Blick ins Kamerabuch
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Einreise USA (Miami) - Medikamente
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2020, 19:54   #11
Friesenbiker
 
 
Registriert seit: 13.12.2019
Ort: Niebüll
Beiträge: 67
Ich weiß ja nicht ob sich was mit ESTA geändert hat, ich wurde nicht nach meinen Medikamenten gefragt.
ASS100 ist auch nicht verschreibungspflichtig, dennoch bestätigen mir das meine Ärzte das es notwendig ist.
Sehe das wie Windbreaker, in der Praxis anrufen und kurz fertigmachen lassen und gut ist.

https://www.usvisaservice.de/news/ar...-und-hinweise/
__________________
Beste Grüße Carsten
Friesenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.02.2020, 19:59   #12
Friesenbiker
 
 
Registriert seit: 13.12.2019
Ort: Niebüll
Beiträge: 67
Zitat:
Zitat von ingoKober Beitrag anzeigen
Also ehrlich, wenn ich mir für jede Reise noch Bescheinigungen holen muss....das ist mir echt zu aufwändig. Seit über 20 Jahren bin ich regelmäßig in den USA. Noch NIE hat da jemand nachgefragt.
Je nach dem, in Hamburg wurde ich gefragt was das ist und auf Gran Canaria ebenfalls beim Security check. Dreht sich aber um mehrere und zum teil Sterilverpackte Einmalbehältnisse für Augentropfen im Handgepäck. Die Pillen haben dort noch nie interessiert.
__________________
Beste Grüße Carsten
Friesenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 20:17   #13
ingoKober
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.759
Ich hab diverse Asthmasprays und Pillen...
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 20:17   #14
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Karlsruhe
Beiträge: 6.961
Ich bin sehr oft in den USA gewsen (in den letzten Jahren jährlich) und hatte immer etlliche auch verschreibungspflichtige Medikamente mit und wurde nie danach gefragt.

Vorsichtig sollte man bei Schmerzmitteln (jenseits Aspirin) und ähnlichem sein, was von den Behörden in den Bereich BTM eingeordnet werden könnte.

Auf jeden Fall kann es nicht schaden, beim Arzt anzurufen und eine passende Bescheinigung zu bestellen, denn auch wenn bei mir nnie etwas beanstandet wurde, heißt das nicht, dass es bei dir kein Problem geben wird.

Nahrungsergänzungsmittel gibt es in den USA übrigens sehr preisgünstig in den Supermärkten oder auch in Drogerien wie Walgreens o.ä.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 21:50   #15
cbv
 
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 2.132
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen
Nahrungsergänzungsmittel gibt es in den USA übrigens sehr preisgünstig in den Supermärkten oder auch in Drogerien wie Walgreens o.ä.
Darfst aber wiederum nicht alles auch in Deutschland einführen. Manches in den Staaten ist frei erhältlich, was Du in Deutschland nur auf Rezept oder auch gar nicht bekommen kannst.
__________________
Mahalo, Chris

I'm not a pessimist. At some point the world shits on everybody. Pretending it ain't shit makes you an idiot, not an optimist.
cbv ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Einreise USA (Miami) - Medikamente

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53 Uhr.