Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Corona - Pandemie. Eine Welt verändert sich...
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2020, 14:27   #4411
kilosierra
 
 
Registriert seit: 11.11.2012
Ort: Frankreich
Beiträge: 3.823
Zitat:
Zitat von steve.hatton Beitrag anzeigen
Der Tankwart hat das Hausrecht, also dafür zu sorgen, dass Regeln eingehalten wird - aber auch hier treffen Theorie und Umsetzung in der Praxis wieder mal aufeinander....
So wie der Busfahrer, den sie hier in Frankreich erschlagen haben, als er die Maskenpflicht durchsetzen wollte?
__________________
Ich freue mich immer über Kritik an meinen Bildern. Wenn Euch etwas nicht gefällt, kann ich davon lernen und Lob tut der Seele gut.
meine Seite
kilosierra ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 02.08.2020, 14:32   #4412
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 10.672
Die Corona-Zeit zeigt mehr als deutlich, daß sich viele "Extremindividualisten" einen Sch...dreck um Regeln und Allgemeinwohl scheren.
Das war sicher davor auch schon so, war aber nicht so gefährlich.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 14:42   #4413
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 11.352
Zitat:
Zitat von kilosierra Beitrag anzeigen
So wie der Busfahrer, den sie hier in Frankreich erschlagen haben, als er die Maskenpflicht durchsetzen wollte?
Ja sehr dramatisch und abstoßend - schon richtig - aber einen Busfahrer haben sie (?) erschlagen und wieviele hundert Male haben andere Busfahrer haben dafür gesorgt, dass Regeln eingehalten werden, ohne dafür malträtiert worden zu sein - mag zynisch klingen, soll es aber nicht - es wird immer Auswüchse geben, die man nicht verhindern kann.

Grundsätzlich kann man schon beobachten, dass die Agression rundherum zunimmt, jeder zwar seine Rechte kennt, aber eben nicht Pflichten und Grenzen.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 14:55   #4414
Crimson
 
 
Registriert seit: 16.01.2004
Beiträge: 4.945
wurde (und wird) ja auch Jahrzehnte vorgelebt unter dem Deckmantel "Leistung muss sich wieder lohnen" - wäre es nur das gewesen, wäre alles ok, war und ist es aber nicht. Wer asoziale Egoismen vorlebt, muss sich nicht wundern, dass er sie auch bekommt.

Nachtrag: der obige Absatz bezieht sich alleine auf den letzen Satz von Steve im Vorposting.
__________________


Geändert von Crimson (02.08.2020 um 16:49 Uhr)
Crimson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 15:00   #4415
kilosierra
 
 
Registriert seit: 11.11.2012
Ort: Frankreich
Beiträge: 3.823
Solche Gewaltausbrüche sind furchtbar und einfach nicht tolerierbar.
Mir macht das Angst.
__________________
Ich freue mich immer über Kritik an meinen Bildern. Wenn Euch etwas nicht gefällt, kann ich davon lernen und Lob tut der Seele gut.
meine Seite
kilosierra ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 02.08.2020, 15:57   #4416
Ellersiek
 
 
Registriert seit: 07.12.2006
Ort: Hiddenhausen
Beiträge: 4.951
Zitat:
Zitat von steve.hatton Beitrag anzeigen
...wieviele hundert Male haben andere Busfahrer haben dafür gesorgt, dass Regeln eingehalten werden, ohne dafür malträtiert worden zu sein - mag zynisch klingen, soll es aber nicht - es wird immer Auswüchse geben, die man nicht verhindern kann...
Tut es aber. Und sorry: Sicher kann man das ein oder andere nicht verhindern. Aber Gewalt gegen Gesellschaftsmitglieder, egal in welcher Form, geht gar nicht, kann ganz einfach verhindert werden und ist mit nichts, aber auch rein gar nichts zu tolerieren.

Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
... Wer asoziale Egoismen vorlebt, muss sich nicht wundern, dass er sie auch bekommt.
Nein, auch damit nicht!

Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
wurde (und wird) ja auch Jahrzehnte vorgelebt unter dem Deckmantel "Leistung muss sich wieder lohnen" - wäre es nur das gewesen, wäre alles ok, war und ist es aber nicht...
Häää?

Friedliebende Grüße
Ralf
__________________
"Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten" (Theodor Heuss)
"Erinnerungen, die noch nicht stattgefunden haben, sind umgehend nachzuholen" (Matthias Brodowy)
Ellersiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 16:22   #4417
Crimson
 
 
Registriert seit: 16.01.2004
Beiträge: 4.945
Nur für das Protokoll: ich habe mit keinem (!) Wort Gewalt toleriert. Mögliche Erklärung zum letzten Satz von Steve NEQ Toleranz!

Zum "Häää" empfehle ich, den Horizont zu weiten und nicht auf C zu fokussieren - das war schon gesamtgesellschaftlich und durchaus auch weltweit gemeint.

Die Grüße erwidere ich übrigens sehr gerne
__________________

Crimson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 16:39   #4418
Ellersiek
 
 
Registriert seit: 07.12.2006
Ort: Hiddenhausen
Beiträge: 4.951
Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
Nur für das Protokoll: ich habe mit keinem (!) Wort Gewalt toleriert. Mögliche Erklärung zum letzten Satz von Steve NEQ Toleranz!...
Mmmmh, dieser Satz
Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
... Wer asoziale Egoismen vorlebt, muss sich nicht wundern, dass er sie auch bekommt.
kommt aber ganz anders rüber: "Sorry, Du hast asoziale Egoismen vorgelebt. Jetzt beschwer dich nicht, wenn Du auf die Fr... kriegst"

Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
... Zum "Häää" empfehle ich, den Horizont zu weiten und nicht auf C zu fokussieren - das war schon gesamtgesellschaftlich und durchaus auch weltweit gemeint....
Ich habe das schon mit dem nicht durch Corona eingeschränkten Horizont betrachtet und mir ist so etwas zu pauschal und zu einfach gedacht. Wenn wir "Leistung muss sich lohnen" über den Haufen werfen, ist die Welt plötzlich komplett gerecht? Das könnte dein Satz suggerieren aber ich glaube nicht, das unsere Welt so einfach funktioniert.
Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
... Die Grüße erwidere ich übrigens sehr gerne
Danke und das ist ja dass schöne in diesem Forum: Selten, dass eine Konversation unpassend ausufert.

Gruß
Ralf
__________________
"Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten" (Theodor Heuss)
"Erinnerungen, die noch nicht stattgefunden haben, sind umgehend nachzuholen" (Matthias Brodowy)
Ellersiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 16:48   #4419
Crimson
 
 
Registriert seit: 16.01.2004
Beiträge: 4.945
Ralf, ich will das hier nicht zu sehr OT werden lassen... meine Einlassung bezeiht sich alleine auf Steves letzten Satz bezogen, hätte ich kennzeichnen können (ist nachgeholt), sorry für die Verwirrung.

Zum zweiten... nein, natürlich ist die einfache Umkehrung auch nicht richtig, das wollte ich nicht suggerieren. Das Weltgeschehen ist selten (nie?) so einfach. Solange wir aber immer noch und immer wieder bei übelsten Exzessen (die maximal unter dem Deckmantel des Lohnens laufen) schulternzuckend wegsehen, müssen wir uns über Adaption, Reaktion, ... nicht wundern. Dass Leistung - wirkliche - sich lohnen muss, werde gerade ich nicht in Abrede stellen

Zum letzten Satz nur:
__________________


Geändert von Crimson (02.08.2020 um 17:00 Uhr) Grund: s nachgeliefert
Crimson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2020, 16:54   #4420
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 11.352
Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
Nur für das Protokoll: ich habe mit keinem (!) Wort Gewalt toleriert. Mögliche Erklärung zum letzten Satz von Steve NEQ Toleranz!

Zum "Häää" empfehle ich, den Horizont zu weiten und nicht auf C zu fokussieren - das war schon gesamtgesellschaftlich und durchaus auch weltweit gemeint.

Die Grüße erwidere ich übrigens sehr gerne
Natürlich kann man argumentieren "nur Leistung zählt" in der Gesellschaft und damit die indirekte Gewalt gegen abhängig beschäftigte Lohnsklaven in Form der Minimal-Entlohnung u.v.m. was scheinbar toleriert wird, als Vergleich heranziehen. Aber dennoch ist ein massiver Unterschied zwischen direkter physischer Gewalt gegen Menschen und der Gewalt, die der Kapitalismus auf die "Unteren" ausübt.

Zitat:
Zitat von Crimson Beitrag anzeigen
Ralf, ich will das hier nicht zu sehr OT werden lassen... meine Einlassung bezeiht sich alleine auf Steves letzten Satz bezogen, hätte ich kennzeichnen können (ist nachgeholt), sorry für die Verwirrung.

Zum zweiten... nein, natürlich ist die einfache Umkehrung auch nicht richtig, das wollte ich nicht suggerieren. Das Weltgeschehen ist selten (nie?) so einfach. Solange wir aber immer noch und immer wieder bei übelsten Exzessen (die maximal unter dem Deckmantel des Lohnens laufen) schulternzuckend wegsehen, müssen wir uns über Adaption, Reaktion, ... nicht wundern. Das Leistung - wirkliche - sich lohnen muss, werde gerade ich nicht in Abrede stellen

Zum letzten Satz nur:
Letztendlich herrscht Einigkeit in der Betrachtung ! Schön.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Corona - Pandemie. Eine Welt verändert sich...

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:59 Uhr.