SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Energiewende wird abgewürgt
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2023, 10:48   #3871
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 5.614
Zitat:
Zitat von atlinblau Beitrag anzeigen
Wenn das Bergrecht die Möglichkeit der "Abfallbeseitigung" beinhaltet hätte, wäre CCS umgesetzt worden. Hier in Brandenburg war die Landesregierung bereit, zwei potentielle Endlager (Beeskow, Neutrebbin) auszuweisen.
..klick!!!

Mit den Ergebnissen aus dem Forschungs-Endlager in Ketzin wäre man mit dem 500MW-Demo-Kraftwerk schon über der Erprobungsphase hinaus.
...klack!!!

Sorry! Auch nur darüber nachzudenken, wie man so eine extrem Risikobehaftete Technologie umsetzt, ist höchst sträflich. Wenn da was richtig schief geht, kann es hunderttausende Tote geben.
Ist ja nicht so, dass so was (CO2 Ausbruch noch nie passiert wäre:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nyos-S...rophe_von_Nyos
Das waren schlappe 1,6 Mio t, die fallen in dem 500MW Versuchskraftwerk in 2 Monaten an.
Welches Gefährdungspotential da in 10 Jahren Betrieb zusammen kommt, kannst du selbst ausrechnen. Von den Folgen nur durch das Verpressen der riesigen Mengen im Untergrund, wie unkontrollierbare Hebungen bis hin zu Erdbeben (Basel lässt grüßen) ganz abgesehen.
__________________
Grüße
Michael


Fotografie ist das Festhalten des flüchtigen Augenblicks.....
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.03.2023, 17:06   #3872
Itscha
 
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: an der Mosel
Beiträge: 4.194
Zitat:
Zitat von turboengine Beitrag anzeigen
Was ist daran „unlauter“?
Zitat:
Zitat von turboengine Beitrag anzeigen
Ich denke Du stellst Dich absichtlich dumm.
Ja, das denke ich auch manchmal.
__________________
Gruß,
Itscha

"Sowas kommt von sowas!" (Stan Laurel) http://www.moselpixx.de
Itscha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2023, 11:37   #3873
atlinblau
 
 
Registriert seit: 09.03.2020
Beiträge: 272
Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Sorry! Auch nur darüber nachzudenken, wie man so eine extrem Risikobehaftete Technologie umsetzt, ist höchst sträflich.
...
Ich halte schon einen Braunkohle-Tagebaubetrieb für sträflich. Das Trinkwasserschutzgebiet der Stadt Weißwasser wurde überbaggert. Jetzt kommt das Wasser aus über 20 km Entfernung. So ist es in der gesamten Lausitz. Das Grundwasser ist nicht mehr als Trinkwasser verwendbar...
atlinblau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2023, 11:46   #3874
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 5.614
Na da sind wir doch mal einer Meinung.
__________________
Grüße
Michael


Fotografie ist das Festhalten des flüchtigen Augenblicks.....
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2023, 13:05   #3875
atlinblau
 
 
Registriert seit: 09.03.2020
Beiträge: 272
Zitat:
Zitat von Porty Beitrag anzeigen
Na da sind wir doch mal einer Meinung.
Der Feind meines Feindes ist mein Freund...
atlinblau ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 25.03.2023, 01:34   #3876
jrunge
 
 
Registriert seit: 14.01.2004
Ort: Region Hannover
Beiträge: 9.509
Ein Einblick in den Netzentwicklungsplan 2037/2045 Stand 2023.
Es gibt noch viel zu tun. Viel Spaß beim Studium.
__________________
Gruß Jürgen
jrunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2023, 08:20   #3877
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.289
In Berlin hat die Bevölkerung nun eine Energiewende mit der Brechstange "abgewürgt". Die NZZ titelte: “ Nein zum «Klima-Entscheid»: Berlin ist eine verrückte, aber zum Glück keine wahnsinnige Stadt”.

Das jämmerliche Scheitern einer solchen Politik wäre zwar interessant zu Beobachten gewesen, hätte Berlin aber wohl zur Welthauptstadt der Dysfunktionalität befördert.
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2023, 10:15   #3878
frame
 
 
Registriert seit: 24.10.2007
Ort: Kehl und Oftringen
Beiträge: 3.078
Zitat:
Zitat von twolf Beitrag anzeigen
Da scheint eher bei der Auslegung einiges falsch zu laufen.
Wenn bei minus 3 Grad der Heizstarb Zuheizt, na dann gute Nacht
Das solltest du mit dem Hersteller besprechen?

Noch ein Nachtrag zu unsere 3 Monate alten superteuren Hightech-Wärmepumpe.

Sie ist seit 2 Wochen kaputt, Öl ausgelaufen. Wurde vom Service so gestellt dass sie NUR NOCH den Zusatzheizer benutzt damit nicht noch mehr kaputt geht.

Braucht nun natürlich Strom ohne Ende. Liefertermin Ersatzteil unbekannt ....
__________________
Some say I don’t play well with others…
frame ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2023, 12:23   #3879
atlinblau
 
 
Registriert seit: 09.03.2020
Beiträge: 272
Zitat:
Zitat von turboengine Beitrag anzeigen
In Berlin hat die Bevölkerung nun eine Energiewende mit der Brechstange "abgewürgt". Die NZZ titelte: “ Nein zum «Klima-Entscheid»: Berlin ist eine verrückte, aber zum Glück keine wahnsinnige Stadt”.

Das jämmerliche Scheitern einer solchen Politik wäre zwar interessant zu Beobachten gewesen, hätte Berlin aber wohl zur Welthauptstadt der Dysfunktionalität befördert.
Warum immer so hart und engstirnig...Wenn man mal den Blick und die Zeiträume etwas erweitert, dann sieht es anders aus.

"Erstens ist es gar nicht so verwegen, in sieben Jahren klimaneutral sein zu wollen. Es gibt in der EU zum Beispiel 100 Städte, die genau das anstreben – neun davon in Deutschland: Aachen, Dortmund, Dresden, Frankfurt am Main, Heidelberg, Mannheim, München, Münster und Leipzig. "


...klick!!!

"Mit dem Stadtratsbeschlusses zum Bürgerbegehren vom 15.12.2022 muss das Ziel „Klimaneutralität bis 2035“ im sogenannten „Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept“ (IEK) der Stadt Dresden nun festgeschrieben werden. Wir freuen uns riesig über diesen Erfolg unseres Bürgerbegehrens. Die Stadt muss jetzt zeitnah ein Konzept vorlegen und sich dann zügig an die Umsetzung machen, um dieses Ziel zu erreichen..."

...klack!!!
atlinblau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2023, 16:30   #3880
KSO
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: München
Beiträge: 1.849
enbw-will-bereits-2028-aus-kohle-aussteigen

Warum weiß Herr Schell (CEO EnBW) nicht, was Klaus weiß?
__________________
Gruss Knut

500px Flickr
KSO ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Energiewende wird abgewürgt

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.