Blick ins Kamerabuch
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony A-Mount Kameras » Einfache Übernahme der E-mount Technologie in ein A-Mount Body durch Sony?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2019, 07:53   #1
francogomez1
 
 
Registriert seit: 26.03.2019
Beiträge: 4
Einfache Übernahme der E-mount Technologie in ein A-Mount Body durch Sony?

Liebes Forum,
ich bin begeisterter A-Mount Nutzer, aktuell in der A99II.

Jetzt habe ich eine theoretische technische Frage:
Könnte Sony nicht die Innereien der E-Mount-Bodies in einen A-Mount Body "kopieren"?

Die A-Mount Bodys bieten mehr Bauraum und einen größeren Offset zwischen Bajonett und Sensor.

Somit gäbe es dann eine spiegellose A-Mount Kamera für große Hände mit überschaubarem Entwicklungsaufwand und Sony könnte damit die A-Mount-Gemeinde weiter beglücken.

Natürlich wäre es aus Sicht des Marketings wünschenswerter, wenn wir all unsere Objektive durch E-Mount-Objektive ersetzen würden.

Beste Grüße
Frank
francogomez1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.04.2019, 07:59   #2
wutzel
 
 
Registriert seit: 23.05.2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 9.043
Zitat:
Zitat von francogomez1 Beitrag anzeigen
Somit gäbe es dann eine spiegellose A-Mount Kamera für große Hände mit überschaubarem Entwicklungsaufwand und Sony könnte damit die A-Mount-Gemeinde weiter beglücken.
Sicher ginge das aber Sony und alle anderen Hersteller wollen und müssen Profite generieren. Auf der anderen Seite ist die A99II doch nun wirklich eine Klasse Kamera.
__________________
Gruß
Daniel
wutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 08:32   #3
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 3.223
Klar kann Sony die Technologie in einen A-Mount Body einbauen.

Die Frage ist dann nur, welches System soll das Bajonett haben.

Wenns E-Mount sein soll, wird der Body unnötig groß gehalten. (Viel Luft im Bauch)

Bei A-Mount muss die Technik einen internen LAEA3 beinhalten um die Blendensteuerung von elektronisch auf Mechanisch umzusetzen.
Sollen die alten Stangenantriebsobjektive unterstützt werden, dann muss sogar noch die AF-Steuerung mechanisiert werden.
__________________
Stammtisch Südbaden >>> Fototour historischer Dampfzug
Windbreaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 10:58   #4
Man
 
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: D-53913 Swisttal
Beiträge: 1.842
Zitat:
Zitat von francogomez1 Beitrag anzeigen
...Könnte Sony nicht die Innereien der E-Mount-Bodies in einen A-Mount Body "kopieren"? ...
Könnte vermutlich schon, aber welchen Nutzen sollte das haben?

Ein (E-Mount-)Gehäuse größer zu machen, damit es mit schweren Objektiven besser in der Hand liegt, ist kein Problem. Gab es mit der A3000 (wenn auch im Billigsegment) sogar schon.

Anflanschen von A-Mount-Objektiven und nutzen der E-Mount-Elektronik ist bei Objektiven mit Ultraschallmotor (SSM, USD, HSM) mit dem LA-EA3 möglich. Seit der Firmware 3.0 für die A7III und A7RIII sollen auch Schmankerl wie der neue Tieraugen-AF damit funktionieren.

Objektive mit Stangenantrieb scheinen für Steuerung über AF on Sensor nicht gut geeignet zu sein - zumindest für den Kontrast-AF stört das Spiel bei Übertragung der Entfernungseinstellung über die Stange (Zahnräder, Getriebe, Kupplung).
Dafür ist eine "echte" A-Mountkamera besser geeignet. Als Notbehelf (AF ist damit nicht auf dem aktuellen SLT-Stand) funktioniert der LA-EA4, damit bleibt aber der AF der angeflanschten E-Mountkamera ohne Funktion (das übernimmt dann der Adapter).

Baut man die E-Mountelektronik in eine A-Mountkamera, benötigt man zwar keinen Adapter für A-Mountobjektive und die Kamera liegt einem vielleicht auch besser in der Hand, aber stangengetriebene A-Mount-Objektive bleiben problematisch (trotz eingebautem Motor), man verzichtet auf den Hybrid-AF, man kann keine Objektive mit anderem Anschluss (E-Mount oder Fremdobjektive mit Adapter) montieren.

Sony hat sich offensichtlich auf die Weiterentwicklung der Spiegellosen konzentriert - und das ist nach Einstieg von Canon und Nikon bei DSLMs wichtiger denn je.
Neue Entwicklungen, auch Objektive, werden bevorzugt (mit Ausnahme des für E-Mount nicht möglichen Hybrid-AF) für E-Mount entwickelt. Einzug ins A-Mount erfolgt (wenn überhaupt) zeitverzögert. Wegen des anderen Auflagenmasses der Objektive glaube ich nicht daran, dass die E-Mountobjektive für A-Mount kommen.
Und ob Sony die E-Mount-Objektive für A-Mount umkonstruiert ist momentan eher unwahrscheinlich, da man bei DSLMs vorne bleiben möchte und Ressourcen eher dort einsetzen wird.

Für A-Mount würde ich mir mit VF 3 Kameras zur Auswahl wünschen:
- Standard (in E-Mount ist das die A7III)
- Sport (in E-Mount ist das die A9)
- Resolution (in E-Mount ist das die A7RIII)
jew. mit Hybrid-AF (ein noch besseres externes AF-Modul schadet nicht), auf Knopfdruck automatisches Einmessen angeschlossener Objektive über Vergleich externes AF-Modul mit PDAF on Sensor für mehrere Entfernungen und mehrere Zoomeinstellungen, Mögliches Wegschwenken des Spiegels (wenn einem bessere ISO-Leistung wichtiger wie der Hybrid-AF ist), Blitzbelichtungsmessung während der Blitzaufnahme (geht nur mit Spiegel im Strahlengang).

Damit hätte man Kameras im A-Mount, die weder als DSLR noch DSLM technisch in dieser Kombination mit den Originalobjektiven (denkbar wäre in einer DSLM die Integration über einen Adapter - der hätte aber ein größeres Auflagemaß und damit passen die Originalobjektive, z. B. E-Mount, nicht mehr) möglich wären.

Mal sehen, ob oder was sich da bei A-Mount noch tut.

vlG

Manfred
__________________
Das Leben ist hart, ungerecht.......und endet mit dem Tode.
Ich persönlich bevorzuge das Leben (trotzdem).
Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 11:14   #5
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.770
Die Innereien dürften bereits sehr ähnlich sein, die A99II hat mit der A7rIII mit Sicherheit große Übereinstimmungen. Sofern es weiterhin A-Mount Bodies geben sollte, werden diese innerlich den E-Mounts immer ähnlicher werden, besonders wenn es irgendwann auch bei guter Performance möglich wird, auch im A-Mount auf den externen AF-Sensor zu verzichten.

Ob Sony irgendwann den E-Mount in zwei Gehäusegrößen anbieten wird (also gleiches Modell, aber in S und XL Ausführung), müssen wir abwarten. Technisch sehe ich keinen Grund, warum das nicht gehen sollte. Aber nicht nur in der Gehäusegröße, sondern auch hinsichtlich Tastenlayout und einiger nützlicher Kamerafunktionen ist der A-Mount dem E-Mount derzeit teilweise noch überlegen. Es muss schließlich noch Verbesserungspotenzial bleiben, denn die nächste Kamerageneration muss ja auch verkauft werden.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony A-Mount Kameras » Einfache Übernahme der E-mount Technologie in ein A-Mount Body durch Sony?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:40 Uhr.