SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » BenQ SW270 kalibrieren
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2023, 15:21   #11
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Zitat:
Zitat von Ditmar Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,
habe mir erst einmal die aktuelle Software herunter geladen, und dann den Monitor kalibriert.

Beim Startbildschirm steht dann unter Monitor "SW321C", Kalibrierungsgerät "SpyderX" mit grünem Hacken, dann Sensor prüfen, habe ich nur beim ersten mal gemacht, dann erweitert und Start.

Danach habe ich nur noch in der Auswahl von Profilieren angegeben welchen Farbraum (SRGB/ADOBE) ich kalibrieren möchte, und dann noch das große "Farbfeld" ausgewählt, das war es auch schon.

Screenshots bekomme ich mal wieder nicht hochgeladen hier.

Jetzt auf einmal funktioniert es wieder.
Reihenfolge der Anzeige von oben nach unten.

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Und noch etwas war bei mir bei Auslieferung nicht aktiviert war, im Menü des Monitors unter System USB-C auf Aktiv setzen.

Danke Ditmar,

Habe über das Wochende wenig Zeit zu testen. Ich benutze den usb-c Anschluss nicht. Mein PC hängt an dem etwas dickeren usb-b Anschluss. Ich meine usb-c wäre aktiv, muss ich aber noch nachschauen. Wenn ich da nicht weiter komme versuche ich den usb-c. Will auch noch mit Spyder 5 testen und dann auch noch sehen was BenQ so für Ideen hat.

Ach ja. Mein Startbildschirm sieht genauso aus. Nur wenn ich Start klicke passiert einfach gar nichts. Keine Meldung keine Reaktion eben nichts


Am Montag geht dann mit dem Thema weiter

Grüße nach Berlin
Kurt

Geändert von KurtH (18.03.2023 um 15:26 Uhr)
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.03.2023, 16:39   #12
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 16.609
Zitat:
Zitat von KurtH Beitrag anzeigen
Danke Ditmar,

Ach ja. Mein Startbildschirm sieht genauso aus. Nur wenn ich Start klicke passiert einfach gar nichts. Keine Meldung keine Reaktion eben nichts


Grüße nach Berlin
Kurt
Hi Kurt, und das obwohl der Spyder erkannt wurde?
__________________
mit einem Gruß von einem Dithmarscher aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2023, 10:21   #13
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Zitat:
Zitat von Ditmar Beitrag anzeigen
Hi Kurt, und das obwohl der Spyder erkannt wurde?
Ja, leider genau so


Habe heute morgen alles nochmal gelöscht und wieder neu installiert! Bei der Installation das Kabel (wie gewünscht) eingesteckt. Danach SW gestartet. Prog start mit weisem Bildschirm und schließt sich automatisch. 2ter Start zeigt den bekannten Startbildschirm. Wähle dann den Spyder aus . Überprüfe den Sensor. Meldung USB einstecken, aber der grüne Haken wird gesetzt. Das war es dann. Keine weiter Reaktion des Programms.

Habe im Geräte-Manager mir unter Anschlüsse(COM+LPT)
den Port der erstellt wird wenn ich das Kabel einstecke etwas genauer angesehen. Bei mir ist es COM7. Wenn ich unter Ereignisse nachsehe steht in den Informationen:

Das Gerät "FTDI....." erfordert weitere Installationen.

Da muss wohl doch mal der Support von BenQ ran.


Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2023, 11:03   #14
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 16.609
Sieht so aus, bin gespannt was BenQ dazu sagt.
Habe bei mir mal im Gerätemanager unter "COM & LPT" nachgeschaut:
COM1 = Kommunikationsanschluss
COM5 = USB Serial Port
__________________
mit einem Gruß von einem Dithmarscher aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2023, 14:17   #15
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.393
Moin, moin,

Zitat:
Zitat von fallobst Beitrag anzeigen
Ist mir schlussendlich egal. Sehe ich halt so.
Dir mag es egal sein, weil Du den Unterschied zwischen einer Hardware und einer Software basierten Profilierung und Kalibrierung nicht verstanden hast oder verstehst. Es ist genau dieser Unterschied, der entscheidend ist, und warum man zur Hardware basierten Kalibrierung greifen sollte, wenn ein Monitor diese Möglichkeit bietet. Dazu gerne mehr in einem separaten Thread.

Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.03.2023, 18:41   #16
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Habe heute versucht BenQ zu erklären was ich schon alles versucht habe um die PME Software zum laufen zu bringen.

Ich hatte das Problem überhaupt heraus zu finden was der PC bei dem Anschluß des SW270C macht. Also wie sich der SW270 auf dem PC darstellt. Ditmar hatte mir berichtet und ich konnte sehen das der Anschluß des Monitors nichts anders macht als eine serielle Schnittstelle per USB zu definieren. So weit so gut.

Beim erstellen des Berichts ist mir dann eingefallen, dass ich mal versuchen könnte meine andere Hardware die ebenso serielle Schnittstellen per USB erstellt zu entfernen, sodaß im Geräte-Manager nur noch die Schnittstelle des Monitors aktiv ist.

Siehe da! Jetzt läuft die Software

Bei all der anderen Hardware muss ich in der Software auswählen welche COM Schnittstelle benutzt wird. Macht ja auch Sinn wenn man mehrere serielle Schnittstellen des "gleichen" Types hat. Benq hat sich das wohl gespart. Naja jetzt habe ich schon mal einen Workaround. Ich hoffe noch, dass sie das Problem beheben können/wollen. Vermutlich aber erst in einer der nächsten Versionen.

Ist ja echt "lustig" was sich manch Entwickler so denkt bzw. nicht denkt. Man kann doch nicht davon ausgehen das man der einzige auf der Welt ist.

Bin echt gespannt was da raus kommt.

Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2023, 10:07   #17
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Benq hat meine "Beschwerde" entgegengenommen. Man darf gespannt sein wie sie dieses Problem beheben wollen. Mein Workaround funktioniert einwandfrei. D.h. Alle anderen Geräte die an USB hängen und auch einen FTDI Treiber laden müssen vom Port abgezogen werden. Ich denke damit kann man dieses Thema erst mal als erledigt ansehen.

Hier noch mein Kalibrierungsbericht zum Beweis:


Bild in der Galerie

Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2023, 15:40   #18
fbenzner
 
 
Registriert seit: 10.02.2008
Ort: Babenhausen
Beiträge: 688
Hallo,
meine Kalibrierung (auch BenQ) geht über USB Schnittstelle. Warum machst du das nicht auch? (i1 Studio)

Das habe ich bis vor kurzem auch mit Spyder so gemacht
__________________
Wer Ordnung hält ist nur zu Faul zu Suchen
https://www.flickr.com/photos/192229375@N02/albums
fbenzner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2023, 16:41   #19
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
Zitat:
Zitat von fbenzner Beitrag anzeigen
Hallo,
meine Kalibrierung (auch BenQ) geht über USB Schnittstelle. Warum machst du das nicht auch? (i1 Studio)

Das habe ich bis vor kurzem auch mit Spyder so gemacht


Mmh, verstehe deine Frage nicht. Im ganzen Thread reden wir über USB und der Schwierigkeit von PME diese zu erkennen.

Grüße Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:24   #20
KurtH

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.06.2006
Ort: Mörfelden-Walldorf
Beiträge: 463
habe nun mit dem Benq Support etwas hin und her geschrieben. Die letzte Antwort ist doch etwas schwach. Naja ich habe es mir schon gedacht. Immerhin bedanken sie sich für meine Supportarbeit

Hier das Statement von Benq


I am glad you have found a solution to fix the PME issue and now you can start PME without any issues.
This solution is very detailed and it will help us in the future in case there is a similar case.
Thank you again for so much information and this case will be recorded for internal improvement.


Da warten wir mal ab ob das internal improvment in Zunkunft was macht.


Grüße
Kurt
KurtH ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » BenQ SW270 kalibrieren

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.