Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » Beispielbilder » E-Mount: Sigma 1,4/105mm
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2019, 13:01   #21
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 14.948
Zitat:
Zitat von screwdriver Beitrag anzeigen
knapp 9% Transmissionsverlust.
Das ergäbe bei gleichem ISO-Wert eine 10% längere Belichtungszeit bzw. bei gleicher Belichtungszeit den Unterschied zwischen z.B. ISO 100 und ISO 110. Ich denke, das ist noch im Rahmen.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 11.10.2019, 13:59   #22
*thomasD*
 
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: MKK
Beiträge: 3.902
Jede gute Linse hat doch mindestens 8 Linsen. Man muss die 10% dazu in Relation sehen, nicht absolut. Allerdings sind die 0,5% Lichtverlust je Fläche sehr optimistisch. Die Zeiss T* Vergütung hat bei 6 Linen / 12 Flächen eine Transmission von gut 90%. Das Sigma dürfte mindestens 20% Lichtverlust haben, eher etwas mehr.
*thomasD* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 14:49   #23
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 10.549
Ohne genauere Angaben vom Hersteller oder ohne gute Messungen kann man nicht wirklich viel dazu sagen, aber heutzutage sind solche Verluste kein Problem mehr.

Und T*-Vergütung ist sicher gut, aber die kochen auch nur mit Wasser...
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 19:34   #24
*thomasD*
 
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: MKK
Beiträge: 3.902
War ja nur ein Beispiel
Den Vergleich deiner Objektive untereinander kannst du schon machen.
*thomasD* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 05:33   #25
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 10.549
Was dieses Objektiv in der Astrofotografie leisten kann, sieht man an diesem Beispiel:

Bild in der Galerie

Es wurde mit der A7mod, dem Sigma 1,4/105mm bei f/2 und einem Schmalbandfilter, der nur die H-Alpha-Linie (HWB=12nm) durchlässt, bei ISO1600 50x4min belichtet, wobei die Bedingungen nicht gut waren durch Dunst und schlechte Durchsicht.

Die feinen Strukturen in der Bildmitte gehören zum sog. Spaghetti-Nebel, einem äußerst schwachen Nebel, der ohne Filter kaum zu fotografieren ist. Ja, vielleicht im Hochgebirge mit 10 Stunden Belichtungszeit...

Nachdem ich jetzt schon einige Nächte mit dem 1,4/105mm geübt habe, geht das Fokussieren auch ohne Testaufnahmen sehr gut - zumindest bei f/2 oder f/2,8. Bei f/1,4 bin ich mir nie ganz sicher, ob es wirklich perfekt passt. Zudem ist die Abbildung in den Ecken zwar sehr gut für f/1,4, aber bei f/2,8 sind die Ecken auch bei FF tadellos für die Astrofotografie. Es ist ja auch das erste AF-Objektiv, das ich für die Astrofotografie einsetze. Daher war ich überrascht, dass im Sucher eine Entfernungsskala bei der A7 eingeblendet wird... Kannte ich so von meiner A700 und A77 nicht! Was ich nicht geglaubt hätte: man kann diese Skala sogar zu Fokussieren verwenden! Über Testaufnahmen und Scharfstellen mit Hilfe einer sog. Bahtinovmaske bzw. an einem hellen Stern mit Sucherlupe hat sich herausgestellt, dass die Bilder am besten werden, wenn die Skala "25m" anzeigt.

Übrigens noch ein kleiner Trick zum Scharfstellen über das Display: Sucherlupe auf höchster Stellung und dann noch das Bild eines Sterns mit einer optischen Lupe vergrößern! Bis vor ein paar Tagen hatte ich dazu eine einfache Lupe (Bikonvexlinse mit 60mm Durchmesser und einer Brennweite von ca. 160mm) verwendet. Jetzt habe ich mir einen Achromat (Nahlinse mit +10Dioptrien, also 100mm Brennweite) zugelegt. Mit dem ist das Scharfstellen noch viel einfacher, weil die Abbildung wesentlich besser ist.
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 06.11.2019, 05:53   #26
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 16.525
Zitat:
Zitat von TONI_B Beitrag anzeigen
Übrigens noch ein kleiner Trick zum Scharfstellen über das Display: Sucherlupe auf höchster Stellung und dann noch das Bild eines Sterns mit einer optischen Lupe vergrößern! Bis vor ein paar Tagen hatte ich dazu eine einfache Lupe (Bikonvexlinse mit 60mm Durchmesser und einer Brennweite von ca. 160mm) verwendet. Jetzt habe ich mir einen Achromat (Nahlinse mit +10Dioptrien, also 100mm Brennweite) zugelegt. Mit dem ist das Scharfstellen noch viel einfacher, weil die Abbildung wesentlich besser ist.
Reicht denn die Auflösung des Monitors dafür überhaupt aus?
Ich nutze zum fokussieren auch die höchste Stufe der Vergrößerung, mach das aber über den Sucher (weil ich da meine persönliche Dioptrien noch drin habe und die Auflösung höher ist) und nutze gleichzeitig das peaking. Bei max. Färbung ist der Stern auch max. scharf, bzw manche Objektive haben auch so deutliche LoCAs, dass ich danach richten kann.


Zitat:
Zitat von TONI_B Beitrag anzeigen
... hat sich herausgestellt, dass die Bilder am besten werden, wenn die Skala "25m" anzeigt.
Du hast jetzt aber nicht gedacht, die Anzeige würde auch Lj anzeigen...?
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 06:36   #27
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 10.549
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Reicht denn die Auflösung des Monitors dafür überhaupt aus?
Durchaus! Mit der Lupe werden dann für mich erst die Pixel des Suchers wirklich sichtbar und damit habe ich dann die maximale Auflösung.

Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Ich nutze zum fokussieren auch die höchste Stufe der Vergrößerung, mach das aber über den Sucher (weil ich da meine persönliche Dioptrien noch drin habe und die Auflösung höher ist) und nutze gleichzeitig das peaking. Bei max. Färbung ist der Stern auch max. scharf, bzw manche Objektive haben auch so deutliche LoCAs, dass ich danach richten kann.
Sucher geht bei mir oft nicht, speziell dann nicht, wenn die Objekte hoch am Himmel sind (und das ist fast immer der Fall!), denn dann komme ich nicht mehr zum Sucher ohne dass ich mir schwere Verletzungen zufüge...

Peaking mag ich gar nicht, weil es den Stern überstrahlt und für mein Gefühl auch zu ungenau ist. Das mit dem LoCa funktioniert wirklich sehr gut. Das 1,4/105 hat aber nur sehr gering ausgeprägte LoCa und das Samyang 2/135 gar keine.

Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Du hast jetzt aber nicht gedacht, die Anzeige würde auch Lj anzeigen...?
Eigentlich schon...
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 09:30   #28
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 16.525
Das peaking nehme ich auch nur in Verbindung mit der max. (200%) Vergrößerung im Sucher. Ansonsten ist es mir auch nicht genau genug.

Zitat:
Zitat von TONI_B Beitrag anzeigen
Sucher geht bei mir oft nicht, speziell dann nicht, wenn die Objekte hoch am Himmel sind (und das ist fast immer der Fall!), denn dann komme ich nicht mehr zum Sucher ohne dass ich mir schwere Verletzungen zufüge...
Ich suche mir immer einen hellen Stern in Horizontnähe, damit ich bequem durch den Sucher schauen kann, und schwenke dann.
Auf einen möglichen Entfernungsunterschied von ein paar Lichtjahren kommt es mir dabei nicht wirklich an.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 20:06   #29
*thomasD*
 
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: MKK
Beiträge: 3.902
Zitat:
Zitat von TONI_B Beitrag anzeigen
Sucher geht bei mir oft nicht, speziell dann nicht, wenn die Objekte hoch am Himmel sind (und das ist fast immer der Fall!), denn dann komme ich nicht mehr zum Sucher ohne dass ich mir schwere Verletzungen zufüge...
Schon mal an den guten alten Winkelsucher von Minolta gedacht? Der passt meines Wissens noch an die Sonys und hat eingebaute 2x-Vergrößerung

Muss mal sehen ob ich den noch habe

Geändert von *thomasD* (09.11.2019 um 09:53 Uhr)
*thomasD* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2019, 07:17   #30
TONI_B

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 10.549
Ja, habe ich schon versucht! War aber nicht so wirklich viel besser.
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » Beispielbilder » E-Mount: Sigma 1,4/105mm

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:05 Uhr.