Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Makromania
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2020, 08:27   #311
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 8.412
Sind eigentlich einfach zu finden: Wiese in sonniger Lage mit Vegetationshöhe zwischen 30 und 80 cm suchen. Langsam durch die Wiese gehen und auf auffällige künstlich wirkende Lücken im Bewuchs achten, vor allem in grasigen Bereichen. Da findet man dann in Knöchelhöhe die Netze und die Wespenspinnen selber. Sind häufiger, als mancher denkt.

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.09.2020, 08:33   #312
weris
 
 
Registriert seit: 05.07.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 1.445
Man sieht sie schon öfters am Wegrand unter hohen Gräsern. Aber zum Fotografieren muss man tiefer hinunter, das stimmt. Bemerken tut man sie häufig auch wegen des auffäligen zick-zackförmigen "Schussfadens" am Netz.
__________________
Gruß Gregor
_______________
Schlechte Fotos machen kann ich auch sehr gut!
weris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 09:33   #313
Itscha
 
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: an der Mosel
Beiträge: 3.814
Zitat:
Zitat von ingoKober Beitrag anzeigen
(...)Sind häufiger, als mancher denkt.
Auch z.B. an der Mosel? Es gibt ja so Arten, die z.B. in D nur am Kaiserstuhl vorkommen. Ich bin eigentlich immer mit den Augen am Boden (alter Makro-Rflex ), aber hier habe ich tatsächlich noch nie eine gesehen.

Werde mal die Augen gezielter ausrichten.

Danke für die Hinweise... auch an Weris.
__________________
Gruß,
Itscha

"Sowas kommt von sowas!" (Stan Laurel) http://www.moselpixx.de
Itscha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 10:00   #314
Schnöppl
 
 
Registriert seit: 15.01.2012
Ort: Steiermark (Ö)
Beiträge: 395
Man muss auch dazu sagen, dass (soweit ich weiß) nur die Weibchen so auffällig gestreift und etwas größer sind. Die Männchen sind wesentlich kleiner und eher bräunlich.

Ich finde vereinzelt bei mir im Garten das eine oder andere Exemplar, es gefällt ihnen sehr gut hinter meinen Himbeersträuchern.
Hier ein kleines Männchen vom Vorjahr.


Bild in der Galerie

Man sieht hier auch schön im Hintergrund das typische Zick-Zack Muster im Netz.
__________________
Grüße aus der Steiermark
Markus
Schnöppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 13:52   #315
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 16.166
Hier bei uns finde ich sie in teilweise großen Stückzahlen unterhalb der Hecken und Brombeersträucher, die den Abschluss von Wiesen und Feldern hin zum Wald bilden. Direkt davor in 30-40cm Höhe, sitzt manchmal, man kann schon fast sagen, eine neben der anderen. Alle 1m bis 1,50m sitzt eine in ihrem teilweise wirklich beeindruckend großen und wunderschönen Netz. Bevorzugte Beute bei uns an den Wiesenrändern sind Grashüpfer, gelegentlich sieht man auch mal Schwebfliegen, Bienen und Wespen und ab und an auch mal ein Schmetterling. Aber in 8 von 10 Netzen, überwiegen bei weitem die Grashüpfer. Wenn ich wieder besser zu Fuß unterwegs bin, werde ich die mir im nächsten Spätsommer oder Herbst, wenn sie besonders groß sind und auch die Chancen auf Sichtung eines Kokons steigen, mal vornehmen. Ich finde in Deutschland ist sie, neben der Roten Röhrenspinne, die schönste Spinne und ganz nebenbei, glaube ich jedenfalls, auch die größte. Aber das weiß ich nicht sicher. Jedenfalls freue ich mich immer wenn ich sie sehe, zumal es sie hier noch nicht allzu lange gibt. Ich hab sie hier erst vor 4 oder 5 Jahren, das erste mal entdeckt, wie lange sie aber wirklich schon hier vorkommen, weiß ich natürlich nicht, wahrscheinlich schon deutlich länger, anders wären ja die großen Stückzahlen nicht zu erklären.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
Es kommt anders wenn man denkt.
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 18.09.2020, 20:28   #316
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 8.412
Nochmal was neues von der Wiese..

Eigentlich wollte ich Gottesanbeterinnen knipsen, habe aber keine gefunden. Geknipst habe ich trotzdem.

Grüne Heupferde sind natürlich allgegenwärtig


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Sichelschrecken breiten sich immer weiter nach Norden aus, haben aber noch große Verbreitungslücken. Hier gibt es viele....


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Sumpfschrecken sind leider vielerorts sehr selten geworden. Hier gibt es viele....


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Und zum Schluß noch eine Wespenspinne mit Beute.


Bild in der Galerie


Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2020, 22:48   #317
Der Jeck us Kölle
 
 
Registriert seit: 01.08.2019
Ort: Köln
Beiträge: 176
a 7 III

Tolle extrem scharfe Aufnahmen von tollen Tieren....
__________________
Liebe Grüße aus Köln,

Helmut
Der Jeck us Kölle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2020, 15:06   #318
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 16.166
Tolle Aufnahmen Ingo, in bestechend guter Qualität.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
Es kommt anders wenn man denkt.
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2020, 20:14   #319
Eura
 
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Weserbergland
Beiträge: 908
"Sumpfschrecken sind leider vielerorts sehr selten geworden. Hier gibt es viele"

Ingo, die sehen super aus

Mir sind noch nie welche aufgefallen.
__________________
Liebe Grüße
Michael

Die Freude an einer guten Qualität währt viel länger als die kurze Erinnerung an einen billigen Einkauf.
Eura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2020, 20:28   #320
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 8.412
Weil sie eben leider selten geworden sind. Für Laien wirken sie meist wie "normale grüne kurzfühlerige Grashüpfer", nur dass sie dreimal so groß sind.
Ihr Zirpen ist unverwechselbar, die Technik ungewöhnlich: Sie wenden den sogenannten Schienenschnick an.

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Makromania

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.