Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotowerkstatt » Bessere Fotos aus der Kamera?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2019, 09:14   #11
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.700
Zitat:
Zitat von dey Beitrag anzeigen
Wenn du es so gemeint hattest, sind wir uns einig.
Na klar. Wir diskutieren ja über das Bild.


Einig sind wir uns wohl auch im Wesentlichen darüber, dass Peter noch ein paar Baustellen hat, die er hofffentlich mit Hilfe des Forums in den Griff bekommt.
Automatiken sind dabei aber eher hinderlich.

Die Ambition, das Bild schon OOC ordentlich hinzubekommen, ist löblich und als "nur" JPG-Fotografierer auch meine eigene Prämisse.

Das fängt damit an, das Hauptmotiv möglichst optimal zu belichten. Beim Drumherum kann und muss man u.U. Kompromisse eingehen, die ggf. in der Nachbearbeitung etwas korrigiert werden können.
Die "Aufhellung" wäre hier aber schon bei der Aufnahme mit 2-3 EV höherer ISO und entsprechend weniger Blitzleistung leicht möglich gewesen.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 16.07.2019, 10:21   #12
DonFredo
Moderator
 
 
Registriert seit: 28.11.2003
Ort: Frankfurt (Oder) als Ex-Berliner
Beiträge: 15.601
Ausrufezeichen

Die nicht zur technischen Eingangsfrage gehörenden Beiträge wurden entfernt, weil das nicht das Thema des Threads ist, sondern Oberlehrerniveau hat. So etwas passt hier nicht her.

Antworten zur Fragestellung sind gern gesehen.
__________________
LG
Manfred

...der nun über 9 Jahre mit einer knipst... Current Status: .....

So kannst du das Sonyuserforum und unsere Arbeit unterstützen......Moderationsmodus in Orange
DonFredo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 10:25   #13
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.700
Zitat:
Zitat von mrrondi Beitrag anzeigen
Den Fehler nicht nur bei der Technik zu suchen.
....
So, wie ich das Initialposting lese, waren das Testfotos um die Technik auszuprobieren.

Dass dabei so ziemlich alles in die Hose gegangen ist, ist dafür erstmal nicht schlimm. Um so klarer sind die Fehler erkennbar.

Da muss Peter auch noch an der Selbstkritikfähigkit und "genauem Hinschauen" üben und nicht den 3. Schritt vor dem Ersten machen.

Gerade an der Person im Bild ist das "unnatürliche Licht von zwei Seiten" erkennbar.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 22:00   #14
hwilms
 
 
Registriert seit: 14.12.2018
Ort: Kaarst
Beiträge: 33
Ich hatte hier schon ein oder zweimal etwas zum Blitzen geschrieben. Such doch bitte mal nach meinen Beiträgen. In Kürze und es fehlen wichtige Details:
0) Automatik (TTL) ist vollkommen OK und macht die Sache einfacher.
1) Stell ISO, Verschlusszeit und Blende so ein, dass Dein Hintergrund so viel Licht hast, wie Du willst. Blitz ist für das Motiv da! Ausnahmen bestätigen die Regel, wenn z.B. Der angeblitzte Hintergrund gerade noch Gegend Licht für das Motiv reflektiert oder Effektlichter eingesetzt werden sollen. Beides würde ich als Anfänger erstmal nicht versuchen.
2) TTL einschalten und ggf. HSS, wenn Du z.B. Bei noch recht hellem Umgebungslicht den Hintergrund dunkel haben willst. In diesem Fall muss die Verschlusszeit über die gewöhnliche Blitzsynchronzeit von 1/250. Bei Studioblitzen sind es 1/125.
3) Der Blitz sollte jetzt das Motiv „korrekt“ ausleuchten. Korrigieren kannst Du mit der Blitzkorrektur. Die gibt es an der Kamera und am Blitz. Schau bitte, was ich in den anderen Beiträgen dazu geschrieben habe.
4) Ist das Bild trotz Korrektur zu hell oder zu dunkel, befindet sich der Blitzstandpunkt außerhalb des Regelbereichs. Dann hilft nur näher ran oder weiter weg mit dem Blitz.

Zangenlicht, wie Du es verwendet hast, ist selten gut. Es ist schlicht unnatürlich. Schließlich haben wir nur eine Sonne, sprich natürliche Lichtquelle. Bitte starte bei Deinen Experimenten mit EINEM Blitz. Wenn Du diesen, sprich die Hauptlichtquelle beherrscht, kannst Du weiter dazu nehmen.

Tip: Kaufe Dir das Buch „Gestalten mit Lich und Schatten“ von Oliver Rausch. Nein, kein Blitzen in 24h, sondern genau dieses Buch. Viel Erfolg und Geduld.
hwilms ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotowerkstatt » Bessere Fotos aus der Kamera?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:10 Uhr.