Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.11.2018, 11:36   #1
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 16.293
Annäherung an die Milchstraße - La Palma - Oder: Wo sind eigentlich die Plejaden?

Nachdem wir im letzten Sommer in der Schweiz Nachts auf Milchstraßenerkundung waren und das schon richtig tolle Erlebnisse und Ergebnisse brachte, haben wir uns überlegt, wie man der Milchstraße noch etwas näher kommen könnte.

Bild vom Hochsommer aus der Schweiz:


Bild in der Galerie

Die Gedanken gingen natürlich Richtung Süden. Auch wenn wir normalerweise sehr gerne und häufig nach Norden reisen, eigentlich je weiter umso lieber, haben wir uns entschieden, einmal eine Kanarische Insel zu besuchen. Ca. 28° Nord, das sollte schon mal passen.
Wir waren noch nie auf einer dieser Inseln, also welche nehmen? Nach dem Studium der 'Lightpollutionmap' wurde sehr schnell entschieden: La Palma soll es werden. Teneriffa oder Gran Canaria haben ja die gleiche Lichtverschmutzung wie das Rhein/Main Gebiet. Dann wurde sehr schnell klar, warum La Palma so dunkel ist: Die europäische Nordsternwarte ist seit den 80er Jahren dort beheimatet und ein strenges Lichtschutzgesetz regelt und reduziert sehr deutlich die nächtliche Lichtverschmutzung.

Zum Vergleich zwei Auszüge aus 'www.lightpollutionmap.info'.
(rechts oben beim oberen Bild, ist die Rhön zu sehen, die bei uns im Umkreis noch am dunkelsten ist und die wir aus dem Grund Nachts ab und zu besuchen ).


Bild in der Galerie

Also los ging es.
Wir fanden ein Ferienhaus auf der Westseite der Insel. Westseite deshalb, weil wir erfahren haben, dass gerne ein Wind von Osten kommt, mit seinen Wolken an den Vulkangebirgen hängen bleibt und der Westen daher mehr als doppelt so viele klare Nächte hat als die Ostseite der Insel.
So sieht das dann aus, wenn die Wolken über die Caldera herüber schwappen und sich beim absinken auflösen.


Bild in der Galerie

Das Ferienhaus war sehr schön, hatte aber einige Mitbewohner, die so für uns erst mal ungewohnt waren. Es raschelte und kruspelte überall im Garten herum und ab und zu liessen sich einige auf der Terrasse blicken:


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Die Aussenlampen oben waren bewohnt.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Also Vorsicht beim Öffnen von Türen und Fenstern. Winter in Nord-Norwegen ist dann halt doch etwas anderes.

Mal sehen, wie das wird.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links