SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Mein erstes TFP-Shooting
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2022, 12:30   #1
Ravus
 
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Kiel
Beiträge: 597
Mein erstes TFP-Shooting

Hallo,
nachdem bei mir die Fotografie in den letzten Jahren ein bisschen ins Hintertreffen geraten ist habe ich jetzt wieder ein bisschen Lust darauf bekommen.
Dabei möchte ich mich jetzt ein bisschen mehr auf People-Fotografie stürzen - daran habe ich mich früher nie getraut. Also habe ich mir ein Herz gefasst und habe tatsächlich ein Paar (Maike und Mantas) gefunden das sich von mir auf TFP-Basis hat fotografieren lassen.
Obwohl das Wetter eine Katastrophe war - die erste Stunde hat es wie aus Eimern gegossen - hatten wir viel Spaß und es sind ein paar wie ich finde schöne Fotos herausgekommen von denen ich euch hier 6 Zeigen möchte


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Auch wenn wir hier im Bildercafe sind freue ich mich immer über ehrliche und konstruktive Kritik.

Grüße
Norbert
__________________
Herr - hilf mir meine große Klappe wenigstens so lange zu halten bis ich weiß was für einen Schwachsinn ich von mir gebe...
Ravus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 22.09.2022, 16:10   #2
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 5.482
Bild zwei und fünf gefallen mir gut. Die sind dir gelungen!
Windbreaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 16:16   #3
Ravus

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Kiel
Beiträge: 597
Ich danke dir - das sind auch meine Favoriten.
__________________
Herr - hilf mir meine große Klappe wenigstens so lange zu halten bis ich weiß was für einen Schwachsinn ich von mir gebe...
Ravus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 16:41   #4
_p_i_
 
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Übach-Palenberg
Beiträge: 191
Mach auf jeden Fall weiter damit - und zeig uns die Ergebnisse. Gerade die Schwarz-Weiß-Bearbeitungen sind wunderbar ausdrucksstark.

Nachdem die Bilder 2 und 5 bereits gelobt worden sind möchte ich gerne das Bild bewerten, bei dem ich am deutlichsten hängen geblieben bin: Bild 3.
Die "Vibes", die es herüber bringt, passen überhaupt nicht zu den anderen. Du hast (vermutlich ganz bewusst) einige übliche Gestaltungsregeln eingebaut, dafür andere massiv gebrochen. Drittelregel ist gleich mehrfacht beachtet worden (Augenlinie ist auf der oberen Drittel-Linie bei beiden, die Augen jeweils in den Kreuzungspunkten der Drittel-Linien). Die abgebildeten Menschen sind hervorragend freigestellt.
Aber: Beide Personen schauen nicht ins Bild, sondern aus dem Bild heraus. Durch die strenge Symmetrie (links "sie", rechts "er") führt das dazu, dass es eine Teilung in der Bildmitte gibt. Das ist also das ideale Foto, um in der Mitte zerrissen zu werden.
Das ist auch die Stimmung, die bei mir ausgelöst wird, ein "Endzeitbild": Man hat sich nichts mehr zu sagen, beide sehen nicht glücklich aus. Die Trennung steht kurz bevor oder ist bereits im Gange.
Klar, die anderen Bilder zeigen dass dem nicht so ist - aber ich finde dieses Bild am stärksten. Ich kann nicht sagen "es gefällt", aber es ist in dieser Serie "herausragend", weil es einfach anders ist.

Chapeau.

Gruß
pi

Geändert von _p_i_ (22.09.2022 um 16:45 Uhr)
_p_i_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 16:53   #5
Man
 
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: D-53913 Swisttal
Beiträge: 2.333
Meine ersten Gedanken dazu:

Bild 1: Brennweite/Blende passt, Gesicht + Hand ist scharf (genug). Linke Bildseite (mit dem männlichen Gegenstück von hinten) und rechte Gesichtshälfte vom weiblichen Model ist für mich zu dunkel - für das "Männchen" mag man das noch gut finden (wird dadurch ausgeblendet und die Konzentration liegt auf dem Gesicht des "Weibchens"), beim Gesicht finde ich es zu stark (=zu dunkel).
Dürfte aber schwierig werden, die rechte Gesichtshälfte etwas mehr aufzuhollen ohne auch die Rückansicht des männlichen Models mehr in den Fokus zu rücken.
Ich könnte das vermutlich nicht besser.
Die Glanzstelle auf der Stirn des Gesichts stört (mich) etwas - Blitzleistung runter und/oder EBV.

Bild 2: perfekt, gefällt mir gut. Gesichtszüge vom männlichen Model verschwinden im Schatten, Gesicht vom weiblichen Model kommt gut raus, unscharfe Hand passt gut (sonst würde sie zuviel Aufmerksamkeit bekommen) = klasse.

Bild 3: Thema gefällt mir nicht (so kurz vor der Trennung?). F/1,8 finde ich etwas knapp: die einzeln herausstehenden Haare oben vom weiblichen Model sind unscharf, das hätte ich lieber noch in der Schärfenebene gehabt und dafür auch einen weniger soften Hintergrund in Kauf genommen. Wegen der eher wenig fröhlichen Stimmung hätte ich es hier eher mit schwarz/weiss statt farbe versucht.

Bild 4: gute Idee, aber gefällt mir nicht. Grund: der rechte Stiefel vom weiblichen Model ist, wenn überhaupt, nur ganz knapp drauf und die Linien im Hintergrund passen mir nicht. Rechts sind die "Nähte" in der Betonmauer akkurat ausgerichtet, links dann nicht mehr. Sieht man auch am Geländer auf der Mauer. Ein bisschen entzerren und das Bild passt (bis auf die Sache mit dem Stiefel). Dass die Sufen anscheinend von rechts nach links hochlaufen (statt wie ein Horizont genau gerade), ist normal, da von der Seite Fotografiert und stört (mich) nicht.

Bild 5: passt (für mich). Den Hals (verschwindet im Dunkel) muss man nicht unbedingt sehen können, die Schatten in den Augenhöhlen passen gut zu einem Männerportrait (finde ich). Vielleicht die Blende noch etwas mehr schließen oder den Kopf nicht ganz so weit nach hinten nehmen lassen, damit auch der Haaransatz noch scharf wird - die Ohren (und der ganze "Rest") müssen nicht scharf sein (meine Meinung).

Bild 6: Für mich hätte Gesicht mehr in Richtung Licht = Mauer positioniert werden sollen (beim Mann war das so). Hierdurch ist die linke Gesichtshälfte nicht mehr gut ausgeleuchtet. Wäre eigentlich kein Problem, wenn dadurch nicht das linke Auge mit Augenhöhle und die (schönen) langen Haare im Schatten verschwinden würden. Für ein "hartes" Männerportrait würde mich das nicht wirklich stören, bei einem "weichen" Frauenportrait schon.

Ist alles nur meine Meinung und kann letztlich jeder für sich auch anders sehen/bewerten. Ich finde die Bilder insgesamt gut gelungen, mich stören da nur Kleinigkeiten und machnmal sogar gar nichts. Also: Glückwunsch.
__________________
Das Leben ist hart, ungerecht.......und endet mit dem Tode.
Ich persönlich bevorzuge das Leben (trotzdem).
Man ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 22.09.2022, 16:58   #6
Ravus

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Kiel
Beiträge: 597
Hallo _P_I_,
danke für die warmen Worte und die mühe die du dir mit der Bewertung gemacht hast.

Ich hatte tatsächlich ein bisschen im Kopf nicht nur so ganz klassische Pärchenfotos zu machen - und ja, ich hatte sie gebeten zu schauen als ob es gerade mächtig gekracht hat.... Hat offenbar funktioniert :-).

Ich habe übrigens nächste Woche noch drei Shootings - diesmal nicht mit Pärchen sondern zweimal mit einzelnen Frauen und eins mit einem Mann. Bin gespannt was dabei rauskommen wird und zeige dann etwas davon hier.
Mit dem Mann habe ich übrigens verabredet ins Maschinenmuseum Kiel Wik zu fahren... Auf Nachfrage ist dort das Fotografieren auch mit Stativ und Blitzlicht erlaubt....
__________________
Herr - hilf mir meine große Klappe wenigstens so lange zu halten bis ich weiß was für einen Schwachsinn ich von mir gebe...
Ravus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:12   #7
_p_i_
 
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Übach-Palenberg
Beiträge: 191
Zitat:
Zitat von Ravus Beitrag anzeigen
Hallo _P_I_,
danke für die warmen Worte und die mühe die du dir mit der Bewertung gemacht hast.
(pi bitte klein)
Gerne doch. Wie gesagt, da bin ich dran hängen geblieben. Das kommt nicht SO oft vor. Von daher musste ich was dazu sagen.
Zitat:
Ich hatte tatsächlich ein bisschen im Kopf nicht nur so ganz klassische Pärchenfotos zu machen - und ja, ich hatte sie gebeten zu schauen als ob es gerade mächtig gekracht hat.... Hat offenbar funktioniert :-).
Ja, definitiv. Ich werde das Arrangement für meine Shootings mal mitnehmen. Man weiß ja nie...
Zitat:
Mit dem Mann habe ich übrigens verabredet ins Maschinenmuseum Kiel Wik zu fahren... Auf Nachfrage ist dort das Fotografieren auch mit Stativ und Blitzlicht erlaubt....
"Mann und Maschine" - ein seltenes Motiv Bin gespannt.

Gruß
pi
_p_i_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:29   #8
Ravus

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Kiel
Beiträge: 597
Hallo Man,
auch dir vielen Dank für deine ausführliche Kritik.

Ja - Verzeichnungskorrektur von Bildern ist nicht meine stärkste Seite - mit dem entzerren von Bildern stehe ich auf Kriegsfuß und überlasse das meistens der Automatik. Wenn ich da mit der Hand eingreife verschlimmbessere ich das meistens nur.

Das Bild 3 habe ich noch mal in SW bearbeitet - aber irgendwie gefällt mir Farbe besser.


Bild in der Galerie


Ansonsten - nochmal vielen Dank für das viele Lob und die konstruktive Kritik - Klasse.
__________________
Herr - hilf mir meine große Klappe wenigstens so lange zu halten bis ich weiß was für einen Schwachsinn ich von mir gebe...
Ravus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:33   #9
Ravus

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Kiel
Beiträge: 597
Zitat:
Zitat von _p_i_ Beitrag anzeigen
(pi bitte klein)
...

"Mann und Maschine" - ein seltenes Motiv Bin gespannt.
...

Ich dachte da eher an "Mann am Telefon" - die haben da ein riesiges altes schwarzes Telefon an der Wand hängen.... mal sehen ob das so klappt wie ich mich das Vorstelle....
__________________
Herr - hilf mir meine große Klappe wenigstens so lange zu halten bis ich weiß was für einen Schwachsinn ich von mir gebe...
Ravus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2022, 17:50   #10
_p_i_
 
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Übach-Palenberg
Beiträge: 191
Hm... die S/W-Bearbeitung für dieses Bild gefällt mir jetzt gar nicht so recht.
Bei den von mir angesprochenen Emotionen bräuchte es eine deutlich härtere Bearbeitung.
Das Auge wird vom Licht angezogen. Die Gesichter liegen im Schatten, das Auge wandert also in den Hintergrund und findet dort - nichts.
Deine anderen Bilder waren da deutlich feinfühliger.Das Licht liegt immer dort, wo es auch was zu sehen gibt, also auf den Gesichtern.

Ich habe mal etwas herumgespielt: Kontrast deutlich heftiger, die Helligkeit so, dass die Gesichter heller sind als die Kleidung. Dazu eine kräftige dunkle Vignette:

Bild in der Galerie
Ist jetzt quick'n'dirty, ich hoffe man sieht was ich meine.

(wenn du das nicht magst nehme ich es gerne wieder raus!)

Gruß
pi

Geändert von _p_i_ (22.09.2022 um 17:58 Uhr)
_p_i_ ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Mein erstes TFP-Shooting

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:50 Uhr.