Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Kaufberatung Tele für Hundefotografie
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2021, 15:28   #31
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.835
Zitat:
Zitat von DanielFr Beitrag anzeigen
...und weil wir die ganze Zeit vom Hund gesprochen haben.

Das ist sie:
Die ist aber knuddelig.

Ich hoffe Du kannst von ihr so tolle Bilder wie Andre hier in seinen Beispielbildern gezeigt hat.

Berechne mal wie groß der Schärfentiefebereich bei 200m mit f4.0 ist.
Evtl. hilft Dir das auch weiter in Deiner Entscheidung.
Bei z.B. 4m Abstand sind es 9,121 cm (mit f2.8 sind es 6,449cm)
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.01.2021, 19:11   #32
konsol
 
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Weimar
Beiträge: 263
Hey, vielen Dank!
__________________
www.andremey.com
Instagram: @andremeyfoto
Mein Langzeitreview zur Sony RX1RII
konsol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 10:51   #33
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 183
Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Die ist aber knuddelig.

Ich hoffe Du kannst von ihr so tolle Bilder wie Andre hier in seinen Beispielbildern gezeigt hat.

Berechne mal wie groß der Schärfentiefebereich bei 200m mit f4.0 ist.
Evtl. hilft Dir das auch weiter in Deiner Entscheidung.
Bei z.B. 4m Abstand sind es 9,121 cm (mit f2.8 sind es 6,449cm)
Da würde F4 für mich ausreichen... Auch die Größe des Sonys sagt mir zu. Preislich ist es okay.

Leider ist testen ja momentan echt blöd. Gerade nach den wirklich klasse Beispielfotos...

Gruß Daniel
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 11:28   #34
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 12.421
Leihen ?

https://www.rent.calumetphoto.de/sony-sel-40-70-200

https://www.dinkel-foto.de/rent
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 11:13   #35
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 183
Hallo in die Runde,

inzwischen ist einiges an Zeit vergangen und einige andere Dinge hatten plötzlich prioriät (z.B. ein defekter Fernseher )

Tatsächlich habe ich in der Zwischenzeit aber einige Fotos von unserer Hundedame gemacht. Gerade in der letzten Woche. Meistens mit meinem 85/1.8. leicht abgeblendet.

Hier mal zwei Bilder aus der kleinen Serie:


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Mir ist aufgefallen, dass ich meist ein Zoom gar nicht vermisse. Meist ist es nur etwas mehr Brennweite. Vielleicht bin ich doch mit dem 135/1.8 am besten versorgt...

Wer weiß, wie sich das mit der Zeit noch entwickelt. Akutes Kaufverlangen habe ich derzeit tatsächlich nicht.

Hoffe euch gefallen die Bilder,

Gruß Daniel
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 08.04.2021, 11:55   #36
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.835
Cool! oder eher gesagt SÜß.

Bei Deinen Fotos ist es eigentlich egal. Du brauchst auch keinen Zooom. Die Bilder sprechen für sich. Sehr schön eingefangen.
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 13:40   #37
NEX3NNeuling
 
 
Registriert seit: 19.03.2014
Beiträge: 426
In der Übersicht fehlen noch die Sigmas 105 F1.4 und 135 f1.8 damit die Entscheidung noch schwieriger wird :-)
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: Fotosammler, wernersbacher, TTammer
500px
NEX3NNeuling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 14:12   #38
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 183
Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Cool! oder eher gesagt SÜß.

Bei Deinen Fotos ist es eigentlich egal. Du brauchst auch keinen Zooom. Die Bilder sprechen für sich. Sehr schön eingefangen.
Vielen Dank. Freut mich zu lesen, dass unserer Resi gefällt

Zitat:
Zitat von NEX3NNeuling Beitrag anzeigen
In der Übersicht fehlen noch die Sigmas 105 F1.4 und 135 f1.8 damit die Entscheidung noch schwieriger wird :-)
Die habe ich bisher kategorisch ausgeschlossen, da viel zu schwer!
Aber optisch wohl sehr erhaben!
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 19:21   #39
Cat1234
 
 
Registriert seit: 15.11.2017
Beiträge: 218
Ich selbst fotografiere zwar Wildtiere, aber: Gefühlte 90% aller professionellen Hunde- und Pferdefotos, die ich auf Instagram sehe, wurden mit 135mm Festbrennweiten gemacht. Für Haustierfotografen scheint es DAS Objekitv schlechthin zu sein.

Das überrascht mich auch nicht weiter, seit ich das Sony-Derivat testen durfte: Die Schärfe ist ein Wahnsinn, der AF für ein Portraitobjektiv sehr gut und dann kriegt man halt einfach wunderschön plastische Bokehs mit extremer Hintergrundunschärfe hin. Eine hohe Plastizität bei gleichzeitig starker Reduktion des Hintergrunds finde ich persönlich extrem wichtig, um bei Hunde-, Pferde- oder Katzenfotos einen Wow-Effekt auszulösen.

Meiner Meinung nach kannst du mit dem 135GM wahrscheinlich nicht viel falsch machen, allerdings würde ich würde ich ein Objektiv in der Preislage - ganz egal welches - grundsätzlich erstmal mieten und schauen, ob es zu dir und deinem Fotografie-Style passt, ehe du Geld ausgibst.
Cat1234 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2021, 14:23   #40
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 183
Zitat:
Zitat von Cat1234 Beitrag anzeigen
Ich selbst fotografiere zwar Wildtiere, aber: Gefühlte 90% aller professionellen Hunde- und Pferdefotos, die ich auf Instagram sehe, wurden mit 135mm Festbrennweiten gemacht. Für Haustierfotografen scheint es DAS Objekitv schlechthin zu sein.

Das überrascht mich auch nicht weiter, seit ich das Sony-Derivat testen durfte: Die Schärfe ist ein Wahnsinn, der AF für ein Portraitobjektiv sehr gut und dann kriegt man halt einfach wunderschön plastische Bokehs mit extremer Hintergrundunschärfe hin. Eine hohe Plastizität bei gleichzeitig starker Reduktion des Hintergrunds finde ich persönlich extrem wichtig, um bei Hunde-, Pferde- oder Katzenfotos einen Wow-Effekt auszulösen.

Meiner Meinung nach kannst du mit dem 135GM wahrscheinlich nicht viel falsch machen, allerdings würde ich würde ich ein Objektiv in der Preislage - ganz egal welches - grundsätzlich erstmal mieten und schauen, ob es zu dir und deinem Fotografie-Style passt, ehe du Geld ausgibst.
Dankeschön für die Lorbeeren

90% meiner Bilder mache ich mit Festbrennweiten. Mein 24-70 und 70-400 nehm ich nur für Reisen (ersteres) und spontane flexible Einsätze.

Da ich (meistens) mich aber auf mein fotografisches Ziel vorbereite und zuhause schon eine Auswahl treffe, komme ich persönlich mit Festbrennweiten inzwischen besser klar als mit einem Zoom.

Ich habe die Möglichkeit die Sigmas 105 und 135 im Mai zu testen. Eine Möglichkeit das Sony zu testen ist mir noch nicht untergekommen. Ich denke aber, dass es eines dieser drei Exoten werden wird.

Gruß Daniel
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Kaufberatung Tele für Hundefotografie

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:26 Uhr.