Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » Monopod-Fuss Docz2 von 3leggedthing
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2019, 14:47   #11
steve.hatton

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 10.405
Also bei meinem DOCZ nicht DOCZ2 !!! - ist kein Adaptergewinde dabei - schade, aber es wäre sowieso nutzlos gewesen, da ich mit den alten 3leggedthing EDDIE Füssen eh noch M8 Gewinde für die Fußspitzen benötige....

ABER: Das ist der Hammer, die Jungs bei 3leggedthing haben mir, weil ich beim herausschrauben der Füsse ein Carbon-Segment(das unterste) beschädigt habe (war eingerostet!!!) 3 NEUE Füsse für den Eddie Nachfolger aus 2015 auf den Weg geschickt ! DIese haben dann 3/8" Gewinde für die Füße und somit sollte alles passen !

Das nenne ich mal Service RULE BRITANNIA
__________________
Gruß aus Bayern

Steve

Geändert von steve.hatton (10.07.2019 um 14:52 Uhr)
steve.hatton ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 10.07.2019, 14:49   #12
steve.hatton

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 10.405
Zitat:
Zitat von der_knipser Beitrag anzeigen
Ich habe das Konzept dieses Dreifußes noch nicht verstanden. Was macht der orange Schraubring? Auf den Bildern sieht es so aus, als ob man damit die Kugel arretieren oder bis zu einem bestimmten Grad zur Bewegung freigeben kann. Ich sehe allerdings nicht, wie sich die Kugel verhält, wenn der Ring sie freigibt. Wie lose oder steif lässt sie sich bewegen? Die Bilder zeigen den Dreifuß nicht in Verbindung mit einem Einbein. Aber eine Kamera soll sie direkt tragen können. Nickt die Kamera immer nur (durch Schwerkraft) nach vorne, oder kann man sie auch so anbringen, dass sie aufwärts schaut? Wie wird die Kugel dann arretiert?

Die Bilder überzeugen mich nicht, denn die Gebrauchsmöglichkeiten sehe ich z.B. gegenüber einem Tischstativ ziemlich eingeschränkt.
Für mich wäre das mit Sicherheit kein Ersatz für einen Monostatfuß.
Hi Knipser,

also die obere farbige Rändelschraube arretiert nur das eingeschraubte Stativbein.
Unten ist eine weitere Schraube die das Kugelgelenk in der Friktion regelt !
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 06:39   #13
steve.hatton

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 10.405
So, nun sind die unteren Segmente für mein 3leggedthing Stativ (jeweils das untere Segment) direkt aus UK angekommen - eine kostenlose Nachlieferung über 4 Jahre nach Kauf und das obwohl eigentlich ein Bedienfehler (DAU) meinerseits das Schlamassel verursachte:
Länger nicht gereinigt - Folge Rost an den Schrauben der Gummifüße - Folge Karbon gesplittert durch unsachgemäßes Lösungen der festgerosteten Schraubfüße!!!

Alles passt, da nun die unteren Segmente auch 3/8" Gewinde für die Gummifüße/Spikes/Heelz, also Stahlspitzen aufweisen. Jetzt brauche ich halt neue Stahlspitzen..))

Und ab jetzt wird immer schön mit Silikonspray gefettet...

Der gekaufte DOCZ Fuß für`s Einbein funktioniert nun wie er soll, ein Stativdreibeinchen für das Einbein mit einstellbarer Friktion.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » Monopod-Fuss Docz2 von 3leggedthing

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:28 Uhr.