SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Trau dich - deine Anfängerbilder » Meine ersten Bilder
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2019, 21:34   #1
Benny2016
 
 
Registriert seit: 11.03.2019
Ort: Titisee-Neustadt
Beiträge: 15
SLT 77 M2 Meine ersten Bilder

So jetzt Fang ich auch mal an und poste das erste mal Bilder die ich gemacht habe, ich bin über jede Meinung dankbar, möchte noch dazu lernen.
MfG Benny

PS: Jetzt habe ich ein paar Bilder gepostet, in meiner Gallerie sind noch viel mehr, schaut euch die doch bitte auch an und dürfen sehr gerne auch bewertet/ Beurteilt werden.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
Benny2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 30.06.2019, 21:40   #2
kppo
 
 
Registriert seit: 15.09.2013
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.356
Hallo Benny,

ich persönlich finde es gut, wenn man die Einstellungen zum Bild, sprich Exif-Daten, sehen kann
Und zum Beurteilen dürfen deine Dateien gerne größer sein.

Gruss
Klaus
kppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 21:49   #3
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.838
Zitat:
Zitat von Benny2016 Beitrag anzeigen
So jetzt Fang ich auch mal an ...
Das ist schon mal nicht schlecht.
Aaaaber ....

Wenn du wirklich fundierte Kommentare haben willst, ist ein "Haufen Bilder" nicht zielführend.

Stelle jeweils ein einzelnes Bild zur Diskussion und schreibe kurz deine eigne Intention oder ggf. auch konkrete Fragestellung dazu, wenn du eine Frage hast.
Also gerne warum das das Bild genau so gemacht hast, wie es ist oder warum es nicht so geworden ist, wie du es dir vorgestellt hast.

Meine persönliche Prämisse ist: Meine Bilder müssen mir gefallen.
Als Hobbyfotografierer darf ich mir das erlauben.

Andere sehen das anders und fotografieren mit der Prämisse, damit Preise zu gewinnen oder Geld zu verdienen, also so, dass die Bilder anderen gefallen sollen.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 23:29   #4
Tobbser
 
 
Registriert seit: 09.04.2017
Ort: LU, CH
Beiträge: 985
Hoi Benny,

ein paar Gedanken meinerseits (bin auch kein Profi ):

In fast allen Bildern befindet sich dein Hauptmotiv in der Mitte. Das kann gut wirken, aber meist ist eine Lage auf der linken oder rechten Drittellinie interessanter. Bei Tieren z.B. lässt man gern in Blickrichtung mehr Platz, wenn nicht gleich beim Fotografieren, dann beim Bearbeiten durch Beschneiden (wenn möglich).

Bei einigen deiner Blumen-/Blütenbilder liegt der Fokus nicht ganz richtig und/oder hätte einer weiter geschlossene Blende (größere Zahl und damit kleinere Blende[nöffnung] geholfen, da dies Ebene der Schärfe vergrößert.

Das erste Bild eins ist gut, vielleicht hätte man es drehen oder noch ein wenig beschneiden können.

Dein Zweites gefällt mir sehr, Motiv leicht links, schön abgehoben vom Hintegrund durch Helligkeit, Schärfe und Farbe.

Bild drei wie eins.

4. Bild auch nicht schlecht, schöne Wiederholung im Vordergrund, rechts noch ein gutes Stück weg, vor Allem die beiden Blütenblätter dort weg.

Im 5. Bild liegt der Fokus auf der ersten Blütenblattkante und damit zu weit vorne, mMn. Den Hintergrunf hast du schön gewählt, vielleicht noch ein wenig abdunkeln und eine grössere Blende.

Bild 6 wieder mittig, aber hier okay. Entweder Winkel ändern oder eine größere Blende, damit die Staubfäden und -beutel auch noch scharf sind. Die unscharfen, aber sehr hellen Blütenblätter im oberen Teil, lenken ab. Entweder vor Ort entfernen oder im Nachhinein in der Bearbeitung abdunkeln, wegstempeln.

Die Möwe im siebten Bild gehört auf die rechte Drittellinie und der Kopf/auge oberhalb der horizontalen Mitte, d.h. das Bild von rechts oben beschneiden. Hier taucht der unschöne Sensorfleck in der oberen Mitte zum ersten Mal auf. Da liegt wahrscheinlich ein ordentlicher Krümel auf deiner Spiegelfolie oder der letzten Linse im Objektiv. Auspusten mit dem Blasebalg und ansonsten in der Nachbearbeitung wegstempeln.

Dein achtes Bild scheint beschnitten zu sein, da der Sensorfleck gewandert ist und die Blende war kleiner (oder es ist ein neuer). Die Schärfe ist toll und auf dem rechten Fleck. Das Motiv ist wieder mittig und du darfst ruhig noch weiter beschneiden.

Im neunten Bild vermute ich den Sensorfleck von Bild 7 nur noch und die beiden dürfen gern ein Stück nach links rücken.

10. Bild auch links beschneide. Fokus und Schärfe sitzen!

Ansonsten stimme ich meinen beiden Vorrednern zu. Weniger (Bilder) ist mehr und mehr (Informationen) sind immer besser!
__________________
Liebe Grüsse___.www.tobias-roesli.com
Tobias________-www.bruggebaue.com
___________-__Mein Flickr
Tobbser ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 20:57   #5
sir-charles
 
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.773
Schärfe ist da. Sie ist auch dort, wo sie hingehört.
Die Bilder erscheinen mir auch stimmig belichtet zu sein.

Hier hat der Beginner alles richtig gemacht.
Lob an Dich.

Die Vielzahl der Bilder wurde kritisiert, sonst bin ich auch in dem Punkt dabei.
Aber hier bin ich nicht dabei. Denn die vielen Bilder zeigen mir eines:
Du gestaltest Deine Bilder mit einem mittig gelegen AF-Sensor.

Du solltest die Bilder selber gestalten,
und nicht einem technischem Hilfmittel die Bildgestaltung überlassen.

Ob Blume, Möwe, Rind oder Eidechse, alles ist bei Dir mittig.
Da kann es dem Betrachter schnell langweilig werden.

Als Bildersteller führst Du die Augen der Betrachter in das Bild.
Immer nur mittig schauen ...

Google mal nach "goldener Schnitt" oder "2/3-Regel".
In Europa sind wir über unsere Schrift so sozialisiert worden, das wir ein Dokument/Bild
von oben links anfangen zu "scannen".
Andere Schriften gehen von oben nach unten oder von rechts nach links.
Du musst nicht alle Betrachter bedienen, aber sei Dir einer Vielzahl von Betrachtungsweisen
Deiner Bilder im Klaren.

Ich (A-Mount) bin auch ein Freund des zentralen AF-Sensors bei beweglichen Objekten.
Sind Blumen bewegliche Objekte ? Nur bei Wind.
Ansonsten kann man gerne andere AF-Punkte wählen, wenn es um Bildgestaltung geht.
Die rennen nicht weg.

Möwen sind bewegliche Objekte.
Wenn man bei der Aufnahme die Zentralperspektive wählt (mittig),
muss man diesen Blick dem Betrachter auch zeigen ?

Nö, denn heutige Megapickel geben genug Stoff ab, um ein Bild im Nachhinein zu beschneiden.
Ohne das es Qualitätsverluste gibt.

Dein Bild #8 (Möwe auf Lampe vor Himmel) hätte ich auch zentral abgelichtet.
Ich hätte allerdings daraus eine Hochformataufnahme geschnitten oder bereits aufgenommen.


Du kannst scharf, Du kannst richtige Belichtung.
Dem Beginner kann man durchaus applaudieren.
Bemühe Dich um Bildgestaltung.
Bereits bei der Aufnahme (Blumen) oder bei der Präsentation (Tiere).

Auch ich habe für diese Erkenntnis etwas Zeit gebraucht.

Lass Dir den Spaß an Deinem Hobby nicht nehmen.

Gruß
Frank
sir-charles ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Trau dich - deine Anfängerbilder » Meine ersten Bilder

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:25 Uhr.