Blick ins Kamerabuch
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Verkauf von Gebrauchtware in die Niederlande
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2021, 11:30   #41
kilosierra
 
 
Registriert seit: 11.11.2012
Ort: Frankreich
Beiträge: 4.099
Zitat:
Zitat von Giovanni Beitrag anzeigen

Übrigens ist ein eb*y Verkäufer letztes Jahr fast explodiert, als ich einen Identitätsnachweis vor Durchführung der Überweisung von ihm haben wollte.
Wie stellst du denn sicher, dass der Identitätsnachweis nicht gefälscht ist?
Ich bin betrogen worden und hatte Fotos vom Personalausweis und auf zwei Handynummern mit dem Verkäufer kommuniziert.
Alles nicht ausreichend, um den Betrüger zu finden.
__________________
Ich freue mich immer über Kritik an meinen Bildern. Wenn Euch etwas nicht gefällt, kann ich davon lernen und Lob tut der Seele gut.
meine Seite
kilosierra ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 23.02.2021, 14:39   #42
cat_on_leaf
 
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: 56*
Beiträge: 2.685
Zitat:
Zitat von twolf Beitrag anzeigen
Und genau Damit werden Haufenweise Leute Betrogen, Denn wenn die Vorabüberweisung nicht vom Käufer kommt, Ist dein Geld und das Verkaufte Teil weg.
Eine Vorabüberweisung kann doch nicht zurückgenommen werden ?

Das musst du mir erklären.
__________________
Gruß


Instagram
cat_on_leaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 14:54   #43
Giovanni
 
 
Registriert seit: 20.10.2006
Ort: Nordwürttemberg
Beiträge: 4.409
Zitat:
Zitat von kilosierra Beitrag anzeigen
Wie stellst du denn sicher, dass der Identitätsnachweis nicht gefälscht ist?
Ich bin betrogen worden und hatte Fotos vom Personalausweis und auf zwei Handynummern mit dem Verkäufer kommuniziert.
Alles nicht ausreichend, um den Betrüger zu finden.
Stimmt ... 100% Sicherheit gibt es nicht. Es wäre aber zumindest ein bisschen mehr gewesen als gar nichts. Es war nicht der erste Verkäufer, der nur Überweisung anbietet und auf die Bitte, eine Ausweiskopie bzw. einen Scan seiner Bankkarte zu schicken, allergisch reagiert. Wenn man sich nur per Überweisung bezahlen lassen will, weil man entweder die PayPal Gebühren sparen will oder Angst hat, der Käufer könnte reklamieren, dann sollte man wenigstens so kooperativ sein ... ist aber keiner, weil die Verkäufer dann wieder Angst haben, man könnte ihre Identität klauen wollen oder was.

Ich habe bisher ca. 80 Euro durch Überweisungsbetrug ("Strohfrau" als "Verkäuferin" vorgeschickt, die nur das Geld einkassieren sollte) verloren. Bei PayPal konnte ich dagegen unbürokratisch eine Rückerstattung bei einem "Kauf" von einem Betrüger aus Italien erreichen, der sich nach Zahlung aus dem Staub gemacht und sein Konto abgemeldet hatte.

Andererseits kann man bei eBay-Angeboten, die nur Überweisung zulassen, teilweise viel sparen, weil diese deutlich weniger nachgefragt werden. Kürzlich habe ich z.B. eine Fujifilm X-T20 zu einem sehr günstigen Preis in einem super Zustand erworben von einem pensionierten Bankdirektor. Er kommunizierte so offen, dass ich mir keine Sorgen machte. Bei ihm fragte ich auch nicht nach einem Identitätsnachweis. Das bei Überweisungskäufen eingesparte Geld kann man als Risikorücklage verwenden ... ;-)

Jetzt führt eBay ja gerade ein neues Zahlungssystem ein ... muss ich mich noch mit auseinandersetzen. Könnte aber einen Teil der Risiken in Zukunft vermeiden helfen.

Geändert von Giovanni (23.02.2021 um 15:04 Uhr)
Giovanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 19:48   #44
ayreon
 
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Rosenheim
Beiträge: 841
Ich bin leider mit Überweisung und gefälschtem Ausweis als Käufer böse auf die Schnauze gefallen.
Bislang habe ich Paypal als sehr fair erleben dürfen und werde zukünftig auch nur noch per Paypal bei Kleinanzeigen zahlen

Bei Ebay selbst und Überweisung hast Du halt keinen Käuferschutz, das drückt dann den Preis weil man auf die Angaben des Verkäufers vertrauen muss
ayreon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2021, 19:55   #45
badenbiker
 
 
Registriert seit: 27.03.2007
Ort: FFM
Beiträge: 3.338
Das Risiko ist auch bei der Vorüberweisung das sie mit Deinen Bankdaten dann wohl auch entsprechende möglichkeiten finden um sich an Deinem Konto zu bedienen.

Das ist gerade auf Ebay Kleinanzeigen eine Beliebte Masche wohl bei Rumänischen Banden.

Findet man häufig in der Presse.

Ich wäre da vorsichtig.
__________________
"Wait 'til you see God - then brake!" #34, Kevin Schwantz
badenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 23.02.2021, 19:59   #46
twolf
 
 
Registriert seit: 19.10.2003
Ort: Franken
Beiträge: 5.869
Zitat:
Zitat von cat_on_leaf Beitrag anzeigen
Eine Vorabüberweisung kann doch nicht zurückgenommen werden ?

Das musst du mir erklären.
Das machst du dann.

Der Trick besteht darin das du z.b. ein Objektiv für 200 euro verkaufen willst.

Der Käufer meldet sich bei dir, sagt den kauf zu, und sagt dir zu den Betrag zu überweisen, und du sendest deine Bankdaten.

Das Geld erscheint auf deinen Konto, und du versendest das Objektiv.

Nach 2 Wochen meldet sich eine unbekannte Person, ( oder die Polizei ) und beschwert sich das du die zugesagte Playstaion nicht versendest hast, du sagst den Kollegen du hast keine Playstaion verkauft.

Was du nicht weist, der Käufer inseriert eine Playstation gegen 200 euro vorabübrweisung, auf dein Namen und konto. Und jetzt ist der Sachverhalt, du hast an jemand was Verkauft und Versendet der nix Bezahlt hast.
Der auf dein konto Überwiesen hat, hat bezahlt aber keine Playstaion, und Verklagt dich auf Betrug.
Und du Überweist dein Geld zurück, da du ja keine Leistung erbracht hast für das Geld.

Das klingt schräg, Passiert aber auf Ebaykleinanzeigen Massenweise, und du hast weder die Richtige Adresse noch Personalien. Das Paket geht zwar an eine Adresse, aber die ist natürlich falsch, und das Paket wird Abgefangen, oder Beliebt auch an Paketstationen .

Und Natürlich kennen sich der Käufer, und der das Geld überwiesen hat nicht.

Ist auch mir Passiert, aber zum Glück ging es um einen Überschaubaren Betrag, und meine D800 ist seitdem wo anders!.
Eine Anzeige brachte Nichts.
twolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 08:08   #47
cat_on_leaf
 
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: 56*
Beiträge: 2.685
Zitat:
Zitat von twolf Beitrag anzeigen
...
Der Trick besteht darin das du z.b. ein Objektiv für 200 euro verkaufen willst.
Der Käufer meldet sich bei dir, sagt den kauf zu, und sagt dir zu den Betrag zu überweisen, und du sendest deine Bankdaten.
Das Geld erscheint auf deinen Konto, und du versendest das Objektiv.
Bis dahin ist alles normal. Außer, dass ich darauf bestehe, dass die Käufer einen eindeutigen Verwendungszweck, den ich definiere, bei der Bezahlung angeben müssen. Ich habe schon Geld zurück überwiesen, wenn das nicht gemacht wurde.

Zitat:
Nach 2 Wochen meldet sich eine unbekannte Person, ( oder die Polizei ) und beschwert sich das du die zugesagte Playstaion nicht versendest hast, du sagst den Kollegen du hast keine Playstaion verkauft.

Was du nicht weist, der Käufer inseriert eine Playstation gegen 200 euro vorabübrweisung, auf dein Namen und konto. Und jetzt ist der Sachverhalt, du hast an jemand was Verkauft und Versendet der nix Bezahlt hast.
Der auf dein konto Überwiesen hat, hat bezahlt aber keine Playstaion, und Verklagt dich auf Betrug.
Und du Überweist dein Geld zurück, da du ja keine Leistung erbracht hast für das Geld.
Da er aber doch Geld für eine angebliche Playstation auf mein Konto überwiesen hat, kann ich doch genau diese Summe zurückzahlen. Ich bin etwas verwirrt
Das der angebliche Käufer eine Anzeige wegen Betrug macht ist was anderes.


Zitat:
Das klingt schräg, Passiert aber auf Ebaykleinanzeigen Massenweise, und du hast weder die Richtige Adresse noch Personalien. Das Paket geht zwar an eine Adresse, aber die ist natürlich falsch, und das Paket wird Abgefangen, oder Beliebt auch an Paketstationen .

Und Natürlich kennen sich der Käufer, und der das Geld überwiesen hat nicht.

Ist auch mir Passiert, aber zum Glück ging es um einen Überschaubaren Betrag, und meine D800 ist seitdem wo anders!.
Eine Anzeige brachte Nichts.
Nur um es für mich zu verdeutlichen
Ich verkaufe ein Objektiv.
  • Käufer A erhält meine Kontodaten und bezahlt das Objektiv. Nach Geldeingang versende ich das Objektiv an Käufer A.
  • Käufer A bietet dann mit seinem Ebaykonto eine Playstation an. Gibt dabei meine Bankdaten an.
  • Käufer B bezahlt die Playstation und das Geld landet auf meinem Konto. Und ich merke es noch nicht einmal, weil ich nicht ständig mein Konto prüfe.
  • Käufer B meldet sich bei mir (obwohl er mein Ebaykonto nicht kennt, aber eventuell über die Polizei per Anzeige und fordert die Playstation ein).
  • Ich kann die Playstation nicht liefern, da ich natürlich keine habe. Also kann ich nur das Geld zurück überweisen.

Wo habe ich dann Geld verloren? Es sei denn es kommt zu einem Betrugsprozess und ich kann nichts nachweisen.
__________________
Gruß


Instagram
cat_on_leaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 08:09   #48
cat_on_leaf
 
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: 56*
Beiträge: 2.685
Zitat:
Zitat von ayreon Beitrag anzeigen
Bislang habe ich Paypal als sehr fair erleben dürfen und werde zukünftig auch nur noch per Paypal bei Kleinanzeigen zahlen
Und ich das Gegenteil.
__________________
Gruß


Instagram
cat_on_leaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 10:09   #49
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.771
Zitat:
Zitat von cat_on_leaf Beitrag anzeigen
... Wo habe ich dann Geld verloren? Es sei denn es kommt zu einem Betrugsprozess und ich kann nichts nachweisen.
Da steckt wohl ein kleiner Denkfehler von Dir drin.

Du hast ja kein Objektiv mehr, da Du es schon versandt hast. Insofern kein Geld, sondern eher ein Materialverlust.



Die Masche ist aber sehr bekannt. Manchmal glichen sich Betreff/Überweisungsgrund und Geldbetrag nicht einmal und die Leute haben trotzdem die Ware losgeschickt. Zum Glück wird heute mehr aufgepasst.
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 10:26   #50
Dornwald46
 
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 4.336
Ein sehr interessanter Thread, wo man motiviert wird, noch mehr aufzupassen.
__________________
freundliche Grüsse, Hermann
Dornwald46 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Verkauf von Gebrauchtware in die Niederlande

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:24 Uhr.