Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Blitzgeräte und Beleuchtung » α6500: Godox zu empfehlen?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2021, 09:59   #11
wus
 
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: München
Beiträge: 7.988
Zitat:
Zitat von Tina1964 Beitrag anzeigen
Dann muss ich mich wohl weiter schlau lesen
Das solltest Du auf alle Fälle tun. Direkt geblitzt wirkt oft sehr harsch, und das gilt ganz besonders für Portraits.

Gut zu wissen wäre auch noch wie man vorhandenes Licht mit Blitzlicht sinnvoll mischt - Stichwort Aufhell-Blitzen. Hier kommt dann häufig noch die Farbtemperatur mit ins Spiel. Fotoblitze erzeugen Tageslicht-ähnliches Licht, das rein weiß ist. Wenn man das ohne Filterung mit warmtönigem Kunstlicht mischt wirkt es auch häufig kalt oder harsch. Den Weißabgleich der Kamera auf Kunstlicht umzustellen hilft dagegen nicht, ganz im Gegenteil! Man muss zusätzlich Filterfolien verwenden, die das rein weiße Blitzlicht an das Kunstlicht anpassen.

Die kleine Lichtbox zum ankletten ist besser als nichts, schluckt aber viel Licht. Aber das Licht kommt damit immer noch ausschließlich frontal. Besser wäre indirekt zu blitzen, entweder reflektiert von weißen Wänden oder der Decke, oder mit einem 2. Blitz der abseits der Kamera steht; nur ein recht kleiner Teil des Lichts könnte oder sollte direkt(er) auf das Motiv fallen.

Aus diesen beiden Gründen würde ich auch das größere Modell empfehlen.

Ich verwenden den Godox V860IIs, teilweise auf der Kamera, manchmal auch abgesetzt und gesteuert mit Godox X1Ts.

Gegenüber den Modellen, die mit AA-Batterien oder -Akkus betrieben werden, hat der V860IIs den Vorteil eines sehr leistungsstarken Li-Ion-Akkus. Die Ladezeit zwischen zwei Blitzen reduziert sich dadurch enorm, was ich als großen Vorteil empfinde. Seine Kapazität ist rund doppelt so hoch wie die von 4 AA-Akkus.

Als Lichtformer verwende ich u.a. einen Lumiquest 80-20, der mit seiner Gitterstruktur zusammen mit einer weißen Zimmerdecke ein Verhältnis von 80% indirekt über die Decke gebounctem und 20% direkt auf das Motiv gelenktem Licht erzielt, was in vielen Fällen recht ansehnliche Resultate erzeugt. Falls keine weiße Zimmerdecke zur Verfügung steht kann man auch einen vollfläch weißen (oder auch einen goldenen) Einsatz verwenden, der dann alles Licht nach vorne reflektiert und immerhin auch schon etwas großflächiger ist und etwas weiter vom Objektiv entfernt als der Blitz alleine.
__________________
leave nothing but footprints, take nothing but memories

Meine Website
wus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.08.2021, 10:12   #12
erich_k
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 6.220
Zitat:
Zitat von Tina1964 Beitrag anzeigen
Mache nur hin und wieder ein paar Portraits,reicht da der kleine auch?
Nimm den 685 und du wirst sehen, dass der glücklich macht. Bei dem Preis des 685 würde ich den kleinen nicht empfehlen. Du kannst, bei etwas Glück, den 685 schon zu einem Preis von unter 80 € b ekommen. Ich habe 3 Stück davon, allesamt unter 70 € als gebraucht gekauft.

Und der 685 hat einige Reserven, wenn du ihn mit einer keinen Softbos betreiben willst.

Und natürlich den Auslöser gleich mit dazu kaufen, da tut es auch der günstigere der beiden möglichen Kandidaten.
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 10:23   #13
Tina1964

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: 21635 Jork
Beiträge: 276
Zitat:
Und natürlich den Auslöser gleich mit dazu kaufen
Was meinst du mit Auslöser,bin mal wieder blond

Blitzt er nicht wenn ich auf den Auslöser der Kamera drücke?
Tina1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 10:25   #14
The Norb
 
 
Registriert seit: 16.10.2015
Ort: The Bielefeld
Beiträge: 1.441
Zitat:
Zitat von Koenich Beitrag anzeigen
Moin,

ich habe einen TT685s, einen TT350s und einen X2Ts und bin zufrieden.
Sehr sogar. Funktioniert gut und die Blitze machen einen wertigen Eindruck bei dem günstigen Preis.
Finde ich auch.

Der Godox 685 hat im Gegensatz zum 680 einen eingebauten Funkenpfänger,
beherrschat TTL, HSS und ist für roundabout 100 € ein tolles Gerät.
Als Sender nutze ich den X1T s
So kannst du auch "entfesselt" blitzen
Den X1T bekommt man oft günstig weil viele auf den X-Pro umgestiegen
sind der etwas teurer ist

Natürlich ist er ein "Aufsteckblitz" und hat kein Einstellicht wie Studioblitze
Die Lichtleistung reicht für Portrait oder Reportage völlig aus

Für Portraits verwenden viele als Zusatz einen sogenannten "Bouncer"
Mit einer Zusatzhalterung kannst du auch klassiche Lichtformer
mit Bowens Anschluss einsetzen - das wird oft "reverse" gemacht,
also in dem man mit dem Aufsteckblitz in den Lichtformer "hineinblitzt"

Godox wird viel via China auf Verkaufsplattformen wie "der Bucht"
angeboten,

ich habe meine Blitze bei einem Fachhändler gekauft was den
Vorteil der vollen Garantie / Gewährleistung hat.
Ich musste etwas suchen aber bin damals bei http://mikrosat.de/
in Hamburg fündig geworden,
Bei meinem ersten war Godox war nach kurzer zeit das Display defekt,
da fand ich den Service dort sehr überzeugend

Inzwischen haben aber auch andere Fotohändler Godox im Programm,
das war vor 3 Jahren noch eher selten

Fabian (Redeyeyimages) hat recht früh hier im Forum einiges zu Godox
geschrieben,
schau da ggf. gern auch noch mal
The Norb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 10:33   #15
The Norb
 
 
Registriert seit: 16.10.2015
Ort: The Bielefeld
Beiträge: 1.441
Zitat:
Zitat von Tina1964 Beitrag anzeigen
Was meinst du mit Auslöser,bin mal wieder blond

Blitzt er nicht wenn ich auf den Auslöser der Kamera drücke?
Oh - "überschnitten"

https://www.sony.de/electronics/supp...icles/00021059

Der Godox TT 685s passt plug & play
oben auf den Multiinterface-Blitzschuh der aktuellen Sonys
und du kannst "direkt losblitzen" - kein Problem
The Norb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 05.08.2021, 10:44   #16
erich_k
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 6.220
Zitat:
Zitat von Tina1964 Beitrag anzeigen
Was meinst du mit Auslöser,bin mal wieder blond

Blitzt er nicht wenn ich auf den Auslöser der Kamera drücke?
Ich meine den X1T s als Fernauslöser, wenn du den Blitz abseits der Kamera nutzen willst, als entfesselt. Ansonsten ist der 685 natürlich ohne zusätzlichen Auslöser direkt auf der Kamera auch nutzbar.

Es gibt als baugleichen Blitz auch den Neewer 880 - einen davon habe ich auch - und der ist absolut identisch zum 685 und meist sogar noch einieges günstiger.

Aus Unachtsamkeit wurde mir mal einer der Blitze vom Tisch gefegt, der Fuß ist dabei abgebrochen. Im Internet danach gesucht, für weniger als 10 € einen ergattert und selber wieder dran montiert...
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 10:55   #17
Tina1964

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: 21635 Jork
Beiträge: 276
Ihr seit super Jungs

Habe jetzt viel Infos und werde mal stöbern
Tina1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 10:58   #18
duffy2512
 
 
Registriert seit: 09.07.2013
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 856
Hallo,
Also ich habe mir vor kurzem das Funkset XT2-s und die Empfänger für Sony gekauft, weil ich im Freien das Problem hatte, das meine Sonys mit dem Lichtübertragung mit mehreren Blitzen nicht so zuverlässig arbeitet und mir der Umstieg auf das Sonyfunksytem inkl. der Blitze dann auch zu kostspielig war.

Da es nun schon dir 3. Generation von Sony Blitzen gibt, kann man diese (Gen1+Adapter ADP-AMA und Gen2) doch schon sehr günstig in gutem Zustand gebraucht kaufen. Diesen Weg habe ich beschritten (hab nun 4 Stk. ), da ich die Sony Systemfunktionen doch gerne benutze ohne immer die Funkauslöser nutzen /mitschleppen zu müssen.
Weiters habe ich noch 2 Yongnuo mit Funkauslöser dich mal zu testzwecken gekauft hatte und kann diese nun problemlos kombinieren inkl. Leistungsregelung am Yongnuo auslöser und die Sony2 über den Godox XT2-s.
Das Stacken der Auslöser schaut dann schon sehr merkwürdig aus, aber das war es dann auch schon.


LG Paul
duffy2512 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 11:02   #19
erich_k
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 6.220
Zitat:
Zitat von Tina1964 Beitrag anzeigen
Ihr seit super Jungs

Habe jetzt viel Infos und werde mal stöbern
Was ich noch vergessen habe zu erwähnen:

Mit dem Funkauslöser X1T s kannst du sogar 685er für andere Systeme auslösen. Alos problemlos den 685er für Nikon oder den 685er fü Canon.

Ein Bekannter von mir hat 3 Stück 685er für Nikon und die leihe ich mir ab und zu mal aus, dann habe ich 5 Blitze im Einstz, 3 für Sony und 2 für Nikon mit 1 Auslöser auf der Sony!
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2021, 11:03   #20
erich_k
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 6.220
https://www.ebay.de/itm/265252918175...UAAOSwmNBhCnQe

Da würde ich sofort zugreifen ...
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Blitzgeräte und Beleuchtung » α6500: Godox zu empfehlen?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.