SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, ILME, NEX) » Sony FE 200-600mm F5.6-6.3 G OSS Super-Telephoto Zoom Lens vorgestellt
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2023, 20:19   #1771
Ellersiek
 
 
Registriert seit: 07.12.2006
Ort: Hiddenhausen
Beiträge: 5.938
Hallo Frank und herzlich willkommen unter den schreibenden Mitgliedern.

Da vor kurzem das 200-600 recht günstig angeboten wurde, hatte ich mich mit dem Objektiv intensiv beschäftigt. Da ich das 70-200GII besitze, wäre das 200-600 die logische Ergänzung gewesen. Zumal ich auch den 1,4er Konverter besitze.

Es ist dann jedoch das 100-400 geworden. Entscheidender Grund war letztendlich das Packmaß. Das 100-400 ist nur unwesentlich größer als das 70-200 und passt somit in alle meine Taschen. Das sieht beim 200-600 schon deutlich anders aus. Hattest Du schon mal in der Hand? Ich schon und fand die Größe eher abschreckend.

Dank des Adapters komme ich mit dem 100-400 auf 560 mm. Somit bleibt der Vorteil des 200-600, das auch dieses sich mit dem Adapter auf 840 mm bringen lassen kann. Ein Brennweitenbereich, in dem ich nur selten unterwegs bin. Also ein Vorteil, der für mich wenig bringt.

Lieben Gruß
Ralf
__________________
"Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten" (Theodor Heuss). "Erinnerungen, die noch nicht stattgefunden haben, sind umgehend nachzuholen" (Matthias Brodowy)
"Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe": Was für eine Jahreslosung! Da kann dieses Jahr nur gut werden!
Ellersiek ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.12.2023, 12:31   #1772
Man
 
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: D-53913 Swisttal
Beiträge: 2.584
Ob das 200-600 die Qualität einer alten 400er Festbrennweite erreicht, kann ich nicht sagen.
Ich bin mit meinem soweit zufrieden.

Ob man Unterschiede auf dem Kameramonitor sehen kann, denke ich nicht - selbst wenn man die Lupe nutzt.

Das 200-600 ist keine "Luftpumpe", fährt beim Zoomen also nicht aus bwz. ein, sondern behält äußerlich seine (imposante) Größe bei. Viele Fototaschen/-Rucksäcke sind für den Transport zu klein - insbesondere dann, wenn der Transport darin mit montierter Kamera und Streulichtblende (letzteres macht wegen der Größe vermutlich kaum jemand) erfolgen soll.
Nimm zum Testen also mal Fototasche/-Rucksack mit, in der du Objektiv(e)/Kamera transportieren möchtest.

Besuch bei einem Stammtisch ist immer sinnvoll - das 200-600 ist ziemlich gägngig und die Nutzer können dir authentisch Erfahrungen dazu berichten + es wird bestimmt jemand sein Exemlar zum "begrabbeln" mitbringen, wenn du danach fragst.

Ich hatte mir das 200-600 bei Mietdeinobjektiv für rd. 50 Euro für 2 Tage Nutzung (für eine Flugshow) geliehen und war damit zufrieden.
__________________
Das Leben ist hart, ungerecht.......und endet mit dem Tode.
Ich persönlich bevorzuge das Leben (trotzdem).
Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 12:50   #1773
Dirk Segl
 
 
Registriert seit: 05.05.2017
Beiträge: 3.221
Das ist es !!

Scheinbar Nr. 5 !!


Bild in der Galerie

Grüße !!
Dirk
__________________
Geschafft hann mir schnell !!
Mein Flickr:
https://www.flickr.com/photos/148882889@N04/
Homepage:
https://www.birdandwild.de
Dirk Segl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 12:58   #1774
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 17.083
Nummer 5 lebt……hatte ich irgendwie ganz anders in Erinnerung:

https://www.youtube.com/watch?v=9wu7OWl9e2U

Egal, ich bin sehr gespannt, was du in Kürze berichten und zeigen kannst.

Was ist das für ein Camouflage-Anzug? Rolanpro?
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter

Geändert von kiwi05 (12.01.2024 um 13:05 Uhr)
kiwi05 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 13:33   #1775
Dirk Segl
 
 
Registriert seit: 05.05.2017
Beiträge: 3.221
Zitat:
Zitat von kiwi05 Beitrag anzeigen
------

Was ist das für ein Camouflage-Anzug? Rolanpro?
Ja, von RolanPro.

Tolle Qualität und sitzt wirklich sehr gut.

Vor allem ist kein Sichtfenster an den Schaltern, die das Weiß vergilben lassen, sondern eine "Klappe" mit Klett.
__________________
Geschafft hann mir schnell !!
Mein Flickr:
https://www.flickr.com/photos/148882889@N04/
Homepage:
https://www.birdandwild.de
Dirk Segl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.01.2024, 15:19   #1776
carm
 
 
Registriert seit: 05.02.2009
Ort: Luxemburg
Beiträge: 2.397
Na, dann viel Spass beim fotografieren. Einüben brauchst du ja nicht
carm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 15:23   #1777
Dirk Segl
 
 
Registriert seit: 05.05.2017
Beiträge: 3.221
Zitat:
Zitat von carm Beitrag anzeigen
Na, dann viel Spass beim fotografieren. Einüben brauchst du ja nicht
Danke Dir.
Morgen gehe ich es warmschiessen.
__________________
Geschafft hann mir schnell !!
Mein Flickr:
https://www.flickr.com/photos/148882889@N04/
Homepage:
https://www.birdandwild.de
Dirk Segl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2024, 15:29   #1778
fritzenm
 
 
Registriert seit: 03.11.2014
Beiträge: 1.516
Zitat:
Zitat von Dirk Segl Beitrag anzeigen
Danke Dir.
Morgen gehe ich es warmschiessen.
Genau. Ganz sachte bei 200mm anfangen und dann langsam steigern Richtung 600mm.

Nur nicht zu schnell.
fritzenm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2024, 10:57   #1779
Fliegender Hamburger
 
 
Registriert seit: 21.04.2022
Beiträge: 2
Hallo,

vielen Dank für Eure Einschätzungen und Vorschläge, die gaben mir eine gute Orientierung bzgl. meiner Anforderungen.

Das Thema einer passenden A-Mount Kamera habe ich nicht weiter verfolgt, da es für mich ein "totes Pferd" ist, zumal auch der 1,4er TC von Minolta akzeptable aber auch sichtbare Schwächen in der Abbildungsleistung hat. Somit wären es im eigentlichen Sinne auch immer noch "nur" 400 mm Brennweite.

Das 100-400 G habe ich auch nicht weiter berücksichtigt.
Mit dem Minolta 200er und dem 400er habe ich für meine Bedürfnisse herausragende Optiken. Beim 200er würde ich soweit gehen und meinen, daß die Kombination aus Abbildungsleistung, Abmessung und Gewicht es zu einen der besten Objektivkonstruktionen machen, die jemals gebaut wurden.
Und in den Bereich über 400 mm käme ich nur mit Telekonverter.
Packmaß und Gewicht sind für mich keine entscheidenden Kriterien gewesen, da diese in den Dimensionen(200-600er) mit dem 4,5/400er vergleichbar sind.
So gut das 100-400er auch sein mag, für mich bietet es keinen Mehrwert.

Dann hatte ich noch das Sigma 150-600 Sports in den Händen.
Das Handlung "fühlte" sich für mich nicht gut an, so daß ich es nicht weiter prüfen wollte.

Am gestrigen Tage war ich bei meinem Fotohändler, der 2 Objektive am Lager hat(te).
Mit der A7 IV und dem 200-600er konnte ich "vor der Tür" ein paar Testschüsse im Nah- und Fernbereich machen.
Es wurde bei uns tagsüber nicht wirklich "hell" und zudem war es windig, so daß ich keine Freihandaufnahmen probiert habe.
Auf dem Stativ ergab es sich wie folgt:
- lose eingerastet und damit "schwenkbar", 1/1000 bei f 6,3, Stabi-Modus 1 = nicht ganz scharf
- fixiert und derselben Einstgellung im Ergebnis "besser"
- fixiert und Stabi-Modus "aus", 10 s "Spiegelvorauslösung", Ergebnis zufriedenstellend.
Aber das überraschte mich nicht und deckt sich mit meinen Erfahrungen am 400er.
Kurze Verschlußzeit ist durch nichts zu ersetzen, als durch noch kürzere Verschlußzeit.
Der AF des 400er mit Adapter an der A7 IV ist gut brauchbar, das native 200-600er ist auf anhieb spürbar besser + schneller, natürlich keine Überraschung.
Als sehr gut empfinde ich den kurzen Zoom-Weg des Drehringes, das hat mir am Sigma u. a. nicht so gut gefallen.
So, das Objektiv ist jetzt bei mir eingezogen, nun warte ich mal auf hellere Tage, um es im praktischen Einsatz zu erleben.

@ Dirk
Dein Stativ finde ich sehr interessant für bodennahe Aufnahmen.
Welchen Kopf benutzt Du dafür und wie hoch ist dann der Sucher über dem Boden?

Euch einen schöne Zeit.

VG Frank
Fliegender Hamburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2024, 11:38   #1780
Dirk Segl
 
 
Registriert seit: 05.05.2017
Beiträge: 3.221
Zitat:
Zitat von Fliegender Hamburger Beitrag anzeigen
-----

@ Dirk
Dein Stativ finde ich sehr interessant für bodennahe Aufnahmen.
Welchen Kopf benutzt Du dafür und wie hoch ist dann der Sucher über dem Boden?

Euch einen schöne Zeit.

VG Frank
Ich nutze hier den Rollei T2S Mark II.
Höhe bis zur Arca- Aufnahme 13cm.

Zum 200-600 habe ich grade vor ein paar Minuten einen neuen Blog auf meiner Homepage angefangen, der leider noch nicht komplett fertig ist, da gestern das Wetter zum Testen des 4ten Exemplares null Aussagen zuließen.

Grüße !!
Dirk
__________________
Geschafft hann mir schnell !!
Mein Flickr:
https://www.flickr.com/photos/148882889@N04/
Homepage:
https://www.birdandwild.de
Dirk Segl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, ILME, NEX) » Sony FE 200-600mm F5.6-6.3 G OSS Super-Telephoto Zoom Lens vorgestellt

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.