Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » BenQ SW270 kalibrieren
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2023, 17:34   #1
KurtH
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
BenQ SW270 kalibrieren

Hallo in die Runde,

habe einen SW270C seit DEZ2022. Nun würde ich den gerne HW kalibrieren. Spyder X habe ich auch und die Palette Master Element Software habe ich auch schon installiert. Nur leider bekomme ich es nicht hin das die Software mit dem Monitor spricht. Habe schon das Internet befragt und wie immer viele nette Beiträge gelesen. Allerdings nicht eindeutig gefunden wie die HW zusammengesteckt wird. Hatte bereits den USB-C Port und den "normalen" USB Port am PC. Mit dem normalen USB Port erkennt der PC einen COM8 Schnittstelle. Den Spyder X hatte ich am PC und am USB-C Port des Monitors. Bekomme aber immer wieder die Meldung ich soll doch mal den Monitor mit dem PC verbinden.

Vielleicht hat ja hier in der Runde ein SW270c und kann dazu was sagen.

Danke fürs lesen
Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.03.2023, 19:31   #2
fallobst
 
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.779
Ich stoße auf Merkwürdigkeiten bei den technischen Hinweisen zu deinem Monitor.
Laut Angaben zur Kalibrierungs-Software ist ein Spyder X verwendbar.

1. X-rite i1 Display Pro /Calibrite ColorChecker Display Pro/ X-rite i1 Display Pro Plus /Calibrite ColorChecker Display Pro Plus/X-rite i1 Studio /Calibrite ColorChecker Studio

2. X-rite il Pro / il Pro 2 / il Pro 3 / i1Pro 3 Plus / ColorMunki Photo

3. Datacolor Spyder 5/ Spyder X

siehe : https://www.benq.eu/de-de/studio/sof...fications.html


Bei einem Test wurde der Spyder X als geeignetes Gerät nicht erwähnt.

Geeignete Kalibrierungsgeräte / Kolorimeter für den BenQ SW270C

Datacolor Spyder 5 (Link zu Amazon)
Datacolor Spyder 4
ColorMunki Photo
X-Rite i1 studio
X-Rite i1 Display Pro Plus (Link zu Amazon, Empfehlung der Redaktion)
X-Rite i1 Pro 2
X-Rite i1 Pro

siehe: https://www.fotowissen.eu/test-benq-...ng-und-grafik/

Ein Tip wäre, den Spyder X mit der Software von datacolor zu verwenden.
Dazu brauchst du eine Seriennummer für den Spyder X. Hast du eine?

Download der Software hier: http://goto.datacolor.com/getspyderx

Geändert von fallobst (17.03.2023 um 19:42 Uhr)
fallobst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2023, 22:35   #3
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Zitat:
Zitat von fallobst Beitrag anzeigen
Ich stoße auf Merkwürdigkeiten bei den technischen Hinweisen zu deinem Monitor.
Laut Angaben zur Kalibrierungs-Software ist ein Spyder X verwendbar.

1. X-rite i1 Display Pro /Calibrite ColorChecker Display Pro/ X-rite i1 Display Pro Plus /Calibrite ColorChecker Display Pro Plus/X-rite i1 Studio /Calibrite ColorChecker Studio

2. X-rite il Pro / il Pro 2 / il Pro 3 / i1Pro 3 Plus / ColorMunki Photo

3. Datacolor Spyder 5/ Spyder X

siehe : https://www.benq.eu/de-de/studio/sof...fications.html


Bei einem Test wurde der Spyder X als geeignetes Gerät nicht erwähnt. ,.............
Mmmmh.

Oben erwähntst du auch den Spyder X und dann bei den Zeilen mit dem Test soll er nicht erwähnt werden....

Das ist ja genau das Problem. Im Netz gibt es eben sehr unterschiedliche Angaben und die Doku von BenQ erhellt mich auch nicht wirklich.

Ja ich habe eine Lizenz für den X. Das wäre aber dann was anderes als eine HW Kalibrierung!

Die Software erkennt sogar den Spyder und quittiert ihn mit dem grünen Haken. Aber ich komme nicht über den Start Bildschirm hinaus da immer die USB Verbindung zum PC angemeckert wird.

Mal sehen vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit BenQ und HW Kalibrierung

Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2023, 23:33   #4
fallobst
 
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.779
Schau mal hier, eine Anleitung zum Kalibrieren.

https://www.benq.com/2c/de/studio-bl.../anleitung.pdf

Da steht eigentlich nichts außergewähnliches, was man beachten muss.
fallobst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 08:26   #5
rainerstollwetter
 
 
Registriert seit: 06.10.2008
Ort: Wetter (Ruhr)
Beiträge: 1.259
Ich hatte mal einen Benq-Monitor.

Wenn ich mich recht erinnere musste der Spider da in einen der USB-Buchsen am Monitor gesteckt werden, und die Benq-eigene Kalibrierungssoftware gestartet werden. ich habe nicht mehr auf dem Plan ob eine USB-Verbindung Computer-Monitor von Nöten war.

Die Benq-Kalibrierungssoftware kalibriert über den Look-Up-Table des Benq-Gerätes, die Software zum Spyder erzeugt hingegen ein ICC-Profil, das in die Grafikkarte geladen wird.

Kann nicht mehr schauen, da der tolle Benq-Monitor kurz nach Ablauf der Garnatie den Geist aufgegeben hat, und mir daher kein Benq mehr ins Haus kommt!
rainerstollwetter ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.03.2023, 10:24   #6
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Danke für eure Hinweise. Hatte ich alles schon gelesen. Die für mich entscheidenden Sachen finde ich dort leider nicht. Scheinbar ist für manche Hersteller es ganz einfach. Kabel rein und dann wird es schon gehen. Bin gespannt wie sich der Support anstellt. Telefonieren ist heutzutage eher ein No-Go. Habe eine erste Mail losgetreten. Da erst mal die Frage welchen der beiden USB Ports verwendet werden soll. USB bei Monitoren scheint nicht ganz so trivial. Ich lese Sachen die kann ich nicht verstehen. Will aber auch den Grafik-Anschluss nicht per USB machen usw usw.

Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 10:49   #7
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 16.790
Zitat:
Zitat von fallobst Beitrag anzeigen


Ein Tip wäre, den Spyder X mit der Software von datacolor zu verwenden.
Dazu brauchst du eine Seriennummer für den Spyder X. Hast du eine?

Download der Software hier: http://goto.datacolor.com/getspyderx
Mit der Software von Datacolor ist aber eine Hardwarekalibrierung nicht möglich, das sollte man schon wissen wenn man dieses empfiehlt.
Der Spyder-x jedenfalls funktioniert einwandfrei mit "Palette Master Element".

Wo das Problem liegt weis ich allerdings nicht, Ferndiagnosen sind eben immer schwierig.

Zitat:
Zitat von rainerstollwetter Beitrag anzeigen
Ich hatte mal einen Benq-Monitor.

Wenn ich mich recht erinnere musste der Spider da in einen der USB-Buchsen am Monitor gesteckt werden, und die Benq-eigene Kalibrierungssoftware gestartet werden. ich habe nicht mehr auf dem Plan ob eine USB-Verbindung Computer-Monitor von Nöten war.
Das ist korrekt, nur man sollte nach der Installation erst die Software starten, und dann auf Anforderung den Spyder direkt am Monitor anschließen.
Dabei die USB- Verbindung zum Rechner nicht vergessen.
__________________
mit einem Gruß von einem Dithmarscher aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar

Geändert von Ditmar (18.03.2023 um 10:53 Uhr)
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 11:22   #8
fallobst
 
 
Registriert seit: 03.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.779
Zitat:
Zitat von Ditmar Beitrag anzeigen
Mit der Software von Datacolor ist aber eine Hardwarekalibrierung nicht möglich, das sollte man schon wissen wenn man dieses empfiehlt....
Das ist mir bekannt. Was ist denn der große Unterschied, ob eine LUT-Tabelle an die Grafikkarte geht oder zum Monitor? Auf dem Monitor sieht man davon nichts, wenn es funktioniert. Und da der eine Weg offensichtlich nicht funktioniert, empfehle ich eben den anderen Weg.
Der Verweis auf die hardwareseitig mögliche Profilierung ist meiner Meinung nach eher ein Hinweis auf die technische Möglichkeit den Monitor möglichst genauer zu profilieren als ein Gerät mit weniger Möglichkeiten. Und ob der Monitor dann intern eine genaue LUT-Tabelle verarbeitet oder eine genaue LUT-Tabelle exakt anwendet, ist dann wohl nicht entscheidend. Der Monitor bekommt schon profilierte Daten und stellt die genau so dar oder er bekommt Daten, die im Monitor entsprechend dem aktuellen Profil angepasst werden. Ist mir schlussendlich egal. Sehe ich halt so.
fallobst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 12:49   #9
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Hey Leute,

Nur mal langsam. Wollen wir ein Problem lösen oder wollen wir streiten? Ich wäre für ersteres!

Danke Ditmar für den Hinweis den Spyder erst nach dem Start der SW einzustecken. Das habe ich nicht gemacht. Werde mal versuchen,so gut es geht, alles wieder zu löschen. Kenne leider das Thema USB und weis wie schwierig es sein kann.

Vielleicht konntest du mir sagen wie der Monitor auf deinem System dargestellt wird. Bei mir wird er als COM10 dargestellt. Das wundert mich etwas. Habe das mitgelieferte Kabel usb-b am PC an einem USB 3.2 Port stecken. Das sollte eigentlich OK sein. Spyder wird erkannt aber nach dem klick auf Start passiert eben nichts und es wird die USB Verbindung angemeckert wenn ich den Spyder überprüfe.

Ja, ich will die HW Kalibrierung machen!

Also bitte keine Diskussion ob es auch anders geht. Dem ist so, aber.....
Wer das diskutieren möchte soll doch bitte einen neuen Thread eröffnen

Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2023, 13:39   #10
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 16.790
Hallo Kurt,
habe mir erst einmal die aktuelle Software herunter geladen, und dann den Monitor kalibriert.

Beim Startbildschirm steht dann unter Monitor "SW321C", Kalibrierungsgerät "SpyderX" mit grünem Hacken, dann Sensor prüfen, habe ich nur beim ersten mal gemacht, dann erweitert und Start.

Danach habe ich nur noch in der Auswahl von Profilieren angegeben welchen Farbraum (SRGB/ADOBE) ich kalibrieren möchte, und dann noch das große "Farbfeld" ausgewählt, das war es auch schon.

Screenshots bekomme ich mal wieder nicht hochgeladen hier.

Jetzt auf einmal funktioniert es wieder.
Reihenfolge der Anzeige von oben nach unten.

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Und noch etwas war bei mir bei Auslieferung nicht aktiviert war, im Menü des Monitors unter System USB-C auf Aktiv setzen.
__________________
mit einem Gruß von einem Dithmarscher aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar

Geändert von Ditmar (18.03.2023 um 15:00 Uhr)
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » BenQ SW270 kalibrieren

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:25 Uhr.