SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Nachwuchs bei den Grauen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2019, 13:26   #1
ingoKober
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.136
Nachwuchs bei den Grauen

Ich wollte Cora (Graupapagei) ja dieses Jahr nach drei Jahren verordneter Zwangspause mal wieder brüten lassen, in der Hoffnung, dass es ihre Rupferei günstig beeinflusst- einige hier kennen ja die Story. Bevor ich Ende März auf Dienstreise ging, lag das erste Ei. Als ich eine Woche später zurückkam, brütete Cora dann seit Tagen fest. Eine (für mich etwas blutige) Untersuchung ergab drei Eier, wovon eins angedetscht war. Prima...lassen wirs so, dachte ich. 2 Küken sind OK. Keine Einzelkinder und nicht zuviel zu vermitteln. Dann wurde ich krank. Fast zwei Wochen gings mir richtig mies, danach habe ich eine Nistkastenkamera installieren können (die letzte hatten sie völlig kaputt bekommen).
Mitte April konnte ich also auf dem Handy die Eier zählen: 5 Stück..und alle glatt und gut aussehend. Die waren dann natürlich schon so weit entwickelt, dass ich es nicht mehr über mich brachte, sie zu kochen....blieb nur zu hoffen, dass nicht alle befruchtet sind.
Mit der Zeit der ersten Ablage hatte ich mich aber wohl verschätzt. Schon am 21.04 piepte es und als Cora aus dem Kasten ging, zeigte das Bild ein frisch geschlüpftes Küken.


Bild in der Galerie

Jetzt wurde es ernst - und als allererstes zerstörten Cora und Charly die vermeintlich Papageiensicher installierte Kamera.
Mist.
Aber es piepst fleissig, also lebt bis jetzt was.
Aber erst heute konte ich kurz eine normale Kamera in den Kasten halten und abdrücken. Ergebnis...drei Küken.
Von mir aus kanns so bleiben


Bild in der Galerie


...ich hoffe mal, es schlüpft nichts mehr. Da wird dann auch der Altersunterschied zum Erstgeschlüpften langsam sehr groß
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 29.04.2019, 06:23   #2
deranonyme
 
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 1.914
Na dann weiter viel Spaß mit der Nachzucht... Sag mal was für eine Kamera verwendest du denn für den Nistbereich. Ich plane ja schon länger meinen Nistkasten vor dem Haus zu stalken, konnte mich aber noch nicht entscheiden. Vielleicht ja nächstes Jahr....
__________________
Bye Frank


Achtung, was ich schreibe ist meine Meinung. Gesetze haben Paragraphen oder Artikel.
Ob der Sensor rauscht höre ich nicht, dafür klappert der Verschluss zu laut.
deranonyme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 07:54   #3
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.136
Ich nehme die hier...
https://www.pearl.de/a-NX4303-1340.s...xoCtC8QAvD_BwE
aber die Papageien haben es wie gesagt geschafft, das von mir sorgfältig Aluminium ummantelte Kabel nach dem Schlupf des ersten Kükens doch zu zerstören.
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!

Geändert von ingoKober (29.04.2019 um 08:51 Uhr)
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 08:22   #4
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 13.580
Da hilft nur Edelstahl oder Beton.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 08:54   #5
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.136
Denen ist ihre Privacy nunmal wichtig.
Als ich das zweite Foto gemacht habe, hat Charly mich blutig in den Arm gebissen (sollte ich vielleicht auch im Bild zeigen) und dazu gesagt: Spinnst Du?...geh in die Küche"
Ich habe geantwortet (ja, ich rede in solchen Situationen mit ihm..inhalt eigentlich egal, quatschen hält ihn aber von weiterem Beissen ab): "Wer spinnt denn hier, wer hat denn gebissen?"
Charly darauf: "Charlotte!"
So sind se halt.

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 29.04.2019, 10:10   #6
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 13.580
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 18:30   #7
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.136
Kleines update: Als das größte Küken 18 Tage alt war, habe ich alle drei beringt. Beim größten ging das grad noch so und das mittlere war dafür optimal groß. Dem kleinsten hat Cora den Ring leider ebenso fachmännisch, wie ich ihn montiert habe, wieder abgezogen. Heute, drei Tage später, habe ich ihm einen neuen angezogen. Ich hoffe, der hält.
Der erste Ring ist und bleibt weg. Vermutlich hat Cora ihn aus der Voliere geworfen. Birgit meinte, im Staubsauger hätte was geklappert.
Die beiden letzten Eier habe ich jetzt auch entfernt. Sahen perfekt aus, waren aber unbefruchtet. Das kam wohl daher, dass Cora schon fest brütete, als sie sie gelegt hat. Aber wie gesagt, freu ich mich und ärgere mich nicht darüber. Drei sind schon eins mehr, als ich wollte.

Hier zwei Bilder von der ersten Aktion


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Und jetzt von grad eben...



Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Zweite Beringung des Nesthäkchens


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Und nochmal alle drei..

Das kleine


Bild in der Galerie

Das mittlere


Bild in der Galerie

Und das große


Bild in der Galerie

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 18:39   #8
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 13.580
Das werden ja mal richtig schöne Vögel, aber in dem Alter? Süß geht wirklich anders.

Gut das sie jetzt beringt sind.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 22:54   #9
Kreta2
 
 
Registriert seit: 28.12.2012
Ort: 51371 Leverkusen
Beiträge: 662
Toll,das ist ja mal was anderes,sieht man nicht alle Tage
Gruß Thomas
Kreta2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 17:30   #10
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.136
Rasches update:
Die Kleinen gedeihen gut und jeder wiegt in etwa soviel wie ein ausgewachsener Graupapagei. Sie kreischen auch nicht mehr dauernd, sondern werden ruhig, wenn man sie am Köpfchen krault und schauen sich neugierig die Umgebung an. Sogar laufen klappt schon ganz gut. Auch am Kastenloch sieht man sie schon die Köpfchen rausstrecken.
Aber ist ja erst Woche sieben...ein wenig bleiben sie schon noch drin.

Im übrigen würde ich mich sehr wundern, wenn das nicht 1,2 sind. Bis jetzt habe ich mich da noch nie geirrt. Mal sehen...DNA Test wirds zeigen.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Nachwuchs bei den Grauen

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:17 Uhr.