Blick ins Kamerabuch
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Über den Tellerrand geschaut » Leica M10
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2017, 13:26   #11
dey
 
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Ilvese boi Mannem
Beiträge: 11.261
Zitat:
Zitat von S-LW13 Beitrag anzeigen
Ich vermute, du hast noch nie mit einer Leica M fotografiert
bzw. in der Hand gehabt?!
Ich habe hier eine Messsucherkamera aus dem Analogzeitalter.
Das Handling ist OK.
Dennoch finde ich das Design der M wenig ansprechend.

Zitat:
Du kannst mit dem kleinen Handgriff und/oder der
Fingerschlaufen sehr sehr bequem die Kamera
tragen & fotografieren.
Der Handgriff ohne die Fingerschlaufe sieht recht ergonomisch aus.
Und auch vom Design finde das so etwas ansprechender.


Zitat:
Vermute die M10 wird ca. 8000 € kosten.
Für so ein Geld muss es ja fast shice aussehen, sonst rechtfertigt sich der Preis ja kaum. Schön und normal ist ja schliesslich der Geschmack der Masse und der muss und darf dann bezahlbar sein.

Letztlich läuft es doch sehr auf meinen zweiten Satz im ersten Post hinaus:
Zitat:
Da muss man schon ein Enthusiast sein, um sich zu begeistern. Nicht meins.
__________________
----------------------------------------------------------
Fotografie in Farbe ist malen mit Licht, S/W das Spiel mit Schatten
. . . . .. . . . . . . . . .
dey ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.01.2017, 17:42   #12
S-LW13

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 495
@dey

Für Enthusiasten,
die M10 und dazu das Leica Apo-Summicron-M 1:2/50 ASPH Objektiv.


https://de.leica-camera.com/Fotograf...1-2-50-mm-ASPH
__________________
Die Freiheit der Völker siegt am Ende immer!
S-LW13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 22:39   #13
S-LW13

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 495
http://de.leica-camera.com/Fotografie/Leica-M/Leica-M10
__________________
Die Freiheit der Völker siegt am Ende immer!
S-LW13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2017, 22:53   #14
Giovanni
 
 
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 2.929
Zitat:
Zitat von dey Beitrag anzeigen
Das Design ist ... positiv formuliert konservativ.
Da muss man schon ein Enthusiast sein, um sich zu begeistern. Nicht meins.
Ich finde das Design der M10 sehr gut: Minimalistisch und klassisch, ohne jeden Retro-Barock-Schnickschnack. Keine überflüssigen Bedienelemente, aber dedizierte, direkte Drehräder für die 3 Grundparameter. Gefällt mir.

Was mir persönlich noch nie gefiel ist der Messsucher. Ich bevorzuge den (Klapp-)Spiegelreflexsucher. Deshalb ist die M10 nichts für mich - aber eine sehr schöne Kamera.
Giovanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 08:34   #15
dey
 
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Ilvese boi Mannem
Beiträge: 11.261
Zitat:
Zitat von Giovanni Beitrag anzeigen
Minimalistisch und klassisch, ohne jeden Retro-Barock-Schnickschnack. Keine überflüssigen Bedienelemente, aber dedizierte, direkte Drehräder...
Ist schon toll, dass unsere Sprache so viele Wörter hat, um das gleiche Design zu beschreiben.
Das es irgendwem gefallen dürfte war aber schon klar.
Zitat:
Was mir persönlich noch nie gefiel ist der Messsucher.
Finde ich jetzt weniger störend. Ich habe ja eine Analoge mit Messsucher. Für ruhige Fotografie finde ich es in jedem Falle passend. Es soll aber auch Fotografen geben die mit Messucher und MF Action festhalten können.
__________________
----------------------------------------------------------
Fotografie in Farbe ist malen mit Licht, S/W das Spiel mit Schatten
. . . . .. . . . . . . . . .
dey ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 19.01.2017, 15:48   #16
zappp
 
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 300
Die Leica wurde von einem Konstrukteur erschaffen, nicht von einem "Designer". Man muss sie selbst einmal in der Hand halten und benutzen, um die Ergonomie wirklich zu begreifen, wie die Form zur Funktion, zur Größe der menschlichen Hand und zu den Fingern paßt, auch ohne Kontouren oder Mulden für einzelne Finger oder Daumen. Die M10 ist nur ein paar Millimeter schlanker als M, M9 und M8, aber die sind wirklich entscheidend.

Gewiß, nach der Weiterentwicklung der einäugigen Spiegelreflexkamera mit Prismensucher und Springblende (aufrechtes, seitenrichtiges, helles Bild) war der Meßsucher eine Technik für eine Minderheit. Mit den stagnierenden Verkaufszahlen verlor Leica die Finanzkraft, um den technischen Anschluß zu halten. Aber mit Digital wurde "mirrorless" wieder möglich, mit "live view" so gar ganz ohne optischen Sucher.

Der Meßsucher verlangt Übung, ist langsamer als selbst schlechter AF. Aber man stellt damit einfach scharf, anstatt sich über Gesichts- und Lächererkennung, automatische oder manuelle Meßfeldwahl, kontinuierliche Fokusnachführung oder Messwertspeicherung Gedanken zu machen.
zappp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 16:20   #17
S-LW13

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 495
Zitat:
Zitat von dey Beitrag anzeigen
Ist schon toll, dass unsere Sprache so viele Wörter hat, um das gleiche Design zu beschreiben.
Das es irgendwem gefallen dürfte war aber schon klar.

Finde ich jetzt weniger störend. Ich habe ja eine Analoge mit Messsucher. Für ruhige Fotografie finde ich es in jedem Falle passend.

Es soll aber auch Fotografen geben die mit Messucher und MF Action festhalten können.

Die Leica M ist und war schon immer die Kamera schlechthin für Street/Action.
Sie ist für Fotografen die keinen Wackeldackel-AF-Gedöns mit Gesichtserkennung usw. usw. brauchen.
__________________
Die Freiheit der Völker siegt am Ende immer!

Geändert von S-LW13 (19.01.2017 um 19:29 Uhr)
S-LW13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 18:48   #18
S-LW13

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 09.10.2015
Beiträge: 495
Ich war heute im Leica Store Frankfurt und konnte die neue Leica M10
in Augenschein nehmen. Ich wollte sie nicht mehr aus der Hand geben,
eine feine Kamera mit einem superb, hellen Sucher (kein Mäusekino EVF Sucher)
Haptik stimmt, ist ca. 5 mm schmäler als die M240 - und das merkt
man.

Chapeau Leica


btw.
zur Zeit ist in der 1 Etage eine äußerst sehenswerte Ausstellung mit Werken
von Vincent Peters "Personal" (z. Teil Akt) alles Schwarz-Weiß
Bilder im Großformat. (Analog-Film)
__________________
Die Freiheit der Völker siegt am Ende immer!

Geändert von S-LW13 (20.01.2017 um 18:51 Uhr)
S-LW13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2017, 16:50   #19
zappp
 
 
Registriert seit: 27.11.2012
Beiträge: 300
Der Preis ist nachwievor happig. Zumal irgendwann die Elektronik unreparierbar den Geist aufgeben wird, wogegen Meßsucher, Gehäuse und Bedienungselemente noch für 50 Jahre gut wären.
zappp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2017, 09:24   #20
Dimagier_Horst
 
 
Registriert seit: 08.09.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.332
Ich hatte sie gestern ausführlich begrabscht. Finde sie toll, aber für eines meiner Lieblingsmotive ist sie schlichtweg ungeeignet: der Messucher versagt beim Fell meines Hundes . Und das Nocti ragt ziemlich weit in das Sucherfeld .
Die Euphorie der M-User kann ich trotzdem gut nachvollziehen! Ich freue mich für jeden, der sich für sie begeistern kann.
__________________
Hinfallen, aufstehen, Krönchen zurechtrücken, weitergehen...

Glenroses Kentucky Stinger

Geändert von Dimagier_Horst (28.01.2017 um 09:26 Uhr)
Dimagier_Horst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Über den Tellerrand geschaut » Leica M10

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:28 Uhr.