SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Sigma 150mm Stacking/bracketing via Remote
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2019, 12:25   #1
Friesenbiker
 
 
Registriert seit: 13.12.2019
Ort: Niebüll
Beiträge: 40
Sigma 150mm Stacking/bracketing via Remote

Moin,
ich habe eine A7 III und via MC11 das Sigma 150mm F/2.8 APO EX DG OS Macro HSM EF Bajonett adaptiert. Das Sigma habe ich von Calumet gebraucht gerade bekommen und kann es innerhalb 30 Tage zurücksenden.
Das der AF nicht 100% funktionieren soll/wird war mir bewusst, jedoch dachte ich das es wohl nur den Automatischen AF betrifft, also wenn ich durch die Kamera fokussiere, z.B im AF-C modus. Der AF ist zwar laut, genau wie der IS, funktionierte bei ca 20 testbilder draußen eigentlich ziemlich gut, hatte nur bei sich schnell bewegenden Objekten im Wind zu kämpfen.
Im Sommer ein paar Insekten und andere Kleinigkeiten draußen wäre halt schön gewesen mit 150mm... Und nach ein paar Jahren mit Canons 100L hätte ich gerne diese Brennweite gehabt.
Mein Hauptanwendungsgebiet liegt aber mehr bei Studio und Tabletop sowie stacking, und hier habe ich gerade feststellen müssen das beim Arbeiten am Win10 mit Sony Software Imagine Edge beim manuellen bewegen des AF kaum gleichmäßige fokusschritte zustande kommen. Es ist auch egal ob ich > oder >> drücke, teilweise fährt der AF gar nicht, und dann wieder viiiiil zu weit.
Beim 24-105G scheint das so zu funktionieren wie es soll mit der Steuerung über die Software.
Auch zusatzskripte die das AF bewegen automatisieren haben das problem das der AF nicht konstant sich bewegen lässt.
Beispiel, Ein Legomodell 40x40x40 in 2,5m Entfernung, laut DoF bei f11 16cm tiefenschärfe. Den AF habe ich auf die erste ecke via AF setzen lassen, das passte eigentlich immer, dann in Remote auf MF umgeschaltet und mehrfach Serien mit 5 Bilder aufgenommen und den AF manuell via >> weitergefahren, massenhaft Sprünge oder eben nichts. Teilweise 2x nichts und beim 3ten mal bei >> für der AF bis 50cm hinter das Objekt.

Kann das Jemand bestätigen oder hat ähnliche Erfahrung machen müssen?

Als alternative würde ich dann doch das FE90 nehmen, ich denke das die Probleme mit dem Remoteprogramm dort nicht sein sollten.
__________________
Beste Grüße Carsten

Geändert von Friesenbiker (15.12.2019 um 12:59 Uhr)
Friesenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.12.2019, 09:30   #2
Friesenbiker

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2019
Ort: Niebüll
Beiträge: 40
Man gut ich hatte bei Calumet und nicht von Privat gekauft
Das Sigma ist zurück und mein neues FE90 kurz vor Weihnachten noch gekommen.
Jetzt funktioniert Focus stacking auch wie es soll
Für 799€ viel die Entscheidung auch nicht so schwer.
__________________
Beste Grüße Carsten
Friesenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 09:52   #3
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 4.294
Auch wenn es sich für dich erledigt hat, bei mir ist der AF sehr leise. Allerdings habe das Objektiv 150F2.8 Makro mit A-Mount und LA-EA3. Das mit dem Fokusstacking via Remote habe ich noch nicht probiert, aber ich brauche das auch nicht im Studio sondern in der Pampa.
Mehr von mir zum Objektiv: https://www.sonyuserforum.de/reviews...duct=311&cat=7
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2019, 10:20   #4
Friesenbiker

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 13.12.2019
Ort: Niebüll
Beiträge: 40
Vielleicht funktioniert die A Mount Variante besser mit LA Adapter???
Ich hatte vor dem Kauf in Facebook nachgefragt, dort war noch Jemand der der das A Mount am LA einsetzt und zufrieden war, allerdings weiß ich nicht ob er stacking macht.
Calumet war so nett das Objektiv im Laden für mich zu testen, nur hatten die kein MC11 da und haben den LA genommen, hat laut Verkäufer wie ich selbst später am MC11 testen konnte ganz ok funktioniert, so frei Hand.

Mein Sigma 150-600c kommt mir an der Sony auch ein klein wenig lauter vor als es an der Canon war, allerdings bekomme ich jetzt deutlich schärfere Bilder (Spatzen frei Hand).
Auch mein Ex 100L IS USM hat damals beim Kauf in Hamburg beim Testen frei Hand ganz gut funktioniert, war aber auch auffällig lauter als an einer Canon.

Was mir direkt aufgefallen ist beim FE90 ist das der AF deutlich schneller im AF-C ist und besser am Objekt bleibt als das Sigma 150, sicherlich kein Nachteil wenn ich Insekten im Garten erwischen möchte, Windstill gibt es hier nicht. Fokus stacking vom Rechner aus geht auch wie es sein soll und die Fokusschritte sind immer gleich. Habe jetzt 8 Serien gemacht, alle zwischen 5 und 10 Bildern, alle einwandfrei durchlaufen.
Bleibt nur noch zu hoffen das Helicon irgendwann Sony in die Remote Software einpflegt.
__________________
Beste Grüße Carsten
Friesenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Sigma 150mm Stacking/bracketing via Remote

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:56 Uhr.