SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Foto-Monatsthema » Monatsthema März 23: Steine
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2023, 13:25   #491
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.639
Moin Harald,

Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
Ich habe während der drei Tage, die ich im Januar in Siem Reap war, ein gutes Dutzend Tempel durchwandert, aber in Beng Mealea war ich nicht.
bei meinem ersten Besuch in 2006 habe ich 6 Tage in Siem Reap verbracht. Dieses Mal sind wir eine Woche geblieben. Beng Mealea habe ich ebenfalls zum zweiten Mal besucht. In 2006 war Beng Mealea noch viel mehr ein Abenteuerspielplatz für Erwachsene, als es nun im November 2022 der Fall war. Damals waren die Holzwege noch nicht in der Anzahl gegeben. Man musste in Teilen noch über Leitern rauf und runter und konnte in Teilen in die Gebäudeteile hinein. Heute ist kann man sich nur noch auf den Holzweg bewegen, die Gebäude sind nicht mehr zugänglich. Wahrscheinlich hat es zu viele Zwischenfälle (Moos und Feuchte = Rutschgefahr!) oder Schäden durch Touris gegeben, oder die Einsturzgefahr ist ihnen zu groß geworden.

Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
Aber natürlich in Ta Prom. Sehenswert ist auch Preah Khan. Da sieht man auch noch riesige Wurzeln, die sich wie Ungeheuer über die Steine schieben, auch wenn sie im Zug der Steinrestaurierungen inzwischen leider oft gekappt wurden.
Das Gewicht und die davon ausgehende Gefahr der Giganten dürften zu groß geworden sein.

Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
Dahinter verbirgt sich auch eine trauriges Stück Geschichte Kambodschas. Der Angkor Thom hat in allen vier Himmelsrichtungen ein Tor. An jedem Tor säumten einst links 54 Götter (Devas) und rechts 54 Dämonen (Asura) den Weg. Während des Bürgerkriegs in Kambodscha schlugen die Roten Khmer den Statuen die Köpfe ab und verkuften sie, um damit Geld für Waffen zu generieren. Nach dem Krieg ging die internationale Suche nach den Köpfen los. Leider hat man nur noch für ein Tor, das Südtor, die Köpfe zusammenbekommen. Die Statuen an den anderen Tore sind nur noch teilweise und fragmenthaft bestückt.

Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
Faszinierend fand ich darüber hinaus in vielen Tempeln die fein strukturierten Steinbildhauerarbeiten mit Apsara-Tänzerinnen. Hier ein Bild aus dem Haupttempel Angkor Wat.
Diese detailierten Reliefs, die sich über hunderte Meter in mehreren Ebenen ziehen, lassen den Kiefer runterklappen und den Mud offen stehen.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 31.03.2023, 15:36   #492
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 5.571
Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
Ich glaube, es gibt keine touristischen Führungen, aber wenn man irgendwie fachliches Interesse nachweisen kann, sehe ich das eher günstig. Der Bruch befindet sich in Kanfanar (Istrien), die Firma heißt Kamen (serbokroatisch f. Stein), Hauptsitz ist in Pazin.
Vielen dank für die Angaben, vielleicht komme ich ja in absehbarer Zeit in diese Ecke. Steht jedenfalls noch auf meiner to do- Liste
__________________
Grüße
Michael


Fotografie ist das Festhalten des flüchtigen Augenblicks.....
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2023, 18:21   #493
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 5.355
Zitat:
Zitat von BeHo Beitrag anzeigen
Mit dem Wein kann ich nicht dienen, aber zumindest mit der Weinlage Würzburger Stein inkl. von Steinmauern flankiertem Weg:


Bild in der Galerie

Ich bin einfach den Berg hoch und hatte erst auf dem Weg von einem Einheimischen erfahren, dass das die bekannte Lage Stein ist.

Es war im letztem Monat und ich war zum ersten Mal in Würzburg. Vielleicht fahre ich da im Herbst nochmals für ein paar Tage hin.

P.S.: Für einen Bocksbeutel Riesling Großes Gewächs vom Stein-Berg muss man schon mal mit 40 € rechnen.
Sehr schöner Blick vom Stein. Bist Du zum Bismarckturm hochgelaufen?
Der Ausblick übers Grombühl zur Uniklinik - mit dem berühmten 'Penis herbipolensis' (Abluftkamin des Heizkraftwerks am Uniklinikum) über die MVA in der Gattingerstrasse (außerhalb des Sperrbezirks, dort gab es früher/gibt es noch? bestimmte körpernahe Dienstleistungen - das weiss ich aber nur, weil dort auch die Europcar-Niederlassung ist, an der ich mal spät am Abend einen Mietwagen zurückgeben musste, ehrlich, ischschwöre) bis zur Kuppel des ehemaligen Imax-Kinos in Dettelbach2000 - pardon, im Mainfrankenpark am Horizont.
Doch, Würzburg ist schon schön.
Es gibt aber auch zB vom Bürgerspital 'normalen' Silvaner vom Stein im Bocksbeutel für 15,- - man kann ja noch 5,- drauflegen und drei davon nehmen...
__________________
Viele Grüße,
Michael

Do what you can, with what you've got, where you are.
Bill Widener, of Widener Valley, Virginia, as quoted by Theodore Roosevelt in 'An Autobiography'
embe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2023, 19:14   #494
BeHo
 
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Woinem
Beiträge: 31.983
Ich war nur am Literaturbalkon. Dort gab es eine schöne Aussicht - halt mit weniger Main - und eine freie Bank mit Tisch. Da hatte ich es mir mit Rucksackverpflegung bis zum Sonnenuntergang gemütlich gemacht, bevor ich dann mit Taschenlampe wieder abgestiegen bin.
__________________
.___.
(O,o)
/)__) Meine SUF-Bilder / Island-Bilder
-"-"-██P.S.: Wissenschaft ist keine Meinung.
BeHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2023, 19:31   #495
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 5.355
Zitat:
Zitat von BeHo Beitrag anzeigen
...Dort gab es eine schöne Aussicht - halt mit weniger Main - und eine freie Bank mit Tisch. Da hatte ich es mir mit Rucksackverpflegung bis zum Sonnenuntergang gemütlich gemacht, ...
__________________
Viele Grüße,
Michael

Do what you can, with what you've got, where you are.
Bill Widener, of Widener Valley, Virginia, as quoted by Theodore Roosevelt in 'An Autobiography'
embe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 31.03.2023, 21:07   #496
perser
 
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Angeln/Sachsen
Beiträge: 4.256
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Dahinter verbirgt sich auch eine trauriges Stück Geschichte Kambodschas. Der Angkor Thom hat in allen vier Himmelsrichtungen ein Tor. An jedem Tor säumten einst links 54 Götter (Devas) und rechts 54 Dämonen (Asura) den Weg. Während des Bürgerkriegs in Kambodscha schlugen die Roten Khmer den Statuen die Köpfe ab und verkuften sie, um damit Geld für Waffen zu generieren. Nach dem Krieg ging die internationale Suche nach den Köpfen los. Leider hat man nur noch für ein Tor, das Südtor, die Köpfe zusammenbekommen. Die Statuen an den anderen Tore sind nur noch teilweise und fragmenthaft bestückt.
Besten Dank, Frank, für diese Ergänzung. Das war mir neu. Und selbst bei jenen Figuren am Südtor waren einige (wenige) Köpfe komplett erneuert worden, also nur noch Kopien. Wahrscheinlich anhand historischer Fotos.
__________________
Gruß Harald

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
perser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2023, 22:39   #497
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.639
Moin Harald,

der Kambodscha-Krieg hat so vieles zerstört und kaputt gemacht. Personenminen, die nur darauf ausgelegt waren, schwere Verletzungen und Verstümmelungen bei Zivilisten herbeizuführen, eine Verfolgung aller Menschen, die nach Bildung aussahen (z.B. Brillen als Indiz), die Zerstörung der eigenen Geschichte...





Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2023, 07:48   #498
perser
 
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Angeln/Sachsen
Beiträge: 4.256
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Personenminen, die nur darauf ausgelegt waren, schwere Verletzungen und Verstümmelungen bei Zivilisten herbeizuführen
Oh ja, in Kambodscha wird man auch heute noch immer wieder mit diesem Thema konfrontiert. Wahrscheinlich sind nirgendwo auf der Welt mehr Land- und Personenminen ausgebracht worden wie in diesem kleinen Land.

Erst durch die USA, die allein 1973 mehr Bomben auf Kambodscha (das nicht einmal Kriegspartei im Vietnamkrieg war) niederregnen ließen als im gesamten 2. Weltkrieg auf Japan. Besonders übel waren dabei jene Clusterbomben, die in der Luft detonierten und Hunderte von Streubomben in der Größe von Tennisbällen zu Boden schleuderten. NGOs schätzen allein deren Zahl für Kambodscha auf 26 Millionen – von denen damals mehrere Millionen nicht explodiert sind und noch heute Opfer fordern.

Und dann halt die finsteren Roten Khmer, die auch im großen Stil Landminen verlegten. Geschult und angeleitet wurden sie dabei übrigens vom britischen Special Air Service.

Bis 2007 soll gut jeder siebte Kambodschaner durch Unfälle mit Landminen betroffen gewesen sein.

Ich war übrigens im Januar in der Gedenkstätte in Choeung Ek (Killing Fields) bei Phnom Penh, wo die Roten Khmer wüteten. Da stockt einem der Atem.
__________________
Gruß Harald

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
perser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2023, 08:54   #499
Tafelspitz

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 5.415
Ich bedanke mich bei allen, die das Steine-Monatsthema so vielfältig mit Bildern, Hintergrundinformationen, Geschichten, Diskussionen und Anekdoten bereichert haben!
Und das alles praktisch ohne mein Zutun
Aber es zeigt sich: das von Dana angeregte neue Format scheint durchaus zu funktionieren.
Ich hoffe, dass sich weiterhin "alte" und "neue" Forenten finden, die ein künftiges Thema übernehmen.
__________________
Liebe Grüsse
Dominik
∞ ∞ Infinite Landscapes ∞ ∞
Dieser Satz kein Verb.
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Foto-Monatsthema » Monatsthema März 23: Steine

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:30 Uhr.