SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Schottische Highlands im November - oder 'Polarlicht über Glen Coe'
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2023, 10:39   #1
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 21.485
Schottische Highlands im November - oder 'Polarlicht über Glen Coe'

Nach fast 6 Jahren waren wir endlich mal wieder in den schottischen Highlands unterwegs. In den letzten 30 Jahren waren wir noch nie so lange nicht dort gewesen.
Zur Auswahl standen, für den Herbst, Schottland und Nord-Norwegen. Meine Frau neigte aber mehr nach Schottland. Nord-Norwegen wäre auch eher für Oktober besser. Im November ist es doch schon echt dunkel (waren wir schon mal) aber im Oktober standen zu viele berufliche Termine dagegen.

Also auf geht's, im November in die schottischen Highlands. Wir waren schon im November dort und hatten eigentlich fast immer gutes Wetter und schönes Licht gehabt. Kein Wunder, in dem Monat steht die Sonne den ganzen Tag über flach, so dass es fast immer nach Sonnenauf- oder -untergang aussieht. Und die Farben sind ohnehin die besten des ganzes Jahres.

Der Wetterbericht verhieß aber erstmal nicht so viel gutes für den Westen, aber wie das in Schottland oft so ist: 'Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte einfach 10 Minuten.'

In der ersten Woche waren wir, wie fast immer zu Anfang, in der Umgebung Rannoch Moor, Glen Coe, Fort William. Die Umgebung gefällt uns so gut, dass wir eigentlich den kompletten Urlaub dort verbringen könnten.
Aber in der zweiten Woche fahren wir fast immer in eine Gegend, die wir noch nicht so richtig kennen. Diesmal war es hoch im Nordosten, die Umgebung Wick, John o'Groates. Dort sind wir u.a. 3 Tage an der Steilküste wandern gewesen, auf Abschnitten des 'John o' Groats Trail', mit einer völlig unerwarteten Begegnung, die wir bisher in keinem Reiseführer gelesen haben.

Wir haben sehr viele Bilder mitgebracht und auch einige timelapse und auch Videos. Deshalb wird es wohl zeitlich eine etwas längere Geschichte hier mit dem Bericht. Die Bilder wollen alle gesichtet, sortiert und bearbeitet werden (und die Videos natürlich auch).

Es hat sich aber doch auch einiges verändert. Die Preise sind seit dem letzten Urlaub dort (vor fast 6 Jahren) explodiert. Die Einreise kostet viel Zeit und Nerven (Brexit) und einige uns bekannte B&B haben jetzt über Herbst und Winter geschlossen, was wir so in der Vergangenheit nicht kannten. Auch viele Castles haben nicht nur die 'Castles closed' sondern auch die 'Grounds'. Früher waren im Herbst und Winter die 'Grounds' immer zum spazieren/wandern geöffnet gewesen, jetzt ist alles 'closed'.

Aber gut, wir haben uns mehr auf die Landschaft, das Licht und die Farben konzentriert.

Als 'Opener' zwei Bilder aus dem Rannoch Moor:


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.11.2023, 10:56   #2
CB450
 
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: OBB
Beiträge: 6.504
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen

Aber gut, wir haben uns mehr auf die Landschaft, das Licht und die Farben konzentriert.
Was die beiden "Opener" - speziell Nummer 1 - eindrücklich belegen.
Da setze ich gerne ein Abo und freue mich auf Bilder und Berichte.
__________________
Schöne Grüsse,
Peter

Instagram
CB450 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2023, 11:00   #3
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 6.254
Sehr schöne optische Eindrücke von den Highlands.
Vielen dank dafür und auch ich werde den Thread gerne und mit Spannung weiter verfolgen.

Das mit der Preisexplosion habe ich im März leider auch schon feststellen müssen.
Windbreaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2023, 11:14   #4
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.806
Ein guter "Opener", der mehr verspricht.
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2023, 11:36   #5
hlenz
 
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 7.229
Bin gespannt!
Und ins Glen Etive müsste ich eigentlich auch nochmal, weil wir beim letzten Mal zu früh wieder umgekehrt sind...
hlenz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.11.2023, 11:50   #6
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 17.126
Schottland zum ersten Mal oder nochmal Irland mit dem Camper...die Frage beschäftigt mich schon eine Weile.
Das Thema Preisexplosion geistert auch durch die Camperforen.....

Umso mehr freue ich mich, angefixt durch deine wunderschönen Startbilder, hier mitlesen/mitreisen zu können.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2023, 12:12   #7
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 14.300
Schön mal wieder schottisches von Dir - freu mich schon auf alles was da kommen mag.

Die Ecke John o`Groats ist auch eine von mir bisher vernachlässigte Ecke.

BTW: Preisexplosion stimmt definitiv.
Unser erstes B&B in Pitlochry kostet einst (2012) 79£ und ist nun bei 180£, also ca. 20% Steigerung pro Jahr.
Das nördlichste Ferienhaus bei Kylesku, ein relativ einfaches, lag vor 6 Jahren bei 400£, jetzt 600£.
Der Nachbar, allerdings auch deutlich qualitativer, verlangte seinerzeit 750£ die Woche und jetzt 1.200£
Inzwischen gibt`s kaum attraktives für weniger als 800-900 € - i.e. Häuser mit für 2-4 Personen.

Die Tendenz: Mehr Qualität für deutlich mehr Geld.

Dennoch ist fast alles ausgebucht. So hatten wir dieses Jahr im Westen gar nichts vernünftiges mehr gefunden und blieben nahe dem Loch Rannoch.

Und die "Luxury Accomodations" nehmen deutlich zu - sprich Hotels und Lodges mit sehr ambitionierten Preisen und Platz für Jagdgesellschaften o.ä. - einige davon auch nur noch komplett für die ganze Woche zu mieten....

Zudem haben wir den Eindruck dass das Volk deutlich "gestresster" ist - das Chillige ist irgendwie verflogen oder zumindest deutlich zurückgegangen.

Aber wie immer: Die Landschaft und sicher auch Deine Bilder entschädigen für vieles andere.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve

Geändert von steve.hatton (20.11.2023 um 12:25 Uhr)
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2023, 19:23   #8
aidualk

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 21.485
Ooh - ich hoffe, ich verspreche nicht zu viel. Ein Top Licht Niveau ist immer nur mal kurz zu erreichen, und nicht immer zu halten wenn man unterwegs ist.

Zitat:
Zitat von hlenz Beitrag anzeigen
Und ins Glen Etive müsste ich eigentlich auch nochmal, weil wir beim letzten Mal zu früh wieder umgekehrt sind...
Ins Glen Etive haben wir es diesmal nicht geschafft. Aber wir waren schon mehrfach ganze Tage dort. Wären wir länger in der Gegend geblieben, wäre das noch eines der Ziele, die wir gerne besucht hätten.


Zitat:
Zitat von kiwi05 Beitrag anzeigen
Schottland zum ersten Mal oder nochmal Irland mit dem Camper...die Frage beschäftigt mich schon eine Weile.
Das Thema Preisexplosion geistert auch durch die Camperforen.....
Ich habe mich nicht explizit für Camper umgeschaut, aber mir war schon aufgefallen, dass ich wirklich sehr häufig gelesen haben 'No Overnight Parking'. Mir war aber auch aufgefallen, dass das nicht immer eingehalten wurde.

Ob Irland eine ebensolche Preisexplosion erlebt hat, weiß ich nicht. Vielleicht durch den Euro nicht so ganz?


Zitat:
Zitat von steve.hatton Beitrag anzeigen
BTW: Preisexplosion stimmt definitiv.
Unser erstes B&B in Pitlochry kostet einst (2012) 79£ und ist nun bei 180£, also ca. 20% Steigerung pro Jahr.


Die Tendenz: Mehr Qualität für deutlich mehr Geld.

Dennoch ist fast alles ausgebucht. ...
In Pitlochry haben wir auf der Durchreise auch eine Nacht verbracht. Im einfachen 'Hydro Hotel'. Ein sehr alter Kasten aber durchaus mit Charme (64 Pfunde + 2x10,- für breakfast). Das Frühstück ist auch nicht mehr überall automatisch mit dabei, ist mir aufgefallen.


Bild in der Galerie

Was ich besonders schlimm fand: Das immer recht einfache 'Kingshouse Hotel' am Rande des Rannoch Moor war beim letzten mal wegen Umbau geschlossen. Jetzt ist dort ein richtig kleines Dorf entstanden, alles nur Hotel und Anschlussgebäude. Es hat mich regelrecht schockiert wie schlecht das in diese ursprüngliche Landschaft hinein passt. Wie kann man so etwas Unpassendes genehmigen.


------------------


Die ersten Bilder, unterwegs Richtung Rannoch Moor, bei einer Rast.
Die Farben waren schon mal richtig schön - das perfekte Licht noch nicht so ganz.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Geändert von aidualk (20.11.2023 um 19:35 Uhr)
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 18:20   #9
ilo_
 
 
Registriert seit: 27.01.2018
Beiträge: 140
Lange war ich nicht mehr hier im Forum.
Aber jetzt ist die Gelegenheit. Frische Bilder aus dem schönen Schottland.
Es war eine sehr angenehme und friedliche Reise mit einer wohltuenden Ruhe und ein wunderbarer Kontrast zu dem hektischen, nervösen und aggressiven Frankfurt.
Die Farben waren so angenehm und die Landschaft einfach nur zum runter kommen. Es war so friedlich, nur geniessen und entspannen.

Ich konnte ja während der Fahrt schon Bilder machen.
Damit fange ich an. Ein paar Eindrücke von unterwegs auf dem Weg in die Highlands.


Bild in der Galerie

Nach Stirling gibt es keine Autobahn mehr. Nur noch Landstraßen, die teilweise sehr eng sind.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie
ilo_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2023, 21:02   #10
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 14.300
Das sind aber noch keine wirklich engen Straßen
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Schottische Highlands im November - oder 'Polarlicht über Glen Coe'

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:21 Uhr.