SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Über den Tellerrand geschaut » Welches Smartphone hat die beste Fotoqualität
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2024, 15:08   #211
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.751
Sony hat ja auch mal ein Handy rausgebracht (weiss leider nicht mehr die genaue Bezeichnung), welches einen 1 Zoll Sensor der RX100er-Serie innehat.
Ganz klein stand dann jedoch dabei, dass nur ein Teil dieses Sensors von dem Handy genutzt wird.

Ich frage mich ob das bei dem Xiaomi 14 Ultra Smartphone auch der Fall ist.
(Auf der Website habe ich darüber nichts gefunden).
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.02.2024, 15:30   #212
Fuexline
 
 
Registriert seit: 28.04.2015
Ort: Remseck-Aldingen
Beiträge: 2.983
für 1500 EUR kauf ich mir n Handy und ne aktuelle RX100
__________________
meine Webseite
PS zu all meinen Angeboten gilt Privatverkauf, keine Rücknahme oder garantien
Fuexline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 15:59   #213
HaPeKa
 
 
Registriert seit: 17.02.2016
Ort: Bern
Beiträge: 4.962
Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Sony hat ja auch mal ein Handy rausgebracht (weiss leider nicht mehr die genaue Bezeichnung), welches einen 1 Zoll Sensor der RX100er-Serie innehat.
Ganz klein stand dann jedoch dabei, dass nur ein Teil dieses Sensors von dem Handy genutzt wird.

Ich frage mich ob das bei dem Xiaomi 14 Ultra Smartphone auch der Fall ist.
(Auf der Website habe ich darüber nichts gefunden).
Beim Sony LYT 900 Sensor handelt es sich um einen 1" Sensor mit 50MP. Wenn die Kamera also 50MP aufnimmt, dürfte sie den ganzen Sensor auslesen ... wäre mal so meine Vermutung. Wie die das schaffen, ist mir nicht klar. Bei der Sony Xperia 1 wurde das Auslesen eines Teils des Sensors damit begründet, dass der Abstand zwischen Objektiv und Sensor zu klein sei.
__________________
Grüsse aus der Schweiz
Hans-Peter
HaPeKa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 16:54   #214
rudluc
 
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 2.706
Ich verstehe nicht, warum die Sensorgröße ein Verkaufsargument sein soll. Wer Wert auf die höchste Bildqualität legt, sollte sich lieber eine richtige Kamera zulegen.

Die Qualität der Smartphonekamera zeigt doch viel mehr daran, welche KI-Funktionen damit verbunden sind. Also, ob man damit gestochen scharfe Scans von Dokumenten machen kann, ob man damit QR-Codes direkt scannen kann, wie die Weiterverarbeitung der Fotos geregelt ist (Benutzerfreundlichkeit des dahinter stehenden Clouddienstes), wie man Fotos mit Apps teilen kann, ob man in seinem Fotobestand per Suchbegriff Fotos von Gegenständen findet, ob bei erfasster Schrift direkt schon OCR erfolgt, ob man geteilte Mediatheken erstellen kann, kurz: wieviel Arbeit einem die Smartphone-Kamera abnimmt.

Wer dann noch passable Bildqualität für Fotos haben will, landet automatisch im höheren Preissegment, wo nicht nur eine Linse und ein Sensor verbaut ist, sondern mindestens drei, von denen mit Sicherheit nicht alle drei in 1"-Größe ausgeführt sind, sondern allenfalls der Sensor der Hauptkamera. So viel Platz ist dann doch nicht in einem Smartphone vorhanden!

Interessant finde ich eine Entwicklung, bei der dieser Hauptsensor eine riesige Auflösung von rund 50 Megapixeln besitzt, ganz unabhängig von der Sensorgröße, wodurch man durch das Croppen des Digital-Zooms bis zur Übernahme der Tele-Linse vergleichsweise viel Bildschärfe behält. Nach der Aufnahme wird das Bild dann wieder auf 12 Megapixel downgescaled. Das Ganze soll dann qualitativ einem optischen Zoom näher kommen. Es ist auf jeden Fall besser als ein Digitalzoom, wo dann aus 12 MP im Übernahmebereich zwischen Normal- und Teleobjektiv nur 5 MP übrig bleiben.

Dass Smartphones einen dermaßen schnellen Prozessor haben, dass sie im Bruchteil einer Sekunde pro Aufnahme gleich 10 geschossene Aufnahmen auswerten, ein HDR-Bild daraus erstellen, Verwacklungen herausrechnen und Bildrauschen eliminieren, das ist Stand der Technik. Natürlich geschieht das alles ohne Zutun des Fotografierenden und er hat auch keine Eingriffsmöglichkeit. Dabei entsteht dann gelegentlich auch Schrott, aber das wird insgesamt von Generation zu Generation immer besser und treffsicherer.

Dann haben die guten Smartphones schon lange 4K in 120Hz und einen wirksamen Stabilisator beim Filmen, so dass man fast beliebig wackeln kann, ohne dass man es hinterher im Film sieht.

Viel wichtiger als der Sensor im Smartphone ist die Gesamtqualität des Geräts, wie gut die Apps im AppStore sind, und vor allem auch, wie lange es mit großen Systemupgrades unterstützt wird. Und gerade in letzterem Punkt ist ausgerechnet Sony negativ aufgefallen. Wie das Ganze bei Xiaomi aussieht, weiß ich nicht. Gab es diese Geräte vor 5-6 Jahren schon bei uns? Und laufen diese älteren Geräte mit Android 14?

Irgendwie erscheint mir deshalb die besondere Betonung des 1"-Sensors als ein Verkaufsargument für nostalgische Fotografen. Wer es toll findet, wird sicher zufrieden sein, aber was hat man objektiv davon?
rudluc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 17:29   #215
HaPeKa
 
 
Registriert seit: 17.02.2016
Ort: Bern
Beiträge: 4.962
Zitat:
Zitat von rudluc Beitrag anzeigen
Irgendwie erscheint mir deshalb die besondere Betonung des 1"-Sensors als ein Verkaufsargument für nostalgische Fotografen. Wer es toll findet, wird sicher zufrieden sein, aber was hat man objektiv davon?
Die 12mm / 75mm und 120mm Objektive sind mit einem 50MP Sony IXM858 Sensor ausgestattet, 1/2.5".

Das bedeutet, die Pixelgrösse des 1" 50MP Sensors ist mit 3.2µm ca. 3x grösser als die Pixel der anderen 3 Objektive. Und diese Diskussion hatten wir ja schon oft. Size matters, vorallem bei der Pixelgrösse von Sensoren. Zum Vergleich: Die Sony A7RV hat einen Pixelpitch von 3.7µm.

Anyway, alles vorerst Theorie, aber ich denke, Xiaomi legt hier mal ziemlich vor. Klar ersetzt auch dieses Handy eine Kamera für Wildlife oder Sportsaction nicht, aber genügt für viele andere Bereiche. Spannend auch, dass optional ein Filterhalter erhältlich ist, an den man handelsübliche 67mm Filter anschrauben kann, beispielsweise ND-Filter.

In diesem Thread geht es ja nicht darum, ob ein Smartphone besser ist als eine Kamera, sondern darum, welches Smartphone die beste Fotoqualität abliefert. Und das Handy hier spielt sicher ganz vorne mit.
__________________
Grüsse aus der Schweiz
Hans-Peter

Geändert von HaPeKa (26.02.2024 um 17:48 Uhr)
HaPeKa ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.02.2024, 18:48   #216
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.751
Zitat:
Zitat von HaPeKa Beitrag anzeigen
..., dürfte sie den ganzen Sensor auslesen ... wäre mal so meine Vermutung. Wie die das schaffen, ist mir nicht klar. Bei der Sony Xperia 1 wurde das Auslesen eines Teils des Sensors damit begründet, dass der Abstand zwischen Objektiv und Sensor zu klein sei.
Und genau das meinte ich: Beim Xperia 1 wird nur ein Teil des Sensors ausgelesen halt aufgrund des Abstandes Objektiv/Sensor.

Und jetzt beim Xiaomi soll die Physik überwunden worden sein?

Ich lass mich da mal überraschen.
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 19:10   #217
HaPeKa
 
 
Registriert seit: 17.02.2016
Ort: Bern
Beiträge: 4.962
Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Und jetzt beim Xiaomi soll die Physik überwunden worden sein?
Mir scheint, das Xiaomi ist 'dicker' als das schlanke Sony. Vielleicht machen 1-2mm mehr Abstand viel aus, wer weiss. We'll see ...
__________________
Grüsse aus der Schweiz
Hans-Peter
HaPeKa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2024, 01:06   #218
rudluc
 
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 2.706
Zitat:
Zitat von HaPeKa Beitrag anzeigen
Die 12mm / 75mm und 120mm Objektive sind mit einem 50MP Sony IXM858 Sensor ausgestattet, 1/2.5".

Das bedeutet, die Pixelgrösse des 1" 50MP Sensors ist mit 3.2µm ca. 3x grösser als die Pixel der anderen 3 Objektive.
Genau, das meinte ich. Nur der Hauptsensor hat den 1" Sensor. Die anderen Sensoren sind deutlich kleiner.
Physikalisch wird das erreicht mit einem Periskopobjektiv. Dabei wird der Strahlengang mit Spiegeln umgelenkt, um den notwendigen größeren Abstand zum Sensor zu erreichen. Das Handy ist 9,2mm dick, also vergleichsweise normal.
rudluc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Über den Tellerrand geschaut » Welches Smartphone hat die beste Fotoqualität

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:58 Uhr.