SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Kleiner Astrofoto-Thread
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2020, 10:53   #2161
Superwideangle
 
 
Registriert seit: 20.10.2009
Beiträge: 739
Zitat:
Zitat von kppo Beitrag anzeigen
I...Überträgt es Blende und Brennweite an die Kamera?
leider nein, kein Chip drin.
__________________
viele Grüße
Helmut

Meine Reiseberichte: Chile & Argentinien ___Valley of Fire___Nepal___Astrofotografie Namibia
Superwideangle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 21.11.2020, 18:29   #2162
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.989
Ich habe meine Aufnahmen vom Komet Lovejoy von Januar 2015 neu bearbeitet.
Damals hatte ich noch keinen Polsucher und daher war meine Nachführung nicht wirklich exakt eingerichtet. In Summe kam ich dann auch nur auf ca. 100 Sekunden Belichtungszeit und das bei uns vor dem Haus am Rand des Ballungsraums, bei nicht wirklich gutem Himmel.
Aber zumindest ist der Schweif ganz leicht zu erkennen. Ich weiß noch, wie lange ich gebraucht hatte, den Komet überhaupt ins Bild zu bekommen.
Objektiv war das Minolta 2.8/200mm bei Bl. 3.5
Kamera die A7R bei ISO 20.000.


Bild in der Galerie
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 09:22   #2163
Schlumpf1965
 
 
Registriert seit: 16.11.2019
Ort: Mannheim
Beiträge: 1.066
Kurze Frage im Auftrag eines Kollegen, der eigentlich Nikon nutzt. Der hat mir gerade eine WhatsApp geschickt, er würde sich gerne eine Sony APS-C für Timelapse zulegen, und die möchte er gerne stundenlang wo in der Pampa stehen lassen unbeaufsichtigt Er meinte was von der A5000, ich hab zwar relativ viel von wenig Ahnung, aber die ist doch nun wirklich vorsintflutlich, oder? Ich hab ihm gesagt ich frage euch mal, ob sowas halbwegs mit einer aus der A6xxx Reihe denkbar ist, aber bitte jetzt nicht soooo groß aufbauschen das Thema, ich finde die Idee recht seltsam und im Endeffekt wird er von den Ergebnissen enttäuscht sein. Habe ihm schon am Freitag in der Firma gesagt, dass er sich auch um so Fragen wie Energieversorgung, Überhitzung, etc. kümmern muss. Habe ihm mal kurz gesagt, dass dies bei euch von Spezialumbauten (astro-modifiziert) bis eigene Gartenhütten geht Vlt. kennt ihr ja auch eine Seiten wo die ganzen Fragen behandelt werden, dann kann er sich da mal einlesen. Ich wüsste keine, auch mangels Interesse mich selbst damit zu befassen. Mein Interesse ist eure Ergebnisse anzuschauen, das ist genug für mich und da sitze ich oft genug mit offenem Mund da. BTW, ein guter Fotograf ist er allerdings schon.
Wie gesagt, macht es einfach, auch wenn es das nicht ist, ich will aber auch diesen Thread hier nicht völlig zerreden.
__________________
Grüße, Norbert
Schlumpf1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 10:14   #2164
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.989
Ist mit timelapse 'Nachthimmel-timelapse' gemeint oder allgemein timelapse?
Für normale timelapse, bei Tageslicht, reicht jede Kamera aus, die man fernsteuern kann oder mit der timelapse-App betreiben kann. Ich habe das lange mit billigen NEX-6 so gehandhabt.

Für Nachthimmeltimelapse / Milchstraße würde ich nur eine Kamera mit Sucher nehmen, einfach weil ich im Sucher mit max. Vergrößerung besser und sicherer auf einen hellen Stern manuell fokussieren kann als mit dem Monitor (die A5000 hat keinen Sucher). Ausserdem würde ich eine Kamera nehmen, die ein 14-Bit RAW ausgeben kann. Für die Nacharbeit von Nachthimmelaufnahmen ist man für etwas mehr Reserven in der Dynamik schnell dankbar.
Die günstigste Kamera mit diesen Vorgaben wäre aktuell die A6300.

Überhitzungsprobeme bei timelapse gibt es keine. Stromversorgung: Wenn der Akku nicht reicht, kann man bei den neueren Kameras eine powerbank anschliessen bzw. einen Akkudummy nutzen.

Bei weiteren konkreten Fragen, gerne.

Geändert von aidualk (22.11.2020 um 10:19 Uhr)
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 10:26   #2165
Schlumpf1965
 
 
Registriert seit: 16.11.2019
Ort: Mannheim
Beiträge: 1.066
Danke Oli,

Nachthimmel war gemeint. Hast mir geholfen. Ich gebe es so weiter und wenn er Fragen hat soll er sich anmelden.
__________________
Grüße, Norbert
Schlumpf1965 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 22.11.2020, 11:10   #2166
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 11.380
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Ich habe meine Aufnahmen vom Komet Lovejoy von Januar 2015 neu bearbeitet...
Wenn man das Bild ein wenig "quält", ist der Kometenschweif über 1/3 des Bildes zu sehen...
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 12:44   #2167
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.989
So etwa 1/3 Bildbreite sehe ich den Schweif auch, halt nur sehr schwach.
Hast du Lust am 'DSS Autosave' etwas zu spielen? Das Bild hier ist etwas gecroppt.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 13:11   #2168
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 11.380
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Hast du Lust am 'DSS Autosave' etwas zu spielen? Das Bild hier ist etwas gecroppt.
Selbstverständlich!
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 17:33   #2169
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 11.380
Ich hab jetzt den armen Komet mit dem klingenden Namen "Lovejoy" ziemlich (EBV mäßig) gequält, damit man sieht wie weiht der Kometenschweif noch zu sehen ist.


Bild in der Galerie

Da kommt natürlich das Rauschen ganz gewaltig heraus.

In einer SW-Negativ-Darstellung ist es etwas besser (und üblich in der Astronomie).


Bild in der Galerie
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2020, 21:27   #2170
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 17.989
Danke Toni - der Schweif ist ja noch fast bis an den Bildrand zu sehen - sehr schön!

Geändert von aidualk (22.11.2020 um 21:39 Uhr)
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Kleiner Astrofoto-Thread

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.