Blick ins Kamerabuch
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Meine (Berg-)Touren
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2019, 11:24   #1
Harry Hirsch
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.001
Meine (Berg-)Touren

Ich bin ja öfter mal zu Fuß unterwegs. Am liebsten in den Alpen.
Beim Sichten meiner Bilder von 2018, ich hänge momentan mit meinem Bearbeitungsstand ziemlich hinterher, sind mir doch ein paar Bilder aufgefallen, die ich hier gerne zeigen würde.
Für den Rahmen reicht es nicht, für eine Reportage fehlen mir die Worte

Daher würde ich mal locker hier berichten. Nach dem Motto: ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Über Kommentare und Bildkritiken freue ich mich auf jeden Fall!

Unser Highlight 2018 war sicherlich die Balkanreise. Darüber habe ich HIER berichtet.

Im Spätjahr haben wir noch eine Zwei-Tages-Tour in der Schweiz gemacht. Wir waren oberhalb des Walensees, etwa 70 km südöstlich v. Zürich im Weltkulturerbe Sardona

Bild in der Galerie
unterwegs. Das muss ein Eldorado für Geologen sein. Selbst für vollkommene Laien wie mich, sind Schichten und Verschiebungen sehr gut zu erkennen.

Aber nicht das, sondern die Lust auf eine Jahresabschlusstour und Familienpflege waren der Grund für unsere Reise.

Das Wetter war, wie sooft letztes Jahr, perfekt. Mit Mitte Oktober waren wir sehr spät in diesen Höhen unterwegs. Die Spitzmeilenhütte (2087 Meter) auf der wir übernachtet haben, war zum letzten Mal 2018 geöffnet.
Der Wirt hatte daher eine kurze Ansprache zum Abendessen gehalten und sprach vom besten und wärmsten Sommer, den er jemals erlebt hat.

Nun aber zu den Bildern.

Anfahrt:

Bild in der Galerie

Hochfahrt:

Bild in der Galerie
Auffahrt mit der Gondel zum Tannenboden. Normalerweise nutzen wir für den Aufstieg keine Gondel, es wären sonst aber zu viele Hm für einen Tag gewesen.

Blick in Churfirstengruppe in den Appenzeller Alpen:

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Unser Tagesziel: Die Spitzmeilenhütte

Bild in der Galerie
Hier ist nicht das Bild schief!

Nach rund der Hälfte des Aufstiegs ist das Ziel (fast) in Sicht. Die Spitzmeilenhütte liegt etwas unterhalb ihres Namensgebers, dem Spitzmeilen. Der markante Gipfel gegenüber.

Bild in der Galerie

Vorbei an einem See kommen wir zur Hütte

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Das nenn' ich doch mal 'ne Aussicht:

Bild in der Galerie

Die Sonne leitet neben den Spitzmeilen das Ende des Tages ein

Bild in der Galerie

Sohn und Freundin haben diesen noch mitgenommen und kommen jetzt über den Grat zur Hütte:

Bild in der Galerie

Sunset:

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Der nächste Morgen. Doch schon recht kühl um diese Jahreszeit:

Bild in der Galerie

Letzter Blick zur Hütte...

Bild in der Galerie

...machen wir uns auf den Rückweg:

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Zum guten Schluss: Auf dem Berg.

Bild in der Galerie
Nein, das war keiner von uns
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.06.2019, 11:33   #2
dey
 
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Ilvese boi Mannem
Beiträge: 14.189
Tolle Bilder; sehr motivierend.
Deine Sockengröße macht mir Angst
__________________
Zu dunkel? ... Ne, mein Stil Quelle: dieses Forum
Oo..
dey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:40   #3
Harry Hirsch

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.001
Sch.... die wollte ich doch wegstempeln
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:46   #4
CB450
 
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: OBB
Beiträge: 4.932
Auf großem Fuß wandert es sich sehr stabil und trittsicher.
Ich freue mich auf die Bilder von deinen Touren. Mit diesem hier hast du mich schon einmal. Genau mein Licht.


Bild in der Galerie
__________________
Schöne Grüsse,
Peter

Instagram
CB450 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 11:50   #5
André 69
 
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: Freistaat Sachsen
Beiträge: 4.966
Faszinierende Gegegend bei offenbar schönem Wetter.
... Waldbrandaustreter, oder Altersbeschränkung 47-49

Gruß André
__________________
Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren (Benjamin Franklin)
André 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.06.2019, 11:57   #6
dey
 
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Ilvese boi Mannem
Beiträge: 14.189
Zitat:
Zitat von Harry Hirsch Beitrag anzeigen
Sch.... die wollte ich doch wegstempeln
Wenn ich mir jetzt noch dein Profilbild anschaue und rechne, lande ich bei Hutgröße 80.
__________________
Zu dunkel? ... Ne, mein Stil Quelle: dieses Forum
Oo..
dey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 12:03   #7
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 7.673
Danke fürs mitnehmen
Und das schöne an solchen Touren ist, daß man meist von morgens früh, bis abends spät draußen ist.....also 2x täglich bestes Fotolicht.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 12:28   #8
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 3.250
Sehr schöne Serie, die du da zusammengebaut hast!
Ja, so wie auf dem inzwischen berühmten "Sockenbild" sieht es in den Schweizer Zügen aus. Das kenne ich.
Ansonsten merke ich gerade einmal mehr, dass ich mich im eigenen Land nicht wirklich auskenne. Es ist ja nicht soooooo speziell gross, aber dennoch gibt es viele Orte, die ich (noch) nicht kenne.

Dieses hier ist mein Favorit. Wunderschön das Licht an den Berggipfeln und das Nebelmeer darunter. GgK!


Bild in der Galerie
__________________
Liebe Grüsse
Dominik
∞ ∞ Infinite Landscapes ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 15:18   #9
kk7
 
 
Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 787
Eine schöne Wanderung in einer schönen Gegend. Danke für die Bilder.
kk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 10:38   #10
Harry Hirsch

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 2.001
Auf den Pfänder

Danke für euer Feedback! Schön, dass euch meine Bilder gefallen (und die Socken so viel Freude machen.)

Das Bild, das Dominik und Peter herausgestellt haben war übrigens im letzten Adventskalender.

Eigentlich wollte ich den Thread chronologisch aufbauen. Aber ich glaube, das muss nicht nicht unbedingt sein, oder?

Dann gehe ich mal an den Anfang des Jahres 2018, wo wir auf den Pfänder, dem 1064 Meter hohen Hausgipfel von Bregenz (->LAGE) gelaufen sind, um ein bisschen Höhenmeter für das Jahr zu trainieren. Tourbeschreibung -> KLICK

Gestartet sind wir am Bahnhof Lindau. Von dort geht erstmal am Bodenseeufer entlang, bis man kurz hinter der Grenze zu Österreich links abbiegt.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Alle Wege führen zum Pfänder

Bild in der Galerie

Aussichten:

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
Das letzte Bild ist die Insel Lindau. Der Startpunkt unserer Tour

Blick auf die Nagelfluhkette. Die wird uns hier im Thread sicher noch häufiger begegnen. Um diese Zeit liegt doch noch zu viel Schnee um sie sicher zu bewandern

Bild in der Galerie

Wenn es aufwärts geht, muss man auch irgendwann wieder runter. Rückblick auf den Wegabschnitt, der hinter uns liegt:

Bild in der Galerie

Am Ziel unser Tour - Bahnhof Bregenz. Blick auf den Pfänder (mit Antenne):

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Eine unerwartet schöne Tour. Wir sind mit recht niedrigen Erwartungen ran. Aber die Strecke, wie wir sie gelaufen sind, war viel schöner als wir erwartet hatten. Wir haben mit viel Asphalt u.ä. gerechnet, aber ein Großteil der Strecke verlief über schöne (Wald-)pfade.
Der Pfänder ist ein recht hässlicher Gipfel, für den selbst sich der Aufstieg nicht lohnt. Man kann auch mit der Gondel -oder schlimmer- mit dem Auto hoch. Letzteres ist, glaube ich, Anwohnern vorbehalten.
Die Aussicht bei gutem Wetter ist aber gigantisch.

Empfehlenswerte Frühjahrestour, wenn in den Alpen noch zu viel Schnee liegt.
Dieses Jahr haben wir sie nicht wiederholt, da durch die (dringend überfällige) Baumaßnahmen auf der Bahnstrecke die einfache Fahrt über 4 Stunden dauert. Das ist fast doppelt solange wie normal.
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.

Geändert von Harry Hirsch (09.06.2019 um 10:52 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » Meine (Berg-)Touren

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:45 Uhr.