Blick ins Kamerabuch
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » 4K TV als Monitor?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2018, 23:11   #11
Ecce

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.01.2014
Ort: 82140 Olching
Beiträge: 469
Die Vorbehalte kommen, soweit ich das erkennen kann, nicht aus Erfahrung sondern sind eher theoretischer Natur.

z.B. das mit den Farben am Rand - durch den flacheren Blickwinkel - kann ich zumindest bei einem technisch aktuellen TV durch Ansicht nicht bestätigen.

Ist denn hier niemand, der einen 4K TV als Monitor zur Bildbearbeitung nutzt?!
__________________
Ein paar Bilder
Ecce ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 29.09.2018, 04:43   #12
Fuexline
 
 
Registriert seit: 28.04.2015
Ort: Remseck-Aldingen
Beiträge: 938
wieso werden wir gefragt wenn man eigentlich sowieso das Ding nutzen will? Liest sich so wie :"Hey seht mich an ich kauf mir nen 4K Tv zur Bildbearbeitung jetzt bin ich einer von euch cool oder?" Aber nein keiner nutzt es hier so aus oben genannten Gründen dazu kommt das Dinge wie Farben, ungleichmäßige Hintergrundbeleuchtung etc eben eher stören wirken und auch eben eine gewisse Größe dann doch nur zum Pixelzählen einlädt.

Also entweder das tun was man ohnehin schon wollte oder es bleiben lassen.
__________________
meine 500PX Seite /

Leg dich mit dem besten an, und du flehst wie alle dann
Fuexline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 05:37   #13
lampenschirm
 
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 1.473
Bildwinkel....wie siehts eigentlich mit gebogenen Monitoren/TVs aus ?
__________________
physik ist nur trocken, wenn der tank leer ist
lampenschirm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 09:00   #14
Ecce

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.01.2014
Ort: 82140 Olching
Beiträge: 469
Zitat:
Zitat von Fuexline Beitrag anzeigen
Also entweder das tun was man ohnehin schon wollte oder es bleiben lassen.
Ja, wir haben verstanden, dass Du nicht vor hast einen 4K TV als Monitor zu nutzen.
Und wir haben verstanden, dass Du das blöd findest.

Aber meine Frage ist unverändert.

Wer kann mir aufgrund ERFAHRUNG Infos zum Thema geben?


Außerdem ist es ziemlich cool, wenn man bei der Bildbearbeitung genügend Platz für Katalog, Werkzeug und 1:1 Vorschau hat, glaubomirovaniwitsch!
__________________
Ein paar Bilder
Ecce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 09:24   #15
Ecce

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.01.2014
Ort: 82140 Olching
Beiträge: 469
Zitat:
Zitat von steffenl Beitrag anzeigen
Hm, ich würde mal schauen, ob der mit einem Spyder o.ä. kalibrierbar ist und wie hoch die Farbraumabdeckung ist - welchen Du eben benutzt, sRGB oder Adobe RGB
Und: möchtest Du daran dann auch fernsehschauen? Dann passen vielleicht Helligkeit und Farben nicht mehr so gut vom Kalibrieren? .... wobei, wenn das Farbprofil auf dem Rechner abgelegt ist, müsste das ja wieder gehen.
Das nächste wäre dann die Helligkeitsverteilung. Eizos sind da recht stabil, TV?

Dann, wie weit bist Du entfernt? 60cm wie am Schreibtisch oder 3m wie beim TV schauen? Hintergrund der Frage ist die Blickwinkelstabilität. Bei 60cm eher unpraktisch, bei 3m (beinahe) egal.
Zum Fernsehen würde ich einen meiner alten Monitore nehmen. Scherz
Im Ernst, Fernsehen will ich damit nicht.

Der Abstand wäre ca. 80-100 cm. Was bei 50 Zoll ein optimales Sehen erlauben soll.
Helligkeitsverteilung ist angeblich bei modernen TVs auch sehr gut.

Kalibrieren geht evtl mit einem Testbild?!
Farbräume in In UHD sollen angeblich RGB um nichts nachstehen.

Ich brauch jemand mit praktischer Erfahrung!
__________________
Ein paar Bilder
Ecce ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 29.09.2018, 10:28   #16
KnueselW
 
 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: Rawai Thailand
Beiträge: 28
Doc Baumann von der Zeitschrift DOCMA hat meines Wissens einen
für sich eingerichtet und er ist ein Photoshop Fachmann. Schreib ihn
an und allenfalls kann er Dir weiterhelfen.
«jo@docma.info»

Viel Glück
Werner
KnueselW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 15:05   #17
steffenl
 
 
Registriert seit: 17.06.2008
Ort: Gailingen am Hochrhein
Beiträge: 346
Erfahrung habe ich damit keine - der Rest wohl auch nicht. So viel dazu.

Ansonsten: hast Du oder ein Bekannter einen 4k TV, an dem Dein Plan testweise umsetzbar wäre? (ok, da bist sicher selbst schon drauf gekommen...)

Grau ist alle Theorie, versuche es selbst. Denn falls hier einer schon soweit ist/ war, beudeutet das ja nicht automatisch, dass Du zum selben Ergebnis kommst.

Kalibrierung geht auch mit einem Testbild. Dann ein Foto zum Belichter Deiner Wahl schicken, wenn die Abweichungen akzeptabel sind, passt das.

Zum Schluss hier Deine Erfahrung teilen
steffenl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 16:04   #18
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.397
Zitat:
Zitat von Ecce Beitrag anzeigen

Kalibrieren geht evtl mit einem Testbild?!
Farbräume in In UHD sollen angeblich RGB um nichts nachstehen.

Ich brauch jemand mit praktischer Erfahrung!
UHD hat mit Farbraum schon mal gar nichts zu tun.

Ich mache gerne schon einmal Vorschau auf unbearbeitetes Videomaterial am 4K Fernseher direkt über den USB Anschluss. Nicht, weil ich den dafür angeschafft habe, sondern weil er es zufällig kann.

43" in ca. 1,5m Distanz. Das kommt gut und entspricht in der subjektiven Farbempfindung dem, was ich am Computermonitor sehe, bzw. auch schon bei der Aufnahme am Kontrollmonitor so wahrgenommen habe.

Das Problem ist, dass sich Erfahrungen hier nicht verallgemeinern lassen und es sicher auch gravierende Unterschiede von Hersteller zu Hersteller und sogar von Modellreihe zu Modellreihe gibt.
Und der Modellwechsel ist inzwischen schneller als man gucken kann.

Deshalb ist mein nun ca. 1 Jahr alter 4K Fernseher auch völlig irrelevant.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 16:31   #19
Rudolfo
 
 
Registriert seit: 23.02.2014
Ort: Oer-Erkenschwick
Beiträge: 594
Wie du an den Antworten klar ablesen kannst, ist der 4K Fernseher noch Neuland für viele Fotografen. Für mich auch. Da meine ganze Ausrüstung nicht 4K-tauglich ist, habe ich mir bisher auch keine großen Gedanken zu einer Anschaffung gemacht.

Ich lese hier nur mit, weil mich technische Entwicklungen immer schon interessiert haben. Ohne dass sie für mich sofort in Frage kämen.

Wie wäre es, wenn du den Pionier gibst und dir so ein Ding kaufst und hier deine Erfahrungen schilderst. Einen Leser hättest du: Mich! Und meine Dankbarkeit auch!
__________________
Viele Grüße
Rudolf
Rudolfo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 16:53   #20
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.397
Evtl hilft das: click mich

Ein Indiz für Monitortauglichkeit kann das Vorhandensein von DVi und/ oder Displayport- Anschluss sein.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » 4K TV als Monitor?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.