Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » A-Mount Objektive (SLR/SLT) » α77 II: Würdet ihr es machen: 70-400 G2 + 1,4x TK?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2019, 10:00   #1
Peabody
 
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Süssen
Beiträge: 184
Würdet ihr es machen: 70-400 G2 + 1,4x TK?

Hallo!

Ich möchte mich objektivseitig etwas verbessern&verlängern. Einsatz wird zu 90% planespotting sein, Kamera eine 77II.
Bislang nutze ich das 70-300G SSM.

Schon einige Zeit grübel ich über das 70-400 G2 nach, in letzter Zeit mehr, das es langsam in meiner leistbaren Preisregion ankommt (ca.1200€).

Das Objektiv selbst scheint ja sehr gut zu sein, wie ist es aber mit einem 1,4x TK?

Ein 150-600 will ich aus mehreren Gründen nicht.

Danke
Torsten
Peabody ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 02.05.2019, 10:40   #2
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 13.331
Deine Gründe kenne ich natürlich nicht, aber ich würde das 150-600 jederzeit dem 70-400 vorziehen. Jetzt weiß ich nicht was du fotografierst, aber ich fotografiere ausschließlich Wildlife und da geht nichts über Brennweite, Brennweite und nochmals Brennweite.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 11:01   #3
awdor
 
 
Registriert seit: 22.07.2011
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Peabody Beitrag anzeigen
Hallo!

Schon einige Zeit grübel ich über das 70-400 G2 nach, in letzter Zeit mehr, das es langsam in meiner leistbaren Preisregion ankommt (ca.1200€).

Das Objektiv selbst scheint ja sehr gut zu sein, wie ist es aber mit einem 1,4x TK?

Ein 150-600 will ich aus mehreren Gründen nicht.

Danke
Torsten
Ich habe das G2 und den Konverter. Bei dieser Kombi geht kein AF

Grüße
Horst
awdor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 11:52   #4
Peabody

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Süssen
Beiträge: 184
Danke für den Hinweis!

Dann hat sich die Sache ja schon erledigt.
Peabody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 11:53   #5
peter2tria
Moderator
 
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 2.087
Ich habe das 70-400 G2, an der a99ii und früher an der a77ii.
Mit einem Kenko TC geht auch der AF - aber nicht für fliegende Vögel oder Action allg.
Aber der TC bringt für die Auflösung wenig bis nix - ich hatte Vergleichsaufnahmen gemacht. An dem 70-400 war der Kenko 1.5 etwa so gut wie ein Sony TC1.4 (mit manuellem Fokus). Bei gleichem Ausschnitt konnte ich mit TC nur wenig mehr Details erkennen.

Also erwarte Dir nicht zu viel obwohl das SAL schon sehr gut und schnell ist.
__________________
So long
Peter
peter2tria ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 02.05.2019, 13:01   #6
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 10.283
M.E. solltest Du das 70-400 GII kaufen, zu einem Sony-Stammtisch fahren und Dich dort mit dem Wunsch Telekonverter anmelden - vielleicht leiht Dir einer einen ein paar Tage oder Du kannst dort zumindest vor Ort etwas testen.
Vielleicht hat auch einer genau die Kombi 70-400+TK...

Ich war mit dem 1,5 SHQ Plus von Kenko ziemlich zufrieden und hatte auch den 1,4 und den 2,0 von Sony. Den 2,0 nutze ich fast nie, den 1,4 hin und wieder den Kenko öfter, da bei der Kombi der AF funktionierte (aber dafür die Exifs falsch, sprich ohne Konverter, rüberkommen! - deshalb geht auch der AF, weil die Kamera nicht weiß dass er dran ist

Peter macht viel mit Modellfliegern wo echt die Post abgeht, wenn man nicht gar so schnelle Sachen machen will, geht mit der A77II und der Kombination schon einiger - woebi ich nur das 70-400GI hatte, also das langsamere
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 13:44   #7
ingoKober
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.094
nachdem ich das Tamron 150-600 gekauft hatte, habe ich das 70-400 noch einige Zeit aufgehoben, aber nie mehr benutzt und letzltlich verkauft.

Viele Grüße
ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 17:28   #8
Hitman72
 
 
Registriert seit: 11.03.2010
Beiträge: 252
Mit den Anforderungen für Planespotting kenn ich mich nicht so gut aus. Ich habe mal in Düsseldorf von der Besucherterrasse und in der Wahner Heide Flugzeuge fotografiert. Die meisten Bilder habe ich zwischen 90mm und 280mm gemacht. Alles freihand.

Das vorhandene SAL 70-300G SSM ist schön handlich. Das SAL 70-400mm F4-5.6 G SSM II wiegt ca. 1,5 Kg und das Tamron SP 150-600mm (auch G2) knapp 2 Kg. Evtl. ist das ja auch ein Aspekt.

Vielleicht kannst du dir eines der beiden Objektive ja mal ausleihen, um herauszufinden wie viel Brennweide du benötigst. Bei 24 MP APSC ist ja auch noch Crop-Reserve vorhanden.

Ist denn das SAL 70-300G SSM häufig zu kurz?
__________________
Gruß, Andreas
Hitman72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 18:07   #9
Peabody

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Süssen
Beiträge: 184
Zitat:
Zitat von Hitman72 Beitrag anzeigen

Das vorhandene SAL 70-300G SSM ist schön handlich. Das SAL 70-400mm F4-5.6 G SSM II wiegt ca. 1,5 Kg und das Tamron SP 150-600mm (auch G2) knapp 2 Kg. Evtl. ist das ja auch ein Aspekt.

Ist denn das SAL 70-300G SSM häufig zu kurz?
Ja, das 70-400G wiegt das fast doppelte vom 70-300G, deshalb grüble ich schon länger herum, soll ich, soll ich nicht...

Ein 150-600 will ich auch diesen Gründen nicht:
Noch ein weiteres halbes Kilo schwerer.
Die Anfangsbrennweite ist mir zu lang. (die 70mm brauchte ich recht häufig an meinen Standorten STR, FRA, RMS, ZRH)
Und dann habe ich och noch ein wenig Bammel vor Kompatiblitätsproblemchen.

Ich habe noch ein altes Sigma 150-500, das ich genau aus diesen Gründen eigentlich nur Anfangs mitgenommen habe - weil ich für unten herum das 70-300 auch immer mitnehmen musste und dann eben gleich alles damit fotografiert habe.
Für Closeups muss man halt umso mehr croppen. Anfangs habe ich dafür immer zwischen den Linsen geswitcht je nach Flieger, aber irgendwann die Faxen dicke gehabt.


Beim 70-400mm hätte ich für meinen Geschmack gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Ich behalte mit 70mm Anfangsbrennweite, habe ohne TK 100mm mehr Brennweite, ist leichter als die 150-500/600er und habe einen fetzigen AF (das 70-300G ist ja auch eher gemächlich, erst recht das Sigma).

Wenn jetzt natürlich kein 1,4x (Sony-) TK funktioniert, ist meine Grundidee eigentlich dahin, da kann ich auch beim 70-300G bleiben und so knipsen wie bisher.


Dann muss ich mir was anderes überlegen und diese Saison noch mit 77II + 70-300G fotografieren.


Aufjedenfall danke für Eure Antworten!
Peabody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 18:20   #10
Hitman72
 
 
Registriert seit: 11.03.2010
Beiträge: 252
Das SAL 70-300G SSM habe ich nicht, nur das 70-300 USD von Tamron, welches ja recht ähnlich abbildet. Das SAL 70-400 bildet m.M.n besser ab. Den Fokusbegrenzer der 77ii kann man ja ganz gut konfigurieren. Ggf. "reicht" ja dann auch die Version 1 vom SAL 70-400 aus.

Das Gewicht vom Tamron würde ich nicht überbewerten. Das halbe Kilo macht den Braten nicht mehr fett!

Wie gesagt, ggf. mal ausleihen und einen eigenen Eindruck verschaffen.
__________________
Gruß, Andreas
Hitman72 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » A-Mount Objektive (SLR/SLT) » α77 II: Würdet ihr es machen: 70-400 G2 + 1,4x TK?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:20 Uhr.