Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » MINOLTA Macro 3X-1X an Sony A7RIV
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2021, 19:47   #1
tgoebel
 
 
Registriert seit: 16.04.2014
Ort: bei Bad Kreuznach
Beiträge: 243
MINOLTA Macro 3X-1X an Sony A7RIV

Heute flog mir eine A7RIV von asg**dasnew zu. Zustand wie neu (2600 Auslösungen, deutsches Menü, FW 1.20). Den Preis verrate ich jetzt (noch) nicht.

Wie schlägt sich mein "Koffer-Objektiv" MINOLTA MACRO 3X-1X an dieser Kamera? Bisher hatte ich es nur an der A77 II (ohne Adapter ) und mit LA-EA3 an der A7III betrieben - der LA-EA4 ist ja an diesem Objektiv wegen der "Beule" am Objektiv nicht nutzbar.

Also wird mit LA-EA5 adaptiert und mit AF-A fokussiert:


Bild in der Galerie

Das geht problemlos. Lediglich die Planlage des Scheins ist kritisch.

Ein Ausschnitt (etwa 100% Crop):


Bild in der Galerie

Bei elektronischen Bauteilen liegt meistens ein Fenster zwischen den Details und der Linse. Hier funktioniert der Autofokus nicht zufriedenstellend - meist wird auf den Schmutz auf dem Fenster fokussiert.

Ein Display-Baustein DLT1414, fokussiert mit DMF:


Bild in der Galerie

Und ein Detail (nicht ganz 100%-Crop):


Bild in der Galerie

Noch miserabler ist die optische Qualität von E-PROM-Fenstern. Hier ein Beispiel:


Bild in der Galerie

Ein Detail daraus (100%-Crop):


Bild in der Galerie


Alle nicht zugeschnittene Bilder sind Originale aus der Kamera. Die Lichtbedingungen waren miserabel (Schreibtischlampe)...
tgoebel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.01.2021, 19:57   #2
wus
 
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: München
Beiträge: 7.029
Ich dachte bisher das MINOLTA MACRO 3X-1X hat gar keinen AF. Danke für die Korrektur!

Was schließt Du nun aus Deinen mit der A7rIV gemachten Fotos?
__________________
leave nothing but footprints, take nothing but memories

Meine Website
wus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 20:16   #3
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 5.778
Scheint ja eine interessante Kombination zu sein! Aber warum ISO 8000 bei statischen Motiven?
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 20:29   #4
Stealth
 
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: -.-.-.
Beiträge: 1.487
Das Minolta ist ein Ausnahmeobjektiv.
__________________
Gut geh´n Oliver
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. Das wichtigste beim Fotografieren ist und bleibt das Auge und die Idee im Kopf. Alles andere ist Plastik, Glas und Elektronik. Honeste vivere, alterum non laedere, suum cuique tribuere
?
Stealth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 20:47   #5
tgoebel

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2014
Ort: bei Bad Kreuznach
Beiträge: 243
Zitat:
Zitat von wus Beitrag anzeigen
Was schließt Du nun aus Deinen mit der A7rIV gemachten Fotos?
...daß die Kombination LA-EA5/A7RIV ähnlich gute, wenn nicht bessere Bildqualität am Makroobjektiv bringt, als bei Verwendung der A77II bzw. A7III. Daher kann meine A77II jetzt gehen (nachdem ihr primäres Betätigungsfeld, das Tamron 150-600 G1 auch nicht mehr da ist.

Die Verwendung des Autofokus am 3X-1X ist übrigens lohnenswert, weil die Fokussierung mittels des Schlittens immer den Bildausschnitt verändert. Leider ist der Fokustrieb bei diesem Objektiv nicht manuell bedienbar.
tgoebel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.01.2021, 20:51   #6
tgoebel

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2014
Ort: bei Bad Kreuznach
Beiträge: 243
Zitat:
Zitat von Robert Auer Beitrag anzeigen
Scheint ja eine interessante Kombination zu sein! Aber warum ISO 8000 bei statischen Motiven?
Weil, wie ich schrieb, (a) das Licht so miserabel war und ich (b) meinen Drahtauslöser verlegt habe. Daher war ich mit der Belichtungszeit nach unten beschränkt (reine Vorsicht). Und 8000 ISO sollte für die A7RIV doch noch kein Problem sein, oder? Bin halt die A7III gewöhnt - die nutze ich ISO-mäßig genauso, wie die A7S...


Nachtrag: Klar, den Selbstauslöser hätte ich auch nutzen können. Beim nächsten Mal mit weniger ISO...

Geändert von tgoebel (13.01.2021 um 21:05 Uhr)
tgoebel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 21:10   #7
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 5.778
Zitat:
Zitat von tgoebel Beitrag anzeigen
Weil, wie ich schrieb, (a) das Licht so miserabel war und ich (b) meinen Drahtauslöser verlegt habe. Daher war ich mit der Belichtungszeit nach unten beschränkt (reine Vorsicht). Und 8000 ISO sollte für die A7RIV doch noch kein Problem sein, oder? Bin halt die A7III gewöhnt - die nutze ich ISO-mäßig genauso, wie die A7S...
Da hast du noch Reserven. Ich wäre noch nicht einmal über ISO 800 hinaus gegangen und habe bei meiner A7RIV Auto ISO bei 3200 abgeriegelt!
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 21:57   #8
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Karlsruhe
Beiträge: 7.560
Zitat:
Zitat von tgoebel Beitrag anzeigen
...daß die Kombination LA-EA5/A7RIV ähnlich gute, wenn nicht bessere Bildqualität am Makroobjektiv bringt, als bei Verwendung der A77II bzw. A7III.
Davon ist auszugehen. Gute A-Mount Objektive schlagen sich auch an der A7rIV gut, das habe ich gerade durchprobiert, auch wenn inzwischen noch bessere Objektive gebaut werden, was ich auch feststellen konnte.

Zitat:
Zitat von tgoebel Beitrag anzeigen
Daher war ich mit der Belichtungszeit nach unten beschränkt (reine Vorsicht). Und 8000 ISO sollte für die A7RIV doch noch kein Problem sein, oder?
Das ist eine Frage des Anspruchs. Oberhalb von ISO 3200 gefällt mir die A7rIV nicht. Mit der A99II konnte ich deutlich höher gehen. Bei der A77 war für mich allerdings bei ISO 800, spätestens aber ISO 1600 Schluss.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 08:48   #9
ingoKober
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 8.606
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen

Das ist eine Frage des Anspruchs. Oberhalb von ISO 3200 gefällt mir die A7rIV nicht. Mit der A99II konnte ich deutlich höher gehen. Bei der A77 war für mich allerdings bei ISO 800, spätestens aber ISO 1600 Schluss.
Dann habe ich niedrige Ansprüche. Ich schieße auch das eine oder andere Bild mit ISO 12800 an der A7 RIV und lasse das für auch mittelgroße Ausdrucke durchgehen.

Aber vielleicht bin ja wirklich zu wenig pingelig. Entscheidet selber:

Nutria mit ISO 12800


Bild in der Galerie

Elefant mit ISO 12800


Bild in der Galerie

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!

Geändert von ingoKober (14.01.2021 um 08:51 Uhr)
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2021, 09:22   #10
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Karlsruhe
Beiträge: 7.560
Wenn die Tiere so groß drauf sind, geht das natürlich. Wenn man aber einen 100% Crop von einem kleineren, fliegenden Vogel macht, sieht man schon, wo es eng wird. Ich Zeige demnächst mal ein paar Beispiele.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » MINOLTA Macro 3X-1X an Sony A7RIV

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.