Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » Speicherkarten für Sony Alpha 9
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2019, 10:44   #1
bjoern_krueger
 
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Hamburg Bergedorf
Beiträge: 295
Speicherkarten für Sony Alpha 9

Moin!

Nach meinen beiden A9-Abstürzen habe ich meine vorhandene Speicherkarte zurück geschickt, und werde mir jetzt 2 neue zulegen.

Da die Auswahl einer geeigneten Karte aber das Vorwissen auf Niveau einer Diplomarbeit erfordert, eröffne ich hier mal einen Thread dazu.

Erstmal ein paar generelle Anmerkungen, was ich so herausgefunden habe:

UHS-II oder UHS-I??
UHS-II-Karten haben eine theroretische Schreibgeschwindigkeit von ~300MB/s, UHS-I nur sowas um die 90 MB/s.

Da nur der Slot 1 der A9 UHS-II unterstützt, liegt es ja eigentich nahe, sich so eine schnelle Karte für Slot 1 zu kaufen.
Das stellt sich aber als nur sehr eingeschränkt richtig heraus, denn:
Der Slot in der Kamera schafft gar nicht die nach der UHS-II Spezifikation theoretisch mögliche Geschwindigkeit, sondern "nur" ~140 MB/s.

Mein Fazit:
UHS-II lohnt sich nicht wirklich, eine schnelle UHS-I-Karte reicht allemal aus.

Und:
UHS-I-Karten müssten ja in beiden Slots gleich schnell sein.

Ich habe das mal probiert mit einer Sandisk Extreme Pro UHS-I V30 Class 10 Karte:
Slot 1: 11s Dauerfeuer / 222 Bilder / 2:05 Min bis auf der Karte
Slot 2: 11s Dauerfeuer / 221 Bilder / 2:15 Min bis auf der Karte
Passt also einigermaßen

Aber wie ist das, wenn ich 2 solcher Karten gleichzeitig betreibe?
Hat jeder Slot seine eigene Elektronik?
Oder muss die Kamera das steuern, und es ist somit langsamer?

Bremst eine langsame Karte eine schnelle Karte aus?
Wenn ich jetzt mal aus Spaß in Slot 1 die schnelle Karte packe, und in Slot 2 eine lahme Krücke, dann sieht das folgenderdermaßen aus:
11s Dauerfeuer / 210 Bilder / 11:40 Min (!) bis auf der Karte

Man sieht also, die Zeit, bis der Puffer voll ist, hat sich nicht verändert (handgestoppt), auch die Anzahl der Bilder kaum (-~5%) nicht. Aber die Zeit, bis die Fotos weggeschrieben sind, dauert extrem lange.
Interessant dabei ist, dass die Bilder bei beiden Karten in der gleichen Geschwindigkeit geschrieben werden. Die schnelle Karte muss also auf die langsame Karte warten.

Das heißt doch aber:
Die Verwendung einer UHS-II-Karte ist nur sinnvoll, wenn man diese allein verwendet.
Denn packt man eine UHS-I-Karte in Slot 2, wird diese die UHS-II-Karte in Slot 1 ausbremsen.

Mein Fazit lautet also:
Wenn man mit einem Backup in Slot 2 arbeiten will/muss, macht eine UHS-II-Karte überhaupt keinen Sinn.
Für mich heißt das:
Ich kauf mir zwei oder mehr schnelle UHS-I Karten, und bin glücklich.

Aber welche UHS-I-Karte ist "die Beste"?
Ich fotografiere eigentlich immer im RAW-Format, musste aber feststellen, dass die JPGs aus der Kamera schon so gut sind, dass ich sie am liebsten gleich mit speichern würde.

Anwenungsfall also:
RAW komprimiert + JPG fine parallel auf beiden Karten

Hat hier jemand das gleiche Setup und kann mir von Erfahrungen berichten?

Natürlich will ich nicht am falschen Ende sparen, aber den vierfachen Preis für UHS-II-Karten auszugeben, obwohl es (fast) nichts bringt, muss ja auch nicht sein.
Es sollte also schon ein Markenhersteller wie Sandisk oder Sony sein.

Freu mich auf viele zeitnahe Tipps, denn nächste Woche geht es auf Norwegen-Kreuzfahrt, und da wär's voll gut, wenn ich bis dahin Speicherkarten hätte!

Danke und viele Grüße,

Björn
bjoern_krueger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 21.06.2019, 11:04   #2
bjoern_krueger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Hamburg Bergedorf
Beiträge: 295
Ganz toll, auf den ganzen Karten ist ja fast immer nur die Lesegeschwindigkeit angegeben. Das ist soch echt Verarschung, wozu ist die denn wichtig? Höchstens, wenn ich die Daten irgendwann mal auf den PC überspielen will, aber da kommt es ja nun ich sooo drauf an, ob ich nun 5 oder 10 Minuten warten muss.
Das macht die Auswahl natürlich nochmal schwieriger
bjoern_krueger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 11:17   #3
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 7.684
Kann man nicht manchmal Dinge, die im Forum schon nachzulesen und diskutiert worden sind, einfach mal per Suchfunktion nachschlagen, bevor man wieder ein neues Fass / Thread aufmacht.
Das würde ein Forum einfach übersichtlicher halten.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter

Geändert von kiwi05 (21.06.2019 um 11:22 Uhr)
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 11:23   #4
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Beiträge: 4.875
Schreib- und Lesegeschwindigkeiten sind bei Sandisk auf der Webseite aufgeführt.

Im anderen Thread gehen ja die Meinungen ziemlich stark auseinander. Ich kann nur meine Arbeitsweise, die auf praktischer Erfahrung seit September 2017 mit der Alpha 9 basiert (und nicht auf angelesenem Halbwissen), wiedergeben.

Ich nutze in beiden Slots Sandisk Extreme Pro Karten mit 95/90MB Lese- Schreibgeschwindigkeit.
Auf beide Karten werden ausschliesslich Raw Dateien geschrieben.

Ich hatte nie Probleme damit. Der Cache war immer gross genug. Ich nutze max. 10fps.

UHS-II macht meiner Meinung nach bei einer Alpha 9 keinen Sinn. Nicht mal Slot 1 kann die maximale Schreibgeschwindigkeit ausnutzen. Und selbst wenn. Was bringts? Das muss sich jeder selber überlegen. Der Preisunterschied zwischen z.B. Sandisk Extreme Pro UHS-I und UHS-II Version ist massiv. Aber wenn Geld keine Rolle spielt kann man ja die fünfmal teureren Karten kaufen.

Explizit abraten muss ich von den Adata UHS-II Karten. Die liefern Schreibfehlermeldungen. Für mich nicht zu gebrauchen. Max. als Reserve.

valuetech.de hat diverse Karten mit der a9 getestet: https://www.speicherkarten.guru/-Kameras/Sony-Alpha-9

Geändert von nex69 (21.06.2019 um 11:26 Uhr)
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 11:32   #5
bjoern_krueger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Hamburg Bergedorf
Beiträge: 295
Moin!

Danke für Dein Posting, so sehe ich das auch, und es entspricht ja auch den Vermutungen, die ich oben angestellt habe.
Ich habe ja auch so eine Karte, allerdings die Variante mit 170 MB/s Lesegeschwindigkeit.

Bei Mediamarkt gibt es die 256GB-Variante momentan für 69,99€ und dann gibt's da noch die "19% MwStr geschenkt"-Aktion, das heißt man bekommt sie dort für knapp 61€.
Werde mir 2 Stück davon kaufen.

Viele Grüße,

Björn
bjoern_krueger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 21.06.2019, 11:55   #6
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Beiträge: 4.875
Zitat:
Zitat von bjoern_krueger Beitrag anzeigen
Ich habe ja auch so eine Karte, allerdings die Variante mit 170 MB/s Lesegeschwindigkeit.
Ja das ist der Nachfolger der 95/90MB/s Version. Ich habe nun auch zwei Stück davon. Die sind allerdings nicht in der Alpha 9.
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 12:28   #7
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 3.172
Zitat:
Zitat von bjoern_krueger Beitrag anzeigen

Mein Fazit lautet also:
Wenn man mit einem Backup in Slot 2 arbeiten will/muss, macht eine UHS-II-Karte überhaupt keinen Sinn.
Die macht schon Sinn! Spätestens wenn du die Karte am PC ausliest, dann bringt die Karte im entsprechenden Lesegerät an USB3 sehr wohl einen Geschwindigkeitsvorteil. Gerade wenn Du nach Dauerfeuer einige hundert Bilder hast, dann ist das nicht zu unterschätzen.
__________________
Windbreaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 13:37   #8
bjoern_krueger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 21.09.2018
Ort: Hamburg Bergedorf
Beiträge: 295
Ok, dann lass es mich so formulieren:

Wenn man in Slot 1 eine UHS-II-Karte hat, und in Slot 1 eine UHS-I-Karte, dann bringt das keinen Geschwindigkeitsvorteil IN DER KAMERA gegenüber der Verwendung von 2 UHS-I-Karten.

Dass sich eine UHS-II-Karte am PC schneller auslesen lässt, bringt natürlich etwas, aber wie schon gesagt, das ist (für mich) nicht so entscheidend, ob ich da nun 5 oder 15 Minuten warte, bis die Bilder auf dem PC sind. Dreh' ich halt in der Zeit ne kleine Runde mit dem Pudel.

Und in der Kamera ist der Unterschied zwischen UHS-II und UHS-I zwar natürlich spürbar, aber da (wie hier zu lesen) die A9 höchstens 140MB/s schafft, ist der Unterschied zu 90MB/s natürlich vorhanden, aber nicht soooo drastisch, dass ich dafür den großen Aufpreis zu zahlen bereit wäre.

Aber jeder wie er mag, und wem das Geld nicht wehtut, soll es gerne und UHS-II-Karten investieren.

Viele Grüße,

BJÖrn
bjoern_krueger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 07:30   #9
batho66
 
 
Registriert seit: 20.06.2017
Beiträge: 98
So wie ich es verstehe, ist der Unterschied in der Kamera auch _nicht_ spürbar, sobald JPG + RAW oder nur RAW auf beide Karten geschrieben werden soll.
batho66 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » Speicherkarten für Sony Alpha 9

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:27 Uhr.