SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Vor der Aufnahme » Fotografieren mit Brille
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2019, 07:25   #21
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.642
a 7 III

Zitat:
Zitat von aktivo Beitrag anzeigen
Ich fotografiere auch mit Gleitsichtbrille. Ist kein Problem.
So geht es bei mir auch, allerdings schmirgeln Staubpartikel immer wieder die Vergütung meiner Brillengläser ab.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.04.2019, 09:52   #22
ha_ru
 
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: In Sichtweite der Burg Teck
Beiträge: 2.032
Zitat:
Zitat von Robert Auer Beitrag anzeigen
So geht es bei mir auch, allerdings schmirgeln Staubpartikel immer wieder die Vergütung meiner Brillengläser ab.
Bei mir auch, ist aber unabhängig davon, wie intensiv ich gerade fotografiere. Papiertaschentücher aber auch die Feuchtreinigungstüchher + der Staub, der schon auf dem Brillenglas sitzt sind die Übeltäter. Click.

Da ich es nicht schaffe, immer die Brille vorher abzuspülen, brauche ich eben alle 2 Jahre neue Gläser, was bei mir somit rund 1,50 € am Tag ausmacht.

Hans
ha_ru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 10:17   #23
perser
 
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.202
Zitat:
Zitat von raul Beitrag anzeigen
Ich docke mit dem Brillenglas an die gummierte Augenmuschel an, dadurch habe ich nicht mehr zwei optische Systeme, die sich irritierend gegeneinander verschieben können, sondern nur noch eines. Abdrücke auf der Brille gibts dabei auch nicht.
Bei mir ist es ähnlich, ich drücke auch die Brille gegen den Gummi des Suchers. Der Brille tut das nichts, so lange sie sauber ist. Doch bei Outdoor-Aktionen, wo die Brille schnell staubig wird, verschmiert dann der Gummi noch zusätzlich deren Gläser. Ist doof, aber ich weiß nicht, wie ich das ändern soll. Ständig die Brille zu putzen, ist nervig, und in der Botanik schadet es auch noch den Gläsern, da sie aus Kunststoff sind und damit recht kratzeranfällig.
__________________
Gruß Harald

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
perser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 10:46   #24
raul
 
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 1.883
Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
... schadet es auch noch den Gläsern, da sie aus Kunststoff sind und damit recht kratzeranfällig.
Guter Punkt, viele tragen Kunststoff! Ich kann nur aus der Glasperspektive berichten und dort gibts solche Kratzer nicht.

Gruß,
raul
__________________
My code never has bugs. It just develops random features.
raul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 11:07   #25
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.642
Zitat:
Zitat von raul Beitrag anzeigen
Guter Punkt, viele tragen Kunststoff! Ich kann nur aus der Glasperspektive berichten und dort gibts solche Kratzer nicht.

Gruß,
raul
Das sehe ich ganz und gar nicht so. Auch zu den Zeiten als ich noch Glas in meinen Brillen hatte, hatte ich das gleiche Problem. Gefühlt sogar noch stärker, da wohl die Vergütungen nicht so widerstandsfähig wie die heutigen waren! Es ist nicht das Glas oder der Kunststoff, es sind die aufgedampften Vergütungen die durch Staubpartikel mit der Zeit abgerieben werden.
Es wäre ein starkes Geschäftsmodell gegen die Brillenverkäufer, wenn jemand die Erneuerung (und ggf. Verbesserung) der Vergütungen (Entspiegelungen) anböte. Das sehen selbst meine Optiker so und hoffen, dass das nie kommt!
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.04.2019, 11:13   #26
hansi63
 
 
Registriert seit: 04.11.2016
Beiträge: 1
SLT 77 M2

Hallo, ich fotografiere auch mit Gleitsichtbrille.
Wenn es einem wichtig ist hat man auch die Möglichkeit mit Kontaktlinsen zu arbeiten. Hier kann der Optiker seines Vertrauens helfen. Hier sollte man etwas Zeit mitbringen. Ausschluss für Kontaktlinsen ist eine Hornhautverkrümmung.
Ansonsten noch viel Spaß beim diskutieren.
hansi63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 11:18   #27
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 3.093
Worauf gründet sich Deine Aussage, dass eine Hornhautverkrümmung den Gebrauch von Kontaktlinsen ausschliesst?
__________________
Viele Grüße,
Michael

Stammtisch Südbaden... nächster Stammtisch am 25.07.19 ab 19:00 Uhr im Landgasthof Vörstetten (also weit, weit im Norden von Süd-Südbaden )
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 12:12   #28
raul
 
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 1.883
Zitat:
Zitat von Robert Auer Beitrag anzeigen
Auch zu den Zeiten als ich noch Glas in meinen Brillen hatte, hatte ich das gleiche Problem. Gefühlt sogar noch stärker, da wohl die Vergütungen nicht so widerstandsfähig wie die heutigen waren!
Ich hab das Problem bisher umgekehrt. Meine Kunststoffbrillen waren durch mein Putzverhalten nach 2-3 Jahren leicht milchig zerkratzt und mussten ausgetauscht werden. Die Glasbrille trage ich jetzt seit 6 Jahren, und sie sieht bei unverändertem Putzverhalten aus wie neu. Ich habe keine besondere Vergütung gekauft, nur auf maximale Entspiegelung geachtet, sogar der Optiker ist derselbe.

Edit: Zeiss sieht das ähnlich:
https://www.zeiss.de/vision-care/bes...oder-glas.html

Gruß,
raul
__________________
My code never has bugs. It just develops random features.

Geändert von raul (03.04.2019 um 15:45 Uhr)
raul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 13:12   #29
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 3.252
Zitat:
Zitat von hansi63 Beitrag anzeigen
Ausschluss für Kontaktlinsen ist eine Hornhautverkrümmung.
Es kommt wohl sowohl auf die Stärke des Astigmatismus als auch auf die Art der Kontaktlinsen an. Ich trug lange Zeit trotz meines Astigmatismusses Kontaktlinsen. Der Optiker meines Vertrauens hat sie mir angepasst - es waren damals weiche Jahreslinsen. Später bin ich auf Tageslinsen umgestiegen, die, da etwas dünner, sich gemäss anfänglicher Skepsis meines Optikers dafür nicht so gut eigneten. Hat aber ebenfalls problemlos geklappt und ich hatte damit auf beiden Augen >100% Sehschärfe.
__________________
Liebe Grüsse
Dominik
∞ ∞ Infinite Landscapes ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 20:33   #30
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.642
@raul: Wenn du das Problem beim Putzen hast, dann ist das m.E. sehr gut durch die richtige Putztechnik lösbar. Mein Problem ist die Berührung der Brille mit der Augenmuschel, was sich auch daran zeigt, dass bei mir nur das rechte Glas in Mitleidenschaft gezogen wird.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Vor der Aufnahme » Fotografieren mit Brille

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.