Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Foto-Monatsthema » Monatsthema Februar 2024 - WABI - SABI
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2024, 12:10   #341
jsffm
 
 
Registriert seit: 31.01.2007
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 1.942
Aus dem Archiv


Bild in der Galerie
__________________
Grüße aus Frankfurt,

Jürgen

Flickr APS-C lebt!
jsffm ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.02.2024, 12:13   #342
saiza
 
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 457
Meins für heute, auch lange überlegt,Foto von 2019,wieder mit Sigma 56mm,F1,4, eine Anemone mit nur noch einem Blütenblatt. Soweit so gut, aber ich sage lieber gleich dazu, dass ich dieses Foto mit etwas mehr als nur Beschnitt und Dynamik bearbeitet habe, aber da ich das psd-File derzeit nicht im Zugriff habe, kann ich nichts genaues dazu sagen.


Bild in der Galerie
__________________
ひもかわ
saiza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 12:55   #343
bruno5
 
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Ammersee
Beiträge: 704
Heute möchte ich ein Bild zeigen, das nach meiner Einschätzung eigentlich viele Wabi-Sabi Kriterien erfüllen sollte: Stängel mit Eiskristallen.
Vergänglichkeit: Ja (die Eiskristalle werden schmelzen bzw. sind schon teilweise geschmolzen und haben den Wassertropfen an dem Stängel gebildet, der vermutlich bald auf den Boden fallen wird)
Imperfektion: Ja (der braun verfärbte Stängel zeigt feine Risse, weist zusätzlich dunkle Flecken auf und die Eiskristalle sind sehr unregelmäßig auf den Blattstielen verteilt)
Unvollständigkeit: Ja (von der Pflanze wird nur ein kleiner Teil gezeigt und der Stängel ist schräg angeschnitten)
Natürlichkeit: Ja (auf dem Bild sind nur natürliche Dinge zu sehen, nämlich mit Eiskristallen bedeckte Pflanzenteile und natürlich wurde auch bei diesem Bild wie bei allen bisherigen Beiträgen zum Monatsthema nichts retuschiert)
Simplizität: Ja (die Schärfentiefe ist trotz Blende 8 gering, der Fokus liegt einem wichtigen Detail in der Bildmitte, nämlich dem Wassertropfen am Sprossknoten, das Bildmotiv ist simpel und auch der Bildaufbau ist einfach)
Unergründlichkeit, Stille, Schatten: Ja (die genaue Umgebung ist nicht erkennbar, der Hintergrund verschwimmt im Dunkel, es gibt viel negativen Raum)


Bild in der Galerie
__________________
Viele Grüße, Bruno
bruno5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 13:12   #344
K-H-B
 
 
Registriert seit: 10.11.2022
Beiträge: 110

Bild in der Galerie
K-H-B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 15:10   #345
Dana
 
 
Registriert seit: 21.08.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 33.814
Vielen Dank, lieber Rainer!

(Und es ist für alle vielleicht auch schön zu lesen, dass Rainer nun auch dem Besprecherteam für den nächsten Adventskalender angehört. )

Mein Bild für heute:

Dieses Blatt hatte es mir angetan. Dieses kleine Ding...mit am dünnsten, trotzte der Witterung mit am längsten.


Bild in der Galerie
__________________
Liebe Grüße!
Blowing out someone else's candle doesn't make yours shine any brighter.
Dana ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.02.2024, 15:22   #346
Sir Donnerbold Duck
 
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: Pfinztal
Beiträge: 2.684
Hallo,

ich habe noch dieses hier im Archiv gefunden:

Bild in der Galerie
Bei "Vergänglichkeit" kann ich wohl schon mal einen Haken machen, denke ich.

Gruß
Jan
__________________
Meine Homepage: http://www.klassischeyachten.de
Sir Donnerbold Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 18:15   #347
Ernst-Dieter aus Apelern
 
 
Registriert seit: 10.02.2005
Ort: 31552 Apelern
Beiträge: 19.401
Morbider Baumstamm, das Innere tritt zutage.Farben entsättigt Motiv freigestellt.

Bild in der Galerie
__________________
APS-C wird weiter gepflegt bei Sony
Mein flickr

Geändert von Ernst-Dieter aus Apelern (26.02.2024 um 22:55 Uhr)
Ernst-Dieter aus Apelern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2024, 20:24   #348
RZP
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 2.082
Zitat:
Zitat von rainerstollwetter Beitrag anzeigen
....
Neben der WABI - SABI Qualität handelt es sich meiner Meinung nach um ein wunderschön ausgeleuchtetes Bild.
das freut mich Danke Rainer !

Bei meinem heutigen Foto bin ich unsicher,war am überlegen ob ich es zeige und bin natürlich auf dein Urteil gespannt
Gestern gefunden am Fenster vom Geräteschuppen, die ausgediente Behausung einer Winkelspinne.


Bild in der Galerie

was mir dazu eingefallen ist:

Vergänglichkeit: Alterserscheinungen, Abnutzung
Imperfektion: Schmutz, porös, Verwahrlosung
Unvollständigkeit : Beschnitt
Natürlichkeit. natürliche Materialien (Spinnenseide)
Simplizität: schmucklos ,einfache Gestalt, Fokussierung auf Details, Leerräume
Unergründlichkeit,Stille,Schatten: dunkel, negativer Raum
__________________
LG Monika
RZP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2024, 09:37   #349
rainerstollwetter

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 06.10.2008
Ort: Wetter (Ruhr)
Beiträge: 1.259
Bilder vom 26.02.2024

Zitat:
Zitat von kk7 Beitrag anzeigen
Blaugrau und braun. Als Aufsicht von schräg oben fotografiert. Unten, also im Hintergrund, Steine und Kiesel. Das könnte ein Bachbett sein, was auch den grau / blaustich im Hintergrund erklären würde. Doch, am unteren Teil des Baumstammes kann ich bei genauem hinsehen den Wasserspiegel erkennen. Der Baumstamm selbst ist völlig entrindet und liegt quer im Bild, mit dem oberen Ende auf der linken Seite. Das untere Ende ist angeschnitten.

Wir haben Verwittereung, feine Risse, Porös, Asymetrisch, Anschnitt Schräglage, natürlich Materialien, Erdtöne, Schmucklosigkeit, geringe Schärfentiefe, Farbreduzierung, Unschärfe, geringer Kontrast. Passt also.

WABI - SABI.

Zitat:
Zitat von kiwi05 Beitrag anzeigen
Ich weiß zwar nicht was das genau ist, aber es passt. Nur 2 Farben, grün und hellbraun, mittig positioniert, skelettiertes (Blüten-)Blatt, Stiel nach unten rechts, fertig. Schön beleuchtet übrigens.

WABI - SABI.

Zitat:
Zitat von embe Beitrag anzeigen

Bild in der Galerie

Vergänglichkeit (Abnutzung, Patina, Verwittert, Bewuchs, Alterserscheinungen, Rost, Verwelktes)
Imperfektion (grobe Textur, feine Risse, Schmutz, Porös, Verwahrlosung, Fresslöcher in Blättern und Blüten, Fototechnische Fehler) -> teilweise ausgefallene Blütenblätter
Unvollständigkeit (Asymetrisch, Anschnitt, Unkontrollierbare Form, Schräglage, Beschnitt des Hauptmotivs) -> wesentlich weniger angeschnitten als so zuletzt...
Natürlichkeit (natürliche Materialien, Erdtöne, keine Künstlichkeit, normale Brennweite, denotativer Bildinhalt, keine Retusche)
Simplizität (Schmucklos, einfache Gestalt, geringe Schärfentiefe, Fokussierung auf Details, Farbreduzierung, Leerräume, Dunstig, ausgewaschen)
Unergründlichkeit, Stille, Schatten (dunkel, unscharf, geringer Kontrast- und Tonwertumfang, negativer Raum, Über- oder Unterbelichtung, verhüllender Schatten) -> Kontrastumfang Motiv-Hintergrund ist teilweise sehr hoch, aber innerhalb des Motivs (mMn) noch ok
Da hat deine Frau das Problem vieler, die sich bisher nicht mit der Thematik auseinander gesetzt haben. Sie stehen dabei und fragen sich was eigentlich fotografiert wird und warum.

Wir sehen drei Tulpen in einer Vase. Die Köpfe von völlig verblüht bis noch in Takt. Die Vase selbst ist nur als heller Schein im unscharfen hintergrund zu sehen. Das Licht ist sehr intensiv und kommt von vorne rechts, wodurch die noch vorhandenen Blütenblätter der beiden gelben Tulpen auf der den Licht zugewandten Seite weiß erscheinen. Man könnte auch sagen, sie sind überbelichtet und damit WABI - SABI konform. Der Hintergrund ist schwarz, sonstige Farben violett, gelb und weiß. Anschnitt des Blumenstrausses rechts, Schärfepunkt auf der unteren violetten Blüte.

Ein bischen Schade, das der Strauß nicht asymetrischer ist und neben Blumen auch andere Bestandteile enhält - er würde sonst vieleicht als Ikebana durchgehen.

WABI - SABI.

Zitat:
Zitat von jsffm Beitrag anzeigen
Da reden wir gar nicht lange herum - das passt. Im Hintergrund reifes Korn, unscharf, hellbaun, davor, im Licht, drei Mohnblumen. Davon zwei als bereits verblüht als Samenkapsel und eine mit einer späten Blüte. Das ist WABI - SABI.

Aber ich finde das Bild hätte mehr Wirkung gehabt, wenn die vordere Samenkapsel nicht vor der Blüte stehen würde (optisches Dreieck). Das ist jetzt leider nichts mehr dran zu machen. Und ich könnte mir vorstellen das ein anderer Beschnitt noch etwas bringen würde. Den rechten Rand so legen, das der rechte Halm der Mohnblumen aus der Ecke kommt und damit auch Teile des doch etwas störenden Strohalms aus dem Bild nimmt und dann das ursprünliche Seitenverhälnis wieder herstellen, indem ich etwas vom oberen Rand wegnehme - da ist nämlich nichts.

Zitat:
Zitat von saiza Beitrag anzeigen
Mit dem Bild tue ich mich schwer. Deutlich ist da nur der Innenbereich der Blüte mit den Staubblättern und das eine verbleibende Außenblatt zu sehen. Das Ganze scheint sich vor einer Wand anzuspielen, wenn man genau hinsieht, sieht man feine Risse im Putz (oben rechts). Wo der Nebel herkommt, der den ganzen Vordergrund umfliesst, bleibt Rätselhaft. Also ziehen wir unseren Kriterienkatalog zu Rate:

Verwittert, Alterserscheinungen, feine Risse, Asymetrisch, Unkontrolierbare Form (Nebel),natürliche Materialien, Erdtöne, aber Retouche, keine geringe Schärfentiefe, nicht Schmucklos, da zu vielfarbig, keine Farbreduzierung (schwarz, blau, grün, gelb, rot ist enthalten), maximaler Kontrast (zwischen oberer Rand, mitte und unterer Rand, Ecken links und rechts).

Für mein Gefühl ist das zuviel, also eher kein WABI - SABI.

Zitat:
Zitat von bruno5 Beitrag anzeigen
Stängel mit Eiskristallen.
Vergänglichkeit: Ja (die Eiskristalle werden schmelzen bzw. sind schon teilweise geschmolzen und haben den Wassertropfen an dem Stängel gebildet, der vermutlich bald auf den Boden fallen wird)
Imperfektion: Ja (der braun verfärbte Stängel zeigt feine Risse, weist zusätzlich dunkle Flecken auf und die Eiskristalle sind sehr unregelmäßig auf den Blattstielen verteilt)
Unvollständigkeit: Ja (von der Pflanze wird nur ein kleiner Teil gezeigt und der Stängel ist schräg angeschnitten)
Natürlichkeit: Ja (auf dem Bild sind nur natürliche Dinge zu sehen, nämlich mit Eiskristallen bedeckte Pflanzenteile und natürlich wurde auch bei diesem Bild wie bei allen bisherigen Beiträgen zum Monatsthema nichts retuschiert)
Simplizität: Ja (die Schärfentiefe ist trotz Blende 8 gering, der Fokus liegt einem wichtigen Detail in der Bildmitte, nämlich dem Wassertropfen am Sprossknoten, das Bildmotiv ist simpel und auch der Bildaufbau ist einfach)
Unergründlichkeit, Stille, Schatten: Ja (die genaue Umgebung ist nicht erkennbar, der Hintergrund verschwimmt im Dunkel, es gibt viel negativen Raum)


Bild in der Galerie
Sehr schönes Bild und WABI - SABI.

Vieleicht etwas Schade, das das Hauptmotiv so in der Mitte positioniert ist. Aber da ist jetzt nichts mehr dran zu machen.

Zitat:
Zitat von K-H-B Beitrag anzeigen
Das ist für mich kein WABI - SABI Bild. Im Gegeteil! Da kommt nichts aus dem Nichts und da verschwindet nichts im Nichts. Sondern der Baum oder Strauch krallt sich mit seinen Wurzeln in den Felsen und versucht gerade das zu verhindern. Da sind für mich die sonstigen Kriterien eher nebensächlich.

Zitat:
Zitat von Dana Beitrag anzeigen
Mein Bild für heute:

Dieses Blatt hatte es mir angetan. Dieses kleine Ding...mit am dünnsten, trotzte der Witterung mit am längsten.


Bild in der Galerie
Wir sehen einen Zweig, von links kommend, mit 2 Trieben, die schon die Knospen für das nächste Jahr tragen und zwische den beiden trieben eineinzelnes verwelktes Blatt (gelb/braun) vor der hellsten Stelle des Hintergrunds. Das Blatt liegt mittig auf der oberen Drittelteilung. Der Hintergrund ist sehr verwaschen und erinnert mich an Loriot: so etwa gelb - grün - grau . Auch die Farbe des Blattes wiederholt sich - etwas abgedunkelt - im Hintergrund. Hier, auf meinen kalibrierten Bildschirmen, ist das Blatt minimal zu hell - es ist an seiner hellsten Stelle ausgefressen.

Ich denke wir müssen die Kiterien nicht einzeln durchgehen: Das passt. WABI - SABI.

Zitat:
Zitat von Sir Donnerbold Duck Beitrag anzeigen

Bild in der Galerie
Bei "Vergänglichkeit" kann ich wohl schon mal einen Haken machen, denke ich.
Ja, da bin ich bei dir. Wir sehen einen schon angefaulten Apfel auf einem mit Blättern bedeckten Boden liegen. Es ist nass, die Farben glänzen. Die Blätter verwelken und zeigen dabei die üblichen Farben: grün - gelb - verschiedene Brauntöne bis hin zu fast schwarz. Mittig auf der rechten Drittelteilung liegt der Apfel, rot mit etwas gelb und braun, wo angedetscht.

Was im WABI - SABI Sinne stört, sind hauptsächlich vier Dinge:
  1. Die glänzenden Farben
  2. der hohe Kontrast
  3. das Fehlen jeder Farbreduzierung
  4. die volle Schärfe über dem ganzen Bild

Deshalb möchte ich die WABI - SABI Qualität hier verneinen.

Zitat:
Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern Beitrag anzeigen
Morbider Baumstamm, das Innere tritt zutage.Farben entsättigt Motiv freigestellt.

Bild in der Galerie
Passt.WABI - SABI. Aber warum so Mittig? Baum nach links, etwas tiefer zielen damit der obere Bildrand auf dem oberen durchgehenden Rindenstück liegt und die störende obere rechte Ecke des Baumstamms aus dem Bild kommt.

Zitat:
Zitat von RZP Beitrag anzeigen
Gestern gefunden am Fenster vom Geräteschuppen, die ausgediente Behausung einer Winkelspinne.


Bild in der Galerie

was mir dazu eingefallen ist:

Vergänglichkeit: Alterserscheinungen, Abnutzung
Imperfektion: Schmutz, porös, Verwahrlosung
Unvollständigkeit : Beschnitt
Natürlichkeit. natürliche Materialien (Spinnenseide)
Simplizität: schmucklos ,einfache Gestalt, Fokussierung auf Details, Leerräume
Unergründlichkeit,Stille,Schatten: dunkel, negativer Raum
Hallo Monika, das passt. Wir hatten schon einmal ein ähnliches Bild von Dana ziemlich am Anfang des Monats, welches mich sehr stark an ein Bild von Manuel Kniepe erinnerte, mit dem er seine Batchelorarbeit bebildert hat.

Also WABI - SABI.
__________________
Wenn Sie in meinen Texten einen Fehler finden, dürfen Sie ihn behalten.

Rainer

Geändert von rainerstollwetter (27.02.2024 um 09:44 Uhr)
rainerstollwetter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2024, 10:14   #350
saiza
 
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 457
Zitat:
Zitat von rainerstollwetter Beitrag anzeigen

Mit dem Bild tue ich mich schwer. Deutlich ist da nur der Innenbereich der Blüte mit den Staubblättern und das eine verbleibende Außenblatt zu sehen. Das Ganze scheint sich vor einer Wand anzuspielen, wenn man genau hinsieht, sieht man feine Risse im Putz (oben rechts). Wo der Nebel herkommt, der den ganzen Vordergrund umfliesst, bleibt Rätselhaft. Also ziehen wir unseren Kriterienkatalog zu Rate:

Verwittert, Alterserscheinungen, feine Risse, Asymetrisch, Unkontrolierbare Form (Nebel),natürliche Materialien, Erdtöne, aber Retouche, keine geringe Schärfentiefe, nicht Schmucklos, da zu vielfarbig, keine Farbreduzierung (schwarz, blau, grün, gelb, rot ist enthalten), maximaler Kontrast (zwischen oberer Rand, mitte und unterer Rand, Ecken links und rechts).

Für mein Gefühl ist das zuviel, also eher kein WABI - SABI.

.
Vielen Dank, Rainer, für die kritsche Beurteilung, ich hatte es fast vorausgesehen, auch weil es wohl zu viel bearbeitet ist, ich denke, den Nebel habe ich dazu editiert, aber ich habe das Original nicht zum Vergleich im Zugriff. Also auf in einen neuen Tag !
__________________
ひもかわ
saiza ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Foto-Monatsthema » Monatsthema Februar 2024 - WABI - SABI

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:20 Uhr.