Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (NEX) » SEL 100400 im Regen benutzt & Explosionszeichnungen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2019, 09:06   #1
Alexhibition
 
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 80
SEL 100400 im Regen benutzt & Explosionszeichnungen

Hallo alle zusammen,

Da ich keinen passenden Regenschutz hatte, habe ich letztens mit diesem Objektiv 2 Stunden im Regen fotografiert. Zuhause im Trockenen war nach dem Abwischen des ausfahrenden Tubus immer wieder Wasser drauf zu sehen nach dem ein und ausfahren.

Die Funktionen scheinen nicht gestört zu sein, Fokus und Fotos sind immer noch astrein. Jetzt frage ich mich, wie dieses Objektiv überhaupt gebaut ist? Gibt es ifixit öhnliche Seiten, die es zerlegen oder Explosionszeichnungen?

Müssten Wasserschäden nicht sofort auftreten oder muss ich noch damit rechnen, dass bald innen etwas korrodiert?
__________________
www.alexhibition.at
Alexhibition ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.05.2019, 10:21   #2
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.635
Zitat:
Zitat von Alexhibition Beitrag anzeigen
`..... Müssten Wasserschäden nicht sofort auftreten oder muss ich noch damit rechnen, dass bald innen etwas korrodiert?
Dies ist m.E. sehr wahrscheinlich und ich würde daher an deiner Stelle beim Sony-Service abklären, wie du schnellstmöglich eine schonende Trocknung hinbekommst! Ich würde beim nächsten Mal wenigstens eine Plastetüte mitnehmen!
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 21:40   #3
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 10.384
Plastiktüte oder Kamera-Regenschutz, das gibt`s für 5-10 € in vernünftiger Form...

https://www.enjoyyourcamera.com/adva...FinderSearch=1

Ich würde das Objektiv mal in eine Kiste legen und zudem 1 kg Reis dazu - das könnte helfen.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 21:49   #4
Giovanni
 
 
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 3.778
Zitat:
Zitat von Alexhibition Beitrag anzeigen
Da ich keinen passenden Regenschutz hatte, habe ich letztens mit diesem Objektiv 2 Stunden im Regen fotografiert. Zuhause im Trockenen war nach dem Abwischen des ausfahrenden Tubus immer wieder Wasser drauf zu sehen nach dem ein und ausfahren.
Ich weiß jetzt nicht, wie dieses Objektiv genau gebaut ist, aber das dürfte mehr oder weniger normal sein. Wenn sich zwischen dem äußeren und inneren Tubus ein Filzstreifen befindet, wird der wohl einfach vollgesaugt sein und du transportierst das Wasser bei jeder Bewegung nach drinnen und nach draußen. Eine Gummidichtung an so einer Stelle ist wohl eher unüblich, auch bei anderen Herstellern, weil der Tubus dann sicher nicht mehr so angenehm laufen würde wie die Kunden das wünschen.

Ich würde es auch zusammen mit Trockenmittel für einige Tage in eine luftdichte Box legen. Silicagel zum Beispiel. Reis könnte es ggf. auch tun (Reis hab ich noch nicht probiert, mit Silicagel hab ich schon mal ein nass gewordenes Handy "gerettet").

Möglichst so lange es nicht durchgetrocknet wurde nicht mehr an der Kamera lassen, damit es sicher von der Stromversorgung getrennt ist (ich weiß nicht, ob beim E-Mount bei abgeschalteter Kamera Spannung am Objektiv anliegt, Andere können vielleicht mehr dazu sagen).

Geändert von Giovanni (27.05.2019 um 21:55 Uhr)
Giovanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 21:58   #5
kppo
 
 
Registriert seit: 15.09.2013
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.071
Das ist halt der Unterschied zwischen einem Staub und Feuchtigkeit geschützten, sehr teuren, Sony GM, oder einem, günstigeren aber Spritzwasser geschützten, Objektiv der Zulieferer

Gruss
Klaus
kppo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.05.2019, 22:07   #6
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 14.481
Zitat:
Zitat von kppo Beitrag anzeigen
Spritzwasser geschützten, Objektiv der Zulieferer
Interessant. Welcher Fremdhersteller garantiert Schutzklasse IPX4 für seine Objektive?
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 22:11   #7
hanito
 
 
Registriert seit: 08.09.2005
Beiträge: 2.664
a 7 R III

Zitat:
Zitat von kppo Beitrag anzeigen
Das ist halt der Unterschied zwischen einem Staub und Feuchtigkeit geschützten, sehr teuren, Sony GM, oder einem, günstigeren aber Spritzwasser geschützten, Objektiv der Zulieferer

Gruss
Klaus
Genau umgekehrt, O Ton Sony beim 100-400 : Vollständige Resistenz gegen Staub und Spritzwasser nicht gewährleistet.

Sigma 60-600 spritzwassergeschützt ja

Sigma 150-600 S spritzwassergeschützt ja

siehe Video ab 01:09

Sind alle billiger als das überteuerte Sony.

Fazit: teuer ist nicht immer besser.

Geändert von hanito (27.05.2019 um 22:21 Uhr)
hanito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 22:26   #8
Pittisoft
 
 
Registriert seit: 08.09.2003
Ort: D 12051 Berlin 44
Beiträge: 2.377
Zitat:
Zitat von hanito Beitrag anzeigen
Genau umgekehrt, O Ton Sony beim 100-400 : Vollständige Resistenz gegen Staub und Spritzwasser nicht gewährleistet.
Ich glaube das steht auch beim SAL1650f2,8, und dieses Objektiv war schon sowas von feucht bei plötzlichen Regenschauer das ich schon Wassertropfen im Spiegelkasten meiner damaligen A77II vorfand und weg trocknen musste.
Und beides funktioniert auch heute noch einwandfrei.
__________________
Tschüss Pittisoft (Peter).....
Pittisoft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2019, 23:27   #9
BeHo
 
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Woinem
Beiträge: 28.120
Zitat:
Zitat von hanito Beitrag anzeigen
...]Sigma 60-600 spritzwassergeschützt ja

Sigma 150-600 S spritzwassergeschützt ja[...]
Und wie belastbar sind diese Aussagen? Einen IP-Code als Grundlage dieses Wasserfestigkeitsversprechens habe ich nicht gefunden.

Mekne spekulative Meinung dazu: Im Zweifel wird Sigma vielleicht "kulant" reagieren und im Wissen darüber, dass die meisten Kunden eher vorsichtig sind, die seltenen Wasserschäden unter erweiterten Marketingrückstellungskosten abbuchen.
__________________
.___.
(O,o)
/)__) Meine SUF-Bilder / Island-Bilder
-"-"-██P.S.: Wissenschaft ist keine Meinung.
BeHo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2019, 02:23   #10
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 14.481
Zitat:
Zitat von BeHo Beitrag anzeigen
Und wie belastbar sind diese Aussagen? Einen IP-Code als Grundlage dieses Wasserfestigkeitsversprechens habe ich nicht gefunden.
Im Zweifelsfall würde ich mich bei einem Rechsstreit darauf berufen, daß "Schutz gegen Spritzwasser" ein feststehender Begriff aus DIN EN 60529 ist und Schutzart IPX4 erwarten lässt. Nicht umsonst vermeidet Sony ja geflissentlich das Wort "Spritzwasser" in den Produktbeschreibungen.

Wobei allerdings selbst IPX4 schon erfüllt ist, wenn das Gerät zehn Minuten dicht hält. Von zwei Stunden Berieselung ist da nirgens die Rede.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (NEX) » SEL 100400 im Regen benutzt & Explosionszeichnungen

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:10 Uhr.