , 13% der Personenkilometer, 12,5 % des Streckenlänge und 19% der Bahnhöfe des deutschen Bahnverkehrs.

Und ja, in der Schweiz läuft einiges anders, angefangen von der Finanzierung bis hin zu den Störfallkonzepten. Diesen Luxus muss man sich aber auch erst einmal leisten können (Personal, Zugbestecke, Fläche, Geld etc. pp.) , insbesondere wenn das Netz andere Dimensionen hat.

Das soll bei weitem keine pauschale Entschuldigung für Fehler auf den verschiedensten Ebenen sein, aber zumindest mal klar machen, dass ein simpler Vergleich zwischen verschiedenen Bahnnetzen oftmals zu simpel ist.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.04.2024, 16:44   #256
felix181
 
 
Registriert seit: 13.02.2016
Ort: Österreich
Beiträge: 2.697
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Schwierig wird es immer dann, wenn Bergketten gekreuzt und große Höhenunterschiede überwunden werden müssen, oder Täler sehr eng sind, wo sich Städte und Gemeinden mit Wasserläufen und den verschiedenen Transportmitteln den wenigen Platz teilen müssen.
...
Zudem hat auch in Österreich eine andere Dimension: ca. 10% der Fahrgäste , 13% der Personenkilometer, 12,5 % des Streckenlänge und 19% der Bahnhöfe des deutschen Bahnverkehrs.
Ich kenne mich bei der Topologie Deutschlands nicht so aus, aber ich war bis jetzt immer der irrigen Ansicht, dass Österreich in der Relation viel mehr Bergketten, grössere Höhenunterschiede und viel mehr engere Täler hat als Deutschland
...
Da Deutschland etwa 10x soviele Einwohner hat wie Österreich überrascht mich die Zahl der Bahnhöfe in Bezug auf Österreich - nur 5x soviele Bahnhöfe gibt es in Deutschland. Da scheint dann in Österreich eine deutlich engere Versorgung zu herrschen im Vergleich zu Deutschland. Hätte ich nicht gedacht...
Vor allem da ja tatsächlich überproportional viele Menschen in Wien wohnen - da ist das Streckennetz und sind die Bahnhöfe ja noch einmal deutlich geringer ausgelastet als in Deutschland
__________________
--------------
Servus Felix

Geändert von felix181 (18.04.2024 um 16:48 Uhr)
felix181 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2024, 17:02   #257
ha_ru
 
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: In Sichtweite der Burg Teck
Beiträge: 2.761
Naja, das wundern bezog wohl sich darauf, dass beim Schienennetz auch das Bild der Topologie verlinkt war, also Schienennetz = 0 sozusagen, deshalb auch der Smiley.

Mehr Bahnhöfe bzw. Haltestellen hatte wir auch mal. Und Östereich hat kann Tunnel bauen (viele Tunnel in Deutschland werden von östereichischen Tunnelbauern mitgebaut). Wie man mal wieder merkt, wenn man Details mit einbezieht wird es komplex und hier sehe ich ein Kernproblem (nicht nur) der Bahn in Deutschland.

Wir wollen die Komplexität beherrschen und scheuen uns davor, die Dinge so einfach wie möglich zu halten, wenn das auf den ersten Blick zu "schlechteren " Lösungen führt. Nur ist die "bessere Lösung", die dann zu selten funktioniert dann oft am Ende die schlechtere.

Ob das die Tarifstruktur ist, der zu knapp getackete Fahrplan, die gemeinsame Nutzung des Netzes durch Fracht- und Personenverkehr, Neigetechnikzüge...

Und der Föderalismus und die vielen Akteure (Bund, Länder, Kreise, Verkehrsverbünde...), die komplexe Finanzierung aus vielen Töpfen führt dann noch zu langwierigen Entscheidungsprozessen.

Geändert von ha_ru (18.04.2024 um 17:07 Uhr)
ha_ru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2024, 17:54   #258
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.659
Moin, moin,

ah - jetzt - ja! Jetzt habe auch ich es mitbekommen, dass ich beim französischen Schienennetz nochmal die Topologiekarte verlinkt hatte. Ist jetzt korrigiert.

Hier auch mal wieder ein amüsanter Artikel zum 49,-€-Ticket.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2024, 15:55   #259
peter2tria
Chefheizer
 
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 4.876
Nach 4 Wochen Unsicherheit, ob wir vom SUF Treffen aus Wien vernünftig heimkommen, kann man auch mal positiv berichten, daß alles so wie angekündigt geklappt hat.
__________________
So long
Peter

....ich administriere nicht, ich moderiere nur....
peter2tria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2024, 06:08   #260
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 21.458
Nachdem die Verstärkerzüge im Berufsverkehr seit Monaten schon mehr ausfallen als fahren (aber manche sind noch gefahren), sind sie jetzt doch tatsächlich offiziell aus dem Fahrplan gestrichen worden.
Für meine Frau, die nicht aufs Auto umsteigen kann, sehr ärgerlich für den Anschluss.

Zitat:
... einem leicht reduzierten Fahrplan ...
Nett formuliert für 50% Streichung!

Geändert von aidualk (22.05.2024 um 08:26 Uhr)
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » EdT-Auslagerung: Thema Deutsche Bahn

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.