Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Sony 70-200mm F2.8 GM II
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2021, 11:00   #61
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 3.861
Zitat:
Zitat von Mikosch Beitrag anzeigen
Die Größe des Stadions sagt, zumindest in Berlin, nichts über die Qualität des Flutlichts aus.
Mit großen Stadien meinte ich 1. oder 2 Bundesliga, aber da kommt man ohne Akkreditierung eh nicht rein. Das was hier auf dem platten Land als Flutlicht bezeichnet wird, sind oft nur bessere Straßenlaternen
Wegen der Brennweite: Wenn ich bei Rugby fotografiere, kann ich in der Regel eh nur eine Seite nutzen, da man sonst gegen die tiefstehende Sonne Fotografieren muss.

Zum Sigma ist vielleicht noch zu sagen, dass das Ding mit 3,4 kg schon richtig schwer ist. Das sind immerhin 2 kg mehr, wie beim 100/400 oder immer noch 1,2 kg mehr, wie beim 200/600.
Das 90 Minuten lang.....

Und ja, Vögel sind noch mal eine andere Baustelle. Da ist es schon eine Herausforderung, diese quirligen Geister überhaupt im Sucher zu halten.
__________________
Grüße
Michael

ein Whisky ist gut, zwei Whisky zu viel, drei schon wieder zu wenig.....
Schottisches Sprichwort
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.10.2021, 11:35   #62
Mikosch
 
 
Registriert seit: 12.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.652
Abschließend, bevor es noch mehr OT wird, noch ein paar Zeilen,

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Mit großen Stadien meinte ich 1. oder 2 Bundesliga, aber da kommt man ohne Akkreditierung eh nicht rein.
Ohne Akkreditierung geht auch nichts in der 3. Liga und nicht mal in der Regionalliga.

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Wegen der Brennweite: Wenn ich bei Rugby fotografiere, kann ich in der Regel eh nur eine Seite nutzen, da man sonst gegen die tiefstehende Sonne Fotografieren muss.
Ja, dass erklärt natürlich sehr gut Deine Wahl der Brennweite. Aber daraus allgemein zu schlussfolgern und Tipps zu geben, dass 200mm viel zu kurz sind, hilft bei der eigentlichen Fragestellung nicht.

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Zum Sigma ist vielleicht noch zu sagen, dass das Ding mit 3,4 kg schon richtig schwer ist. Das sind immerhin 2 kg mehr, wie beim 100/400 oder immer noch 1,2 kg mehr, wie beim 200/600.
Das 90 Minuten lang.
Das Gewicht (und die Länge eines Fussballspiels) ist mir bekannt und ich dürfte damit auch schon an einer Canon 1Dx spielen. Das geht ganz gut.

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Und ja, Vögel sind noch mal eine andere Baustelle. Da ist es schon eine Herausforderung, diese quirligen Geister überhaupt im Sucher zu halten.
Diese Viecher im Sucher zu halten ist ja zumindest für Eric und einige andere User kein Problem. Daran kann es nicht liegen, wenn das 120-300 nicht gut performt.
Mikosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2021, 11:43   #63
eric d.
 
 
Registriert seit: 10.02.2019
Ort: Emsland
Beiträge: 1.096
Ich kann nur wiederholen, was meine Erlebnisse mit dem Sigma sind, auch wenn es hier offtopic ist fast.

Es ist im Speed langsamer als das (alte) 70-200 GM oder auch das aktuelle Tamron 70-180. Und es ist vor allem ungenauer, gerade beim Verfolgen von Vögeln .

Ich hatte gefühlt das Empfinden, es korrigiert bei fokussierten Motiven zuviel nach und wenn diese sich schneller bewegen kommt es halt nicht so gut mit.
Nicht sdass es gar nicht getroffen hatte, aber die "Keeperrate" ist deutlich zuwenig, je mehr Bewegung ins Spiel kommt.. Oft nur kurze hektische Bewegung.
Das war vor allem meine A9 Erfahrung.
Mit der A7R3 bin ich auf Helgoland mal verzweifelt, da ging es gar nicht, an der A9 ging deutlich mehr, aber eben nicht genug.. das 100-400GM war danach eine Wohltat an beiden Bodys.

Ok, dass es auch unhandlicher freihand ist,
muss ich nicht erwähnen, dagegen ist ein 70-200 oder 100-400 lächerlich einfach zu halten.

Auch wenn ich es hier nicht vergleiche damit, ein 600/4 performt trotz ähnlichem Gewicht deutlich besser, ist sogar besser zu halten.

ich muss aber auch sagen,
ich habe das Sigma zu 90% mit Stativ eingesetzt, oft ohne Stabi am Ansitz.

und seltenst freihand in der Widlbahn, weil es da für mich zu kurz ist.

Es war auch immer die Canon Version mit dem MC-11.
__________________
Gruss Eric

Mein Flickr
Mein Instagram

Geändert von eric d. (27.10.2021 um 11:47 Uhr)
eric d. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2021, 12:43   #64
Mikosch
 
 
Registriert seit: 12.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.652
Zitat:
Zitat von eric d. Beitrag anzeigen
Es war auch immer die Canon Version mit dem MC-11.
Danke für Deine Präzisierung noch mal!
Weißt Du denn, ob da auch die jeweils aktuelle Firmware auf Objektiv und Adapter drauf waren? Antwort auch gern PN.
Wenn das hier schon zu sehr OT sein sollte, bitte ich freundlich um Entschuldigung.
Mikosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2021, 14:50   #65
eric d.
 
 
Registriert seit: 10.02.2019
Ort: Emsland
Beiträge: 1.096
Zitat:
Zitat von Mikosch Beitrag anzeigen
Danke für Deine Präzisierung noch mal!
Weißt Du denn, ob da auch die jeweils aktuelle Firmware auf Objektiv und Adapter drauf waren? Antwort auch gern PN.
Wenn das hier schon zu sehr OT sein sollte, bitte ich freundlich um Entschuldigung.
Ja war.. beim Sports jedenfalls.. beim HSM OS ohne sports ging das ja nicht.
USB Dock war vorhanden..
__________________
Gruss Eric

Mein Flickr
Mein Instagram
eric d. ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.10.2021, 15:19   #66
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 3.861
Zitat:
Zitat von Mikosch Beitrag anzeigen
Ja, dass erklärt natürlich sehr gut Deine Wahl der Brennweite. Aber daraus allgemein zu schlussfolgern und Tipps zu geben, dass 200mm viel zu kurz sind, hilft bei der eigentlichen Fragestellung nicht.

Eigentlich wollte ich nur sagen, dass die Abmessungen eines Fußballfeldes zu groß sind, um mit 200 mm ordentlich klar zu kommen. Wenn man sich natürlich z.b nur auf Strafraumszenen beschränkt, ist es was Anderes. Wenn es für deine Art zu Fotografieren reicht, ist doch alles in Ordnung.


Zitat:
Zitat von Mikosch Beitrag anzeigen
Diese Viecher im Sucher zu halten ist ja zumindest für Eric und einige andere User kein Problem. Daran kann es nicht liegen, wenn das 120-300 nicht gut performt.

Es sollte doch nur der Beleg dafür sein, dass sich Vögel wesentlich unberechenbarer verhalten und sich vor allem wesentlich schneller bewegen als Fußballspieler......


Was man aber noch bedenken sollte: Das neue 70/200 (wie auch das 100/400) hat praktisch verschleißfreie Linearmotoren, während im Sigma USM Motoren verbaut sind. Diese USM- Motoren basieren auf Reibung und sind dadurch einen, wenn auch geringen Verschleiß ausgesetzt. Und da bei der Sportfotografie in der Regel ordentliche Bilderzahlen zusammen kommen, sollte man das im die Entscheidung mit einbeziehen.
Das unlängst von Wus geschilderte Problem mit dem alten 70/400 könnte so ein Schaden sein.
__________________
Grüße
Michael

ein Whisky ist gut, zwei Whisky zu viel, drei schon wieder zu wenig.....
Schottisches Sprichwort
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2021, 15:22   #67
duffy2512
 
 
Registriert seit: 09.07.2013
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 432
Hallo! Ich hatte am WE das besondere Vergnügen bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Autoslalom mit meinem SEL 70-200 GM 2.8 MK1 zu fotografieren.
Besondere Freude deshalb, weil ich mich hier, vom Gedanken auf das neue Model umzusteigen wieder verabschiedet habe, da es in Kombination mit meiner A7r3 vollkommen ausreichend ist, da hier wahrscheinlich die Kamera das gar nicht ausreizen kann was das "alte" und ganz sicher auch das neue Objektiv hergibt.
Die AF Geschwindigkeit hat dafür vollkommen ausgereicht (selbst bei Autos die auf mich zufuhren) und die Bildqualität war beim Pixelpeeping auch extrem gut. Was will man(bzw ich) mehr?
Ausserdem wär es nicht wirtschaftlich, da ich mein gutes Stück erst vor 5 Monaten gekauft habe, ohne zu ahnen das es in Kürze ein neueres Modell geben wird.

Ich denke ich werde mir um das gesparte Geld und ein wenig Aufzahlung noch das 200-600 gönnen.
Es freut mich aber schon , daß Sony weiter versucht den Markt zu puschen und viele Neuigkeiten bringt auch wenn ich den Zeitpunkt schon mehrfach verpasst habe (A7R3 7Monate vor erscheinen der MK4 gekauft) .
duffy2512 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2021, 08:20   #68
Mikosch
 
 
Registriert seit: 12.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.652
Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Eigentlich wollte ich nur sagen, dass die Abmessungen eines Fußballfeldes zu groß sind, um mit 200 mm ordentlich klar zu kommen..
Das ist vermutlich doch aber jedem der hier in dem Thread schreibt und liest bewusst, dass man mit der Brennweite nicht den ganzen Bereich eines Fußballfeldes abdecken kann.

Gestern beim Punktspiel saß übrigens ein Kollege lediglich mit Nikon 750 und Sigma 70-200 / 2.8 auf seinem Hocker. Er schien nicht unzufrieden mit seiner Ausbeute. Seinen Auftrag wird er erfüllt haben.

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Es sollte doch nur der Beleg dafür sein, dass sich Vögel wesentlich unberechenbarer verhalten und sich vor allem wesentlich schneller bewegen als Fußballspieler......
Auch das dürfte allgemein bekannt sein? Vermute ich jetzt mal.

Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Was man aber noch bedenken sollte: Das neue 70/200 (wie auch das 100/400) hat praktisch verschleißfreie Linearmotoren ...
Das ist doch jetzt wirklich ein sehr, sehr guter Hinweis, der mir so nicht klar war.

Sind denn Objektive mit Linearmotoren nicht vielleicht noch zu kurz auf dem Markt um die Langzeitfolgen und -schäden nachvollziehen zu können?!
Mikosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2021, 12:47   #69
Friesenbiker
 
 
Registriert seit: 13.12.2019
Ort: Nordfriesland
Beiträge: 1.259
Zitat:
Zitat von eric d. Beitrag anzeigen

Ich hatte gefühlt das Empfinden, es korrigiert bei fokussierten Motiven zuviel nach und wenn diese sich schneller bewegen kommt es halt nicht so gut mit.
Nicht sdass es gar nicht getroffen hatte, aber die "Keeperrate" ist deutlich zuwenig, je mehr Bewegung ins Spiel kommt.. Oft nur kurze hektische Bewegung.
Das war vor allem meine A9 Erfahrung.
Mit der A7R3 bin ich auf Helgoland mal verzweifelt, da ging es gar nicht, an der A9 ging deutlich mehr, aber eben nicht genug.. das 100-400GM war danach eine Wohltat an beiden Bodys.

Ok, dass es auch unhandlicher freihand ist,
muss ich nicht erwähnen, dagegen ist ein 70-200 oder 100-400 lächerlich einfach zu halten.

Es war auch immer die Canon Version mit dem MC-11.
Das kann ich für das Sigma 150-600c am MC11, jeweils die neueste Firmware drauf, an meiner a7III und jetzt an a7rIII voll und ganz bestätigen.
Ich habe in Dänemark gelernt wie langsam die Kombi a7rIII mit dem Sigma im Gegensatz zur Canon 7DII mit dem EF100-400L II war, 3 Vögel habe ich garnicht bekommen, wo die Canoncombi fast 10 gute Bilder gemacht hat.

Deswegen mein Umstieg auf das FE100-400GM, ein Wohltat was den af anbelangt, schnell und präzise. Selbst mit dem 2,0extender noch recht ok, ungefähr auf dem Niveau des Sigma am MC11.

Ich denke das das neue 70-200 hier gleich, wenn nicht sogar noch besser als das 100-400GM funktionieren dürfte.

Zitat:
Zitat von eric d. Beitrag anzeigen
Ja war.. beim Sports jedenfalls.. beim HSM OS ohne sports ging das ja nicht.
USB Dock war vorhanden..
Das HSM war auch für den MC11 laut Sigma, ich hatte mal mit einem 150mm Makro experimentiert, musste das aber zurückschicken, der af war sogar bei stills quasi unbrauchbar.
__________________
Beste Grüße
Carsten


Friesenbiker.deFlickr
Friesenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2021, 16:07   #70
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 3.861
Zitat:
Zitat von Mikosch Beitrag anzeigen

Das ist doch jetzt wirklich ein sehr, sehr guter Hinweis, der mir so nicht klar war.

Sind denn Objektive mit Linearmotoren nicht vielleicht noch zu kurz auf dem Markt um die Langzeitfolgen und -schäden nachvollziehen zu können?!
Linearmotoren sind nichts Neues, jedenfalls im Maschinenbau. Und sie haben den Vorteil, dass die Kräfte und damit die Bewegung nur durch Magnetfelder und damit berührungslos erzeugt werden. Zumindest da verschleißt nix. Wenn die Führungen so billig sind, dass sie ausleiern, dann hat die Konstruktion bewusst oder unbewusst geschlampt, aber das Funktionsprinzip ist nicht daran schuld.
Schneller sind sie alle Mal.
__________________
Grüße
Michael

ein Whisky ist gut, zwei Whisky zu viel, drei schon wieder zu wenig.....
Schottisches Sprichwort
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Sony 70-200mm F2.8 GM II

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:07 Uhr.