Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Über den Tellerrand geschaut » Nikon - das Ende einer Kameramarke... ?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2020, 04:59   #2271
Giovanni
 
 
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 3.975
Zitat:
Zitat von minolta2175 Beitrag anzeigen
Mit der A99II wurde ja nicht nur der Preis der Kamera erheblich angehoben sondern auch der Preis der Objektive, der Kunde soll die DSLM kaufen.
Nicht deshalb. Die DSLM sind schließlich auch teuer. Vielmehr gehen die Stückzahlen bei Kameras insgesamt runter und darum werden die höherpreisigen Gehäuse und Objektive mit jeder Generation (oder manchmal nur Modellpflege) meist nochmals deutlich teurer, um den Gesamtumsatz zu halten bzw. bei anderen Herstellern dessen Einbruch abzufedern.
Giovanni ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.02.2020, 10:02   #2272
amateur
 
 
Registriert seit: 01.10.2005
Ort: Region Hannover
Beiträge: 7.165
Zitat:
Zitat von goethe Beitrag anzeigen
Um im Sinne J. Kant zu antworten (ich beziehe mich hierbei ausschließlich auf dein selbstgewähltes Zitat in roter Farbe), sollte man nach vernunftorientierten Maßstäben heutiger Ausprägung im Konsumverhalten Maxime von Handlungsweisen bevorzugen, welche längerlebige Produkte mit einem technologischen Vorsprung, auch unter ökologischen Kriterien, berücksichtigen.
Wer sagt denn, dass die E-Mount-Produkte nicht längerlebig sind? Ok, die A7 habe ich zerstört, indem sie hingefallen ist. Die deswegen folgende A7II lebt in guten Händen eines jungen hauptamtlichen Hochzeitsfotografen weiter. Der kauf der A7III war tatsächlich etwas Spinnerei und einer einzigen Funktion geschuldet, die ich gerne haben wollte. Sogar meine alte NEX5N aus 2011 ist auch immer noch im Einsatz für Familienfotos einer Gelegenheitsfotografin (Weihnachten noch im Einsatz beobachtet).

Dem Fotohändlervitrinenindex als Argument folgend, müssten ja Canon DSLR und Nikon DSLR völlig unnachhaltig sein, weil diese dominieren die Gebrauchtgerätevitrinen am meisten.

Aber es ist doch wunderbar, wenn Du Dich so sicher auf der richtigen Spur weißt. Dann kannst Du ohne nach rechts oder links zu schielen Dich komplett aufs fotografieren stürzen. Vielleicht kommt da ja auch etwas vorzeigbares dabei heraus.

Zu den hier oft an anderer Stelle kritisierten Preisen: Die Kameras halten in der Regel lange, systematische Qualitätsmängel wie bei den ersten Minolta DSLRs gibt es kaum noch. Die Funktionen sind inzwischen selbst bei günstigen Modellen überragend. Insofern benötigt man ja wirklich nicht mehr so häufige Upgrades.

Was spricht dagegen, dass das Zeug wieder etwas mehr kostet, was angesichts geringerer Stückzahlen nur logisch ist? Wir hatten jetzt vielleicht 10 Boomjahre mit sehr günstigen Kamerapreisen und die sind halt wieder vorbei. Vorher waren Spitzenkameras immer sehr teuer und werden es jetzt halt langsam wieder.

Stephan
__________________
Für mehr Kategorischen Imperativ dieser Tage!
amateur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 10:18   #2273
felix181
 
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 1.583
Zitat:
Zitat von goethe Beitrag anzeigen
Indirekt hast du es ja bereits schon beantwortet: Indem ich die A 99 II kaufte!
Ich habe gerade sehr lachen müssen - es ist erstaunlich wie sehr der Konsument doch dazu neigt, sich seine Welt so zurechtzurücken, dass sein Weg als der bessere und durchdachtere dasteht

Ich habe da vielleicht einen ehrlicheren Zugang: ich weiss, dass das Hobby des Fotografierens ökologisch unnötig ist, aber ich ignoriere es, weil ich es einfach zu gerne mache. Ich weiss auch, dass ich gerne technologischen Fortschritt in mein Hobby einfliessen lasse - was keine Kunst ist, sonst hätte ich ja noch meine analoge Minolta im Einsatz.

Aber: sollte Sony mit meiner aktuellen Kamera aus irgendeinem Grund das letzte E-Mount Modell produziert haben: wer weiss, vielleicht generiere ich mich dann auch in ein paar Jahren als vorausschauender, ökologisch denkender Konsument...
__________________
--------------
Servus Felix
felix181 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 16:35   #2274
goethe
 
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 1.261
Zitat:
Zitat von minolta2175 Beitrag anzeigen
Augenhöhe + 800€

Sony A 99 II ..... 3300€
Nikon 850 ...... 2529€
Canon 5 D Mark IV. 2500€
Meine Formel: "Augenhöhe plus 800 EURO", minus reichhaltig, vorhandenen Objektivpark von A-Mountobjektiven!
So wird aus minus wieder plus!
goethe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 10:33   #2275
henning101
 
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Siegen, NRW
Beiträge: 65
A7, A99, Airgendwas.... ging es hier nicht eigentlich um den angeblichen Niedergang der Marke Nikon??
henning101 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.02.2020, 18:42   #2276
Stealth

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: -.-.-.
Beiträge: 1.440
Zitat:
Zitat von henning101 Beitrag anzeigen
A7, A99, Airgendwas.... ging es hier nicht eigentlich um den angeblichen Niedergang der Marke Nikon??
Das ist richtig...

Hier ein aktualisierter lesenswerter Artikel

https://www.foto-schuhmacher.de/arti...fizierung.html
__________________
Gut geh´n Oliver
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Das wichtigste beim Fotografieren ist und bleibt das Auge und die Idee im Kopf. Alles andere ist Plastik, Glas und Elektronik. Honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere
?
Stealth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 22:20   #2277
minolta2175
 
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Wegberg
Beiträge: 2.346
Zitat:
Zitat von Stealth Beitrag anzeigen
Hier ein aktualisierter lesenswerter Artikel
https://www.foto-schuhmacher.de/arti...fizierung.html
Hier strickt sich jeder SEINE Meinung, da passt sogar der Schuhmacher.
__________________
Gruß Ewald
minolta2175 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 23:37   #2278
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Karlsruhe
Beiträge: 7.269
Ja, denn der kennt sich aus:

Zitat:
Als Sony vor allem ab 2014 mit seinen neuen spiegellosen Kameras in den Vollformat-Bereich eintrat, tat es dies über eine knallharte Dumping-Strategie im Preisbereich der 24-Mega-Pixel-Einsteigerkameras. Hier wurde die 2.000 US-Dollarmarke erstmals als Limit gesetzt.
...
wurde diese ökonomisch unsinnige Politik auch bei dem hochwertigen Modell Mark III im Jahr 2018 beibehalten, weil der Riesenkonzern Sony es sich leisten konnte. Allein die riesigen Gewinne aus dem Bereich der Sensorherstellung für die kleinen Kameras für Smartphones sanieren den Gesamtkonzern völlig und erlauben jede noch so riskante Strategie.
Sony als Dumpinganbieter im Vollformatmarkt. Komisch, dass das vorher noch niemandem aufgefallen ist...

Zitat:
Allerdings stellt sich hierbei heraus, dass viele der jubelnden Anhänger und Fanatiker unter den Fotografen, welche den Wechsel zu spiegellosen Kameras auch durch vorsätzliche Falschinformationen erzwangen,
Man, was für eine gequirlte Sch...
__________________
Demnächst: Fotoreise chilenisches Altiplano, Nordwest-Argentinien und Peru mit Stopover an den Iguazu-Wasserfällen. Termin: September/Oktober 2021

Einige meiner Bilder: Winter und Polarlicht Nordnorwegen 2016 . Australien . Von Kalifornien nach Montana . Grönland 2016 . Australien 2009 . Meine Homepage[/SIZE]
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 09:37   #2279
dey
 
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Ilvese boi Mannem
Beiträge: 15.272
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen
Sony als Dumpinganbieter im Vollformatmarkt. Komisch, dass das vorher noch niemandem aufgefallen ist...
Schlimmer noch. Das Sony Zentral-Kommitee, Außenstelle DE SUF mit seinem Vorsitzenden minolta2175 blendet mit seinen anti-kapitalistischen Hoch-Preis-Bashing das willfärige Volk, so dass wir die Dumping-Realität gar nicht erkennen.

Nieder mit Sony und dem Kapitalismus. Ich will jetzt endlich meine a99II für 1k5€.

Edit: nur damit es klar ist

Edit2: @minolta2175 ist nur Platzhalter für viele weitere und mir gerade als erster eingefallen und soll keine Anfeindung sein.
__________________
Meinungsvielfalt -1! Keine Meinung -> kein Profil!

Geändert von dey (21.02.2020 um 09:46 Uhr)
dey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 16:24   #2280
Stealth

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: -.-.-.
Beiträge: 1.440
Ja, das steht da. Ihr habt Recht.
Der Mann ist Nikon Anhänger durch und durch. Das lästern über Sony bitte mal
unberücksichtigt lassen.


Ich schätze die Aussagen dennoch als sehr stichhaltig ein.
__________________
Gut geh´n Oliver
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Das wichtigste beim Fotografieren ist und bleibt das Auge und die Idee im Kopf. Alles andere ist Plastik, Glas und Elektronik. Honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere
?
Stealth ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Über den Tellerrand geschaut » Nikon - das Ende einer Kameramarke... ?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:37 Uhr.