Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » Neue Firmware 2.10 für A7III/A7RIII veröffentlicht
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2019, 20:46   #71
mr.jb
 
 
Registriert seit: 04.02.2017
Ort: Rastatt
Beiträge: 339
Der mittlere Pin vom Akku ist definitiv eine Datenleitung, über die kommuniziert wird und nicht, wie teilweise im Web und auf Facebook beschrieben wird ein Balancer! Nur als Info für den Fall, dass das euch jemand verklickern möchte. Mit Oszi überprüft und dokumentiert (Link)

Viele Grüße
Johannes
__________________
Photoscrubs - Kunst und Technik
Jeden Tag eine neue Erfahrung
mr.jb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 10.01.2019, 23:35   #72
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 14.392
Natürlich, so steht es ja auch auf dem Schaltplan im Service Manual. Es ist sogar eine bidirektionale Leitung, d.h. es können über denselben Kontakt sowohl Daten gelesen als auch geschrieben werden.

Interessant wäre, was Ladegerät und Akku da miteinander tuscheln . Das reine Laden funktioniert ja offenbar auch, indem man einfach eine Spannung an ⊕ und ⊖ legt, aber ich könnte mir z.B. vorstellen, daß der Chip die Zellentemperatur an das Ladegerät übermittelt und das daraufhin den Ladestrom anpassen kann, um den Akku nicht zu grillen.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 09:26   #73
mr.jb
 
 
Registriert seit: 04.02.2017
Ort: Rastatt
Beiträge: 339
Zitat:
Zitat von usch Beitrag anzeigen



Interessant wäre, was Ladegerät und Akku da miteinander tuscheln .

Das würde mich auch interessieren. Vielleicht kann es ja jemand hier interpretieren?

Wir haben es eigentlich auch nicht angezweifelt, dass es ein Kommunikationspin ist. Aber manchmal muss man es im Internet auch beweisen, da sonst die Diskussion nicht aufhören (zumindest auf Facebook)



Photoscrubs - Kunst und Technik
__________________
Photoscrubs - Kunst und Technik
Jeden Tag eine neue Erfahrung
mr.jb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 11:23   #74
wolfram.rinke
 
 
Registriert seit: 19.02.2009
Ort: Österreich, Eisenstadt
Beiträge: 1.379
Zitat:
Zitat von usch Beitrag anzeigen
Natürlich, so steht es ja auch auf dem Schaltplan im Service Manual. Es ist sogar eine bidirektionale Leitung, d.h. es können über denselben Kontakt sowohl Daten gelesen als auch geschrieben werden.

Interessant wäre, was Ladegerät und Akku da miteinander tuscheln . Das reine Laden funktioniert ja offenbar auch, indem man einfach eine Spannung an ⊕ und ⊖ legt, aber ich könnte mir z.B. vorstellen, daß der Chip die Zellentemperatur an das Ladegerät übermittelt und das daraufhin den Ladestrom anpassen kann, um den Akku nicht zu grillen.
In den Exif-Daten die von der Kamera generiert werden ist ja auch die Akku-Temperatur hinterlegt. Die wird doch eher vom Akku kommen als von außen gemessen und angenährt. Vielleicht trägt diese Information auch zum Überhitzungsschutz der Kamera bei oder einer Frühwarnung.Bei so kleinen Gehäusen ohne viel Lüftungsspielraum, kann das Temperaturprofil schon kritisch oder grenzwertig sein um nicht die interne Elektronik zu beschädigen. Und die Akkus geben ja auch Wärme ab.
__________________
Gruß, Wolfram

"Möge das Licht mit dir sein."
http://500px.com/fotowolf61
wolfram.rinke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 10:13   #75
mr.jb
 
 
Registriert seit: 04.02.2017
Ort: Rastatt
Beiträge: 339
Zitat:
Zitat von wolfram.rinke Beitrag anzeigen
In den Exif-Daten die von der Kamera generiert werden ist ja auch die Akku-Temperatur hinterlegt.

Echt? Hab ich gar nicht gewusst. Danke für den Tipp. Werde ich auf jeden Fall auch bei mir mal nachschauen.

Ansonsten kann ich dir nur zustimmen, die Geräten haben echt keine große Fläche zur Temperatur Abgabe und kurzzeitige Speicherung. Muss halt einfach nur perfekt ausgelegt werden
__________________
Photoscrubs - Kunst und Technik
Jeden Tag eine neue Erfahrung
mr.jb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.01.2019, 12:15   #76
tgoebel
 
 
Registriert seit: 16.04.2014
Ort: bei Bad Kreuznach
Beiträge: 220
Übrigens: Die neuen Akkus (im Link werden sie mit "V2.0" bezeichnet) verhalten sich an einer A7M3 mit Firmware 2.0 folgendermaßen:

War zuvor ein Sony-Akku eingesetzt, so zeigt die Akku-Anzeige im Display dauerhaft die %-Zahlen; es erfolgt kein Hinweis auf Verwendung eines Fremd-Akkus! Wird jedoch anschließend ein weiterer Akku "V2.0" eingesetzt (habe zwei PATONA beschafft), so erfolgt die Akku-Anzeige OHNE %-Zahlen.

Werde jetzt Firmware 2.10 laden. Dann sollte wohl zwischen Sony- und Fremd-Akku (mit neuem Info-Chip) kein Unterschied mehr auftreten...

Was könnte man mit den Fremd-Akkus alter Bauart noch machen?
(a) weiternutzen,
(b) die Zellen ausbauen (unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen) und damit (später mal) die Zellen eines Sony- oder Fremdakkus ersetzen,
(c) die Elektronik nach dem Ausbau der Zellen mit einem Anschlußkabel versehen und die Teile als "Akku-Dummy" für Speisung der Kamera aus einem Netzteil/Powerbank nutzen.

Gut, (c) macht keinen Sinn, weil die ILCE-Serie 3 via USB fremdzuspeisen ist. Vergesst also diese Anregung...
tgoebel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 12:38   #77
WB-Joe
Moderator
 
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: München
Beiträge: 14.454
Zitat:
Was könnte man mit den Fremd-Akkus alter Bauart noch machen?
(a) weiternutzen,
Ist meiner Meinung nach die sinnvollste Lösung.......
__________________
Prost!!!
WB-Joe

Nächster Stammtisch in München: Dienstag, 04.Juni 2019 - Beginn 17:30 Uhr (oder früher)

So kannst du das Sonyuserforum und unsere Arbeit unterstützen
WB-Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 13:14   #78
mr.jb
 
 
Registriert seit: 04.02.2017
Ort: Rastatt
Beiträge: 339
Ich nutze meine Patona Akku auch erstmal weiter und werde mir vermutlich sowieso noch einen dritten ersatzakku kaufen. Dieses Mal dann aber wieder einen Originalen, um keine Probleme mehr zu haben...
__________________
Photoscrubs - Kunst und Technik
Jeden Tag eine neue Erfahrung
mr.jb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 21:20   #79
tgoebel
 
 
Registriert seit: 16.04.2014
Ort: bei Bad Kreuznach
Beiträge: 220
Im Link https://photoscrubs.com/2018/12/11/n...-langzeittest/ wird gerätselt, wie die Kommunikation zwischen Kamera und Akku (bzw. Akku und Ladegerät) stattfindet. Das geht über einen I2C-Bus, der in diesem Anwendungsfall „SMB“ genannt wird. Spezifikationen des SMB (Smart Battery Bus) gibt es hier: http://smartbattery.org/specs/sbdat110.pdf

Korrektur: SMB heißt "System Management Bus", nicht "Smart Battery Bus".

Geändert von tgoebel (13.01.2019 um 14:08 Uhr)
tgoebel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 10:15   #80
mr.jb
 
 
Registriert seit: 04.02.2017
Ort: Rastatt
Beiträge: 339
Vielen Dank für die Infos.
Nutzt I2C aber nicht in er Rege zwei Leitungen (clock und data)? Bin da jetzt nicht wirklich der Pro drin, kenne es aber bis jetzt nur so.
__________________
Photoscrubs - Kunst und Technik
Jeden Tag eine neue Erfahrung
mr.jb ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » Neue Firmware 2.10 für A7III/A7RIII veröffentlicht

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:52 Uhr.