SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Energiewende wird abgewürgt
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2024, 09:23   #4471
Kurt Weinmeister
 
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 4.468
Bundesrechnungshof zerlegt Energiewende

schreibt die Redaktion von Nius (kennt die wer?) und bezieht sich auf einen Bericht des Bundesrechnungshofes.

Zitat:

- „Der Bundesrechnungshof sieht das Ziel einer preisgünstigen Versorgung der Allgemeinheit mit Strom als nicht gesichert an. Daraus ergeben sich erhebliche Risiken für den Wirtschaftsstandort Deutschland und die Akzeptanz der Energiewende in der Bevölkerung.“
- „Die sichere Versorgung ist gefährdet, der Strom teuer, während die Bundesregierung die Auswirkungen der Energiewende auf Landschaft, Natur und Umwelt nicht umfassend bewerten kann.“
- „Das Ziel einer sicheren Versorgung mit Strom kann so langfristig nicht gewährleistet werden“, warnt Rechnungshof-Präsident Kay Scheller. „Die Energiewende ist nicht auf Kurs, die Bundesregierung muss dringend umsteuern.“
__________________
Chefexeget an der Rudolf-Steiner Schule
Kurt Weinmeister ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 10.03.2024, 10:06   #4472
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
Zitat:
Zitat von Kurt Weinmeister Beitrag anzeigen
schreibt die Redaktion von Nius (kennt die wer?) und bezieht sich auf einen Bericht des Bundesrechnungshofes.
Das schreiben auch andere - z.B. das RND.

https://www.rnd.de/politik/energiewe...3GB7OFWXM.html

Interessant ist, dass der BRH nun direkt die Lügen und Propaganda des Graichen-Clans angreift:

Zitat:
Der Rechnungshof kritisierte zudem, dass das Wirtschaftsministerium die Entwicklung der Strompreise zu positiv darstelle. So stütze das Ministerium sein Argument, wonach nur ein erheblicher Ausbau der erneuerbaren Energien eine kostengünstige Stromversorgung gewährleiste, weitgehend auf die reinen Erzeugungskosten. Dabei würden aber erhebliche weitere Kosten der Energiewende nicht berücksichtigt, etwa der Netzausbau oder die erforderlichen Back-up-Kapazitäten. „Dadurch entsteht außerhalb der Fachöffentlichkeit ein falsches Bild der tatsächlichen Kosten der Transformation“, wird in dem BRH-Bericht beklagt.
Den Bericht insgesamt gibt es hier:

https://www.bundesrechnungshof.de/Sh...cationFile&v=4

Hier ist auch bemerkenswert dass auch die Bundesnetzagentur als Teil dieses Lügenkonstrukts gesehen wird und damit deren Aufsichtsfunktion in Frage gestellt ist.

Zitat:
Zugleich vermitteln Bundesregierung und BNetzA mit dem Monitoringbericht ein verzerrtes und damit unzutreffendes Bild der zukünftigen Versorgungssicherheit.
Das Parteibuch des Chefs ist halt ein Compliance-Problem.

Ein Großteil der Kritik dürfe allen bekannt vorkommen, die meine Beiträge hier verfolgt haben. Es ist wie beim Märchen „Des Kaisers neue Kleider“: „Er ist ja nackt!“ rufen die ersten. Aber der „Öffentlich-Rechtliche Rundfunk“ schwärmt immer noch von dem herrlichen Gewändern…
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 10:58   #4473
Ernst-Dieter aus Apelern
 
 
Registriert seit: 10.02.2005
Ort: 31552 Apelern
Beiträge: 19.515
Bei uns in Apelern werden 3 Windkrafträder sollen erneuert werden um mehr Effizienz zu haben.
Die Räder sollen bis zu 240m hoch werden, . Wie ist so etwas möglich mit der Verankerung im Boden. Die Natur wird außerdem weiter verschandelt.
https://www.baywa-re.de/de/wind/wind...uf-einen-blick
__________________
APS-C wird weiter gepflegt bei Sony
Mein flickr

Geändert von Ernst-Dieter aus Apelern (15.03.2024 um 11:02 Uhr)
Ernst-Dieter aus Apelern ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 13:01   #4474
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 19.653
Bangkok liegt im Flussdelta des Chao Phraya, der in den Golf von Thailand fließt. Während noch lange im 20. Jahrhundert die These galt, dass man dort keine Hochhäuser bauen kann, sind dort in den letzten drei Jahrzehnten Hochhäuser mit über 300 m Höhe und die Metro (U-Bahn) entstanden. Da ist im Vgl. ein Windrad mit 240 m kein Hexenwerk mehr.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 13:14   #4475
atlinblau
 
 
Registriert seit: 09.03.2020
Beiträge: 268
Zitat:
Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern Beitrag anzeigen
Bei uns in Apelern werden 3 Windkrafträder sollen erneuert werden um mehr Effizienz zu haben.
Die Räder sollen bis zu 240m hoch werden, . Wie ist so etwas möglich mit der Verankerung im Boden. Die Natur wird außerdem weiter verschandelt.
https://www.baywa-re.de/de/wind/wind...uf-einen-blick
Ich empfehle dir mal einen Tagebau für Braunkohle anzusehen - der wird zwischen 100-300 m auf tausende ha. komplett durch gepflügt und hinterlässt Ewigkeitskosten. Hier in der Lausitz sind noch 25.000 ha Altbergbau komplett gesperrt. Über 130 Dörfer und Ortslagen wurden überbaggert. Dagegen ist ein Windrad-Fundament wirklich nicht mehr als ein Vogelschiß.
Vor 25 Jahren haben wir als Gemeinde einen Windpark mit 10 Anlagen in Auftrag gegeben, 7 wurden dann genehmigt und aufgestellt. Das Dorf von unserem Bürgermeister musste einem Tagebau weichen, die ehemalige Ortslage befindet sich jetzt im Cottbusser Ostsee. Sollten die Windanlagen wirklich nichts taugen, kann man sie wieder abreißen und gut ist.
atlinblau ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.03.2024, 13:25   #4476
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 16.811
Zitat:
Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern Beitrag anzeigen
…Die Natur wird außerdem weiter verschandelt.

Lauter Fragezeichen kommen bei mir auf wenn ich dieses lese.
Sorry, das ist absoluter Humbug.
__________________
mit einem Gruß von einem Dithmarscher aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 15:00   #4477
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 5.602
In den Nachrichten kam heute, das unser Umweltminister ganz fest glaubt, dass Deutschland die Klimaziele bis 2030 erreicht.


Nachrichten erinnern mich zunehmend an die Aktuelle Kamera in den letzten Jahren der DDR.......
__________________
Grüße
Michael


Fotografie ist das Festhalten des flüchtigen Augenblicks.....
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 16:05   #4478
MajorTom123
 
 
Registriert seit: 28.01.2006
Ort: Zwickau
Beiträge: 818
Naja, wenn man die Industrie aus dem Lande vertreibt, dann stößt diese natürlich weniger CO2 aus. Der ziemlich warme Winter in Kombination mit hohen Gas- und Heizölpreisen hat sicher auch einen Teil dazu beigetragen.

Das CO2 wird dann halt irgendwo anders auf der Welt ausgestoßen. Nämlich dort, wo unsere Industrie hin wandert und dort, wohin stattdessen das russische Öl und Gas geflossen sind. In China gab es auch Kältewellen, wo es bei uns warm war.
MajorTom123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 16:13   #4479
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 14.274
Wenn man den Höhenflug des Dax und das Jammern der Industrie vergleicht, schleichen sich bei mir gewissen Bedenken ein.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2024, 16:29   #4480
Porty
 
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Im Grenzgebiet zwischen Bayern, Franken und BW
Beiträge: 5.602
Zitat:
Zitat von steve.hatton Beitrag anzeigen
Wenn man den Höhenflug des Dax und das Jammern der Industrie vergleicht, schleichen sich bei mir gewissen Bedenken ein.

Der Aktienkurs spiegelt die Gewinnerwartungen der Investoren wieder. Das sagt einiges über die Produktionskosten aus- und die sind halt in Fernost niedriger.
Der neue Smart z.B. ist ein umgelabelter Geely und wird in China produziert:
https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_Hashtag_1
__________________
Grüße
Michael


Fotografie ist das Festhalten des flüchtigen Augenblicks.....
Porty ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Energiewende wird abgewürgt

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:16 Uhr.