SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Blitzgeräte und Beleuchtung » Sony und Godox System - Kompatibilität Xpro-S + Receiver
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2023, 15:38   #1
Foto2016
 
 
Registriert seit: 31.12.2015
Beiträge: 208
Sony und Godox System - Kompatibilität Xpro-S + Receiver

Hallo Forum,

bisher habe ich mit einem Yongnuo System zu tun, welches sehr zuverlässig arbeitet, jedoch nicht die Erweiterungsmöglichkeiten bietet, die ich gerne hätte.
Zur Verfügung stehen:
2x YN 560 MKIII (für Nikon)
1x YN 560 TX
2x RF-603N II

Hier mit es möglich, einen RF-603N-II auf meine Sony (als Sender/Auslöser) zu setzen und gleichzeitig mittels YN 560 TX die Lichtsteuerung zu machen. Der zweite RF-603N-II ist per Kabel (PC->Klinke 3,5mm) mit einem Jinbei Spark II-400 verbunden und löst diesen aus. Die Blitze werden also entfesselt verwendet und die Lichtleistung manuell eingestellt.

So möchte ich dies auch mit einem Godox System haben. Allerdings blicke ich nicht durch, welche Komponenten hier für ein solches Szenario zusammenarbeiten würden.

Der erste Schritt ist getan und ich habe einen Godox AD100pro angeschaft. Dieser ist sehr kompakt (transportabel) und bietet zusätzlich ein Einstellicht; schwach, aber immerhin.
Als Sender möchte ich einen Godox Xpro-S verwenden. Diese können direkt kommunizieren. Bei Godox heist dies X1 System, wenn ich es richtig verstanden habe und wird herstellerspezifisch geliefert (bei mir dann Sony).

Für den Jinbei Studioblitz benötige ich einen Godox Empfänger, ähnlich in der Funktion dem Yongnuo RF-603N-II. Er soll nur per Kabel oder USB diesen Blitz auslösen; mehr nicht.

Welches ist nun der richtige Empfänger?

Gefunden habe ich:

# Godox Flash Receiver X1R-S (scheint mir allerding ein Overkill für diesen Zweck zu sein)

# Godox Flash Receiver XTR-16-S (unklar, ob der USB Anschluß mit dem Jinbei kompatibel ist; ist dies beim Godox XTR-16 ein USB-A Stecker? Wird dieser von einem Godox Xpro-S überhaupt ausgelöst? Das Ding heißt XTR aber nicht X1...). Im Internet gibt es verschiedene Gehäusebauformen; sind dies verschiedene Generationen?

# Godox Flash Trigger/Receiver FC-16-S (das scheint das Pendant zum Yongnuo R-603N II zu sein; eben mit Sony Blitzkontakt). Wird dies überhaupt auch von einem Godox Xpro-S ausgelöst (X1 System nur für die Auslösung;

logisch, dass hier keine Steuerung stattfindet)? Da dies ein Set ist, könnte damit auch noch ein YN 560 MKIII ausgelöst werden (ein Teil hat einen Blitzschuhkontakt), oder?

# Godox Flash Receiver RTR-16 (scheint die einfachste Lösung zu sein, die mir für die Auslösung vom Jinbei per Klinke 3,5mm völlig reichen würde). Aber: wird der von einem Xpro-S überhaupt ausgelöst?


Grundsätzlich:
Godox scheint nicht die Produktblätter zu aktualisieren; es bleibt für einen Unwissenden offen, was nun womit kompatibel ist. Auch die Leistungsangaben in Form einer Leitzahl sind nur vereinzelt zu finden. Da es unendliche Modelle gibt, wäre eine Vergleichstabelle sehr hilfreich; genauso wie die Jahresdaten, wann ein Produkt auf dem Markt gebracht wurde und damit die Aktualität erkennbar wird.
Habt Ihr hier Seiten, die eine gute Übersicht bieten?

Geändert von Foto2016 (07.05.2023 um 15:40 Uhr)
Foto2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.05.2023, 16:15   #2
The Norb
 
 
Registriert seit: 16.10.2015
Ort: The Bielefeld
Beiträge: 1.441
Zitat:
Zitat von Foto2016 Beitrag anzeigen
Ich habe einen Godox AD100pro angeschaft. Dieser ist sehr kompakt (transportabel) und bietet zusätzlich ein Einstellicht; schwach, aber immerhin.
Als Sender möchte ich einen Godox Xpro-S verwenden. Diese können direkt kommunizieren.
Das ist richtig -
und wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du nun deine Jinbei Blitze
und ggf. noch einen Yongnuo Aufsteckblitz ebenfalls dort noch mit auslösen.

Eine einfache Yongnuo Funkstrecke für Blitz ist ebenfalls vorhanden.

----

Mein "einfacher" Tip für dich wäre:

Schau vllt. statt des Godox X1-Pro nach einem Godox X1-T Funkauslöser
Dieser ist sogar günstiger und hat auf der Oberseite einen Blitzschuh,
wo du den Sender deiner bisherigen Youngnuo Funkstrecke
auf- bzw. einstecken kannst.

So kannst du deine bisherigen Jinbei/ Yongnuo Blitze
wie gewohnt weiter nutzen,
und hast deinen Godox AD 100 mit allen Funktionen ebenfalls "eingebunden"


Du kannst so alle "alten" Teile einfach wie bisher weiterbenutzen
und es wäre vermutlich für dich auch am unkompliziertesten
__________________
Fotografie mit Blitz und weitere Fototips - hier....
https://www.youtube.com/@OrtwinSchneider/videos
The Norb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2023, 17:30   #3
Foto2016

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 31.12.2015
Beiträge: 208
Danke für Deine erste Einschätzung. Technisch geht der Doppeldecker; im Sinne eines sicheren Auslösens und des Handling gefällt mir dies nicht wirklich. Ein reiner (kleiner) Auslöser wäre mir lieber.


Bevor ich weitere Entscheidungen treffe, möchte ich aber erst das Godox-System verstehen. Deshalb meine obigen Fragen zu den Receivern.

Folge ich dieser Darstellung:
https://www.godox.com/product-d/XTR16-XTR16S.html

scheint der Receiver XTR-16 (NICHT XTR-16-S!) per USB an einen Studioblitz koppelbar und per X1 Transmitter auslösbar zu sein. Ich vermute, dass bei den vier USB-A Kontakten zwei für die Spannungsversorgung sind, und zwei Kontakte für die Auslösung (per Kurzschluß). Das müßte beim gezeigten Godox SK400 (Studio Blitz) und meinem Jinbei Spark II-400 gleich sein.
Das Bild zeigt den X1T als Sender; somit sollte auch der Xpro einen XTR-16 auslösen können.
Hat hier jemand Erfahrung dazu?

Auch der RTR16 gefällt mit am Jinbei (mit Klinke 3,5mm); namentlich habe ich bedenken, dass er von einem X1 Sender (Xpro-S) auslösbar ist. Auch bei den FC16 bin ich bezüglich des Auslösens unsicher.
Foto2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2023, 18:57   #4
Man
 
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: D-53913 Swisttal
Beiträge: 2.571
Ich denke nciht, dass man mit einem gleichzeitigen Betrieb unterschiedlicher Funkstrecken und Hersteller glücklich wird.

Wenn ich das richtig verstehen (bei Yongnou kenne ich mich nicht aus):
YN 560 MKIII (LZ58) ist ein Aufsteckblitz mit integriertem Funkempfänger, bei Godox würde er dem TT685S (S steht für Sony) mit LZ60 entsprechen.
Mittlerweile gibt es den Nachfolger TT685S2 (bei YN gibt es den Nachfolger YN 560 MKIV). Beim S2 von Godox hat sich anscheinend nur der Blitzfuss (Verbindung mit dem Kameraschuh) geändert: alt = schrauben, neu = einrasten. Die Blitze kosten neu um die 100 Euro.
YN 560 TX ist ein Funkauslöser mit eigenem (großen) Display. Gegenstück bei Godox ist der XproS. Auch hier gib es mit dem Xpro2S einen Nacholger. Neben neuem Blitzfuss hat der 2S auch Bluetooth und kann sich hierüber mit einer App fürs Smartphone verbinden. XproS = 75 Euro, XproS2 = 100 Euro.
RF-603N II ist ein Blitz-Funksender und -Empfänger - kann man anscheinend als Sender (auf der Kamera montiert) oder Empfänger (unter dem Blitz montiert) verwenden. Einstellungen am Sender selbst (TTL/manuell, +/-Belichtung) sind vermutlich nicht möglich (da finde ich jedenfalls nichts zu). Gegenstück bei Godox dazu kenne ich nicht, vermutlich kämen die einfachen Funkauslöser X1TS (alte Version) oder X2tS noch am nächsten, aber selbst dies haben schon ein (kleines)n Display und man kann daran diverse Einstellungen für den Blitz vornehmen.

Den AD100 hast du schon, der XproS oder Xpro2S wäre ein vernünftiger Auslöser mit vielen Einstellmöglichkeiten und großem Display (wird das Gegenstück zum YN 560 TX sein), mit 2xTT685S oder 2xTT685S2) hättest du einen ähnlichen Stand wie jetzt bei Yongnuo.
Gebraucht in gutem Zustand sollte der XproS für unter 50 Euro, der TT685S für unter 70 Euro zu bekommen sein. Für unter 200 Euro hättest du das Yongnuo-System ersetzt und könntest es sogar noch als teilweise Gegenfinanzierung verkaufen.
Quellen sind Ebay oder auch der Anzeigenteil hier im SUF oder im DSLR-Forum.
Wenn es noch ein paar Stunden Zeit hat: nächste Woche stelle ich xproS und 2xTT685S hier im SUF als Gebrauchtgeräte (aus dem Nachlass eines Forumskollegen) ein.

Allgemein Godox und auslösen der Blitze über Funk: klappt amnuell einwandfrei, wird der Blitz in TTL betrieben (kann man für die Blitze im Netzwerk je verbundenem Blitz unterschiedlich wählen) fällt die Bleichtung rd. 2 Blenden zu niedrig aus. Das kann man über eine Pluskorrektur zum über TTL angesprochenen Blitz natürlich wieder korrigieren - aber ärgerlich finde ich es dennoch.
Wird der Blitz auf der Kamera montiert und über TTL betrieben, funktioniert dieser einwandfrei (keine Korrektur notwendig).
Über einen auf der Kamera montierten (Godox-)Blitz kann man weitere (Godox-)Blitze über Funk (oder Lichtimpulse) steuern, der Blitz auf der Kamera hat dabei ähnliche Einstellmöglichkeiten, wie der XproS. Benötigt man keinen Blitz auf der Kamera, ist die Steuerung über den XproS angenehmer, da er deutlich leichter und handlicher wie der Blitz ist.

Am XproS ist ein Klinkenanschluss, im Menue des XproS lässt sich unter Sync "in" oder "out" einstellen. Über "out" lässt sich (angeblich, habe ich selbst noch nicht ausprobiert) per Sync-Kabel ein Blitz oder ein (Funk)-Auslöser ansteuern. Das geht dann aber nur manuell, über die Sync-Buchse bzw. das (2-adrige) Kabel ist ein Betrieb in TTL nicht möglich.
__________________
Das Leben ist hart, ungerecht.......und endet mit dem Tode.
Ich persönlich bevorzuge das Leben (trotzdem).
Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2023, 19:53   #5
The Norb
 
 
Registriert seit: 16.10.2015
Ort: The Bielefeld
Beiträge: 1.441
Zitat:
Zitat von Man Beitrag anzeigen
Ich denke nciht, dass man mit einem gleichzeitigen Betrieb unterschiedlicher Funkstrecken und Hersteller glücklich wird.
Doch klar - das funktioniert völlig problemlos.
Vor allem sind hier schon alle notwenigen Teile vorhanden,
insofern kann man es ja einfach mit einem X1-T oder X2-T
zusammen ausprobieren
__________________
Fotografie mit Blitz und weitere Fototips - hier....
https://www.youtube.com/@OrtwinSchneider/videos
The Norb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.05.2023, 18:49   #6
steffenl
 
 
Registriert seit: 17.06.2008
Ort: Gailingen am Hochrhein
Beiträge: 571
Systemwechsel

Moin,

mal ne Frage zum Systemwechsel.
Aktuell habe ich ein paar AD400 Pro, einen XProS und eine A99 dazu.
Würde ich zu einer Nikon wechseln, würde es dann genügen einen neuen Auslöser zu kaufen oder braucht es dann auch die nikonkompatiblen Blitze?

danke schon mal
Steffen
steffenl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2023, 07:00   #7
suchm
 
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Darmstadt
Beiträge: 891
Nur den Auslöser. Das ist das Gute bei Godox.
__________________
Beste Grüsse
Christin (Hastedt-Marckwardt)

cphoto.gallery
suchm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2023, 20:14   #8
steffenl
 
 
Registriert seit: 17.06.2008
Ort: Gailingen am Hochrhein
Beiträge: 571
Danke Dir
steffenl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Blitzgeräte und Beleuchtung » Sony und Godox System - Kompatibilität Xpro-S + Receiver

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:03 Uhr.