Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Energiewende wird abgewürgt
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2024, 15:11   #4441
frame
 
 
Registriert seit: 24.10.2007
Ort: Kehl und Oftringen
Beiträge: 3.076
Natürlich wissen wir alle dass die Mehrheit der Menschen auf der ganzen Welt dumm sind und nicht verstehen dass Atomkraft keine Lösung ist, hier mal wieder ein ganz dummer:

Zitat: "Steven Chu, Physik-Nobelpreisträger und von 2009 bis 2013 US-Energieminister unter Barack Obama, wirft Deutschland eine falsche Energiepolitik vor. Insbesondere die Grünen kritisiert er hart: Von ihnen kämen „viele Falschinformationen“. Die Haltung der Partei sei nicht mit „unserer zukünftigen Realität vereinbar“. "


https://www.welt.de/politik/deutschl...rmationen.html
__________________
Some say I don’t play well with others…
frame ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.02.2024, 12:35   #4442
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
Die Österreicher wollen nun von russischem Gas wegkommen - wieder einmal.

https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-19515230.html

Allerdings war der Anteil russischen Gases am Gesamtimport zuletzt 98%!

https://energie.gv.at/hintergrund/un...russischem-gas

Die Website ist ein Meisterwerk des Framing. Die OMV hat noch 2018 einen Take-Or-Pay Langfristvertrag mit Gazprom bis 2040 abgeschlossen. Da bin ich gespannt, wie man da wegkommen will. Die dargestellten Mengen sind wegen hoher Preise und der damit einhergehenden Einsparungen hervorgerufen worden. Aber sich nicht aufgrund der Einsicht, dass man auf russisches Gas verzichten muss.

Die Energiewende deutschsprachiger Prägung funktioniert nur mit Gaskraftwerken - auch in der Schweiz. In Deutschland sollen 50 (!) neue gebaut werden um die Kohle zu ersetzen. Putin wird sich freuen.
__________________
Viele Grüße, Klaus

Geändert von turboengine (14.02.2024 um 12:44 Uhr)
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 13:29   #4443
XG1
 
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 2.267
Zitat:
Zitat von turboengine Beitrag anzeigen
Putin wird sich freuen.
Das wird so oft in allen möglichen Zusammenhängen geschrieben (so ein bisschen analog der Nazikeule), aber trotz dieser überquellenden Fülle an erfreulichen Ereignissen sieht er dennoch nicht so richtig glücklich aus, der Herr Putin...
XG1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 13:57   #4444
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
Zitat:
Zitat von XG1 Beitrag anzeigen
aber trotz dieser überquellenden Fülle an erfreulichen Ereignissen sieht er dennoch nicht so richtig glücklich aus, der Herr Putin...
Naja, wenn ich Gas herstelle und eine grosse Volkswirtschaft entschliesst, den Preis durch langfristige Investitionen in fossile Energieproduktion zu stützen - dann sollte man sich doch freuen.

Und bei Herrn Putin weiss man ja nie ob es der echte ist ;-)
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 17:19   #4445
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
Google investiert in die Aufspürung von Gas-Lecks. Da Methan ein hochwirksames Klimagas ist, ist das eine sehr sinnvolle Sache.

https://www.reuters.com/business/env...ce-2024-02-14/

Frühere Untersuchungen fanden Lecks vor allem in Ländern des „Globalen Südens“ weshalb sich unsere Klima- und Umweltaktivisten als nicht zuständig erklärten.
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.02.2024, 19:16   #4446
Gepard
 
 
Registriert seit: 16.08.2009
Ort: 59494 Soest
Beiträge: 1.575
Da können sie direkt in den USA anfangen.
Dort gibt es unzählige ehemalige Förderstellen von Öl und Gas, die nicht mehr genutzt werden. Die Bohrlöcher abzudichten hat man sich natürlich gespart.
So strömt da ständig Methan in die Atmosphäre.
Gepard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 20:48   #4447
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
Zitat:
Zitat von Gepard Beitrag anzeigen
Da können sie direkt in den USA anfangen.
Kann sein - aber die Hauptemittenten waren in Sibirien, China und Indien (Industrie und Reisanbau), in der Sahara (komisch) und in Mittelamerika.
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2024, 20:56   #4448
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
https://www.welt.de/wirtschaft/plus2...Entscheid.html

Zitat:
Bei der Frage der Atomlaufzeitverlängerung gab es keine ergebnisoffene Prüfung. Darauf deuten interne Dokumente der Bundesregierung hin, die WELT analysiert hat. Zudem zeigt sich, dass Robert Habeck sogar gegen die Einschätzung der eigenen Fachleute handelte.
https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ffenlegen.html

Zitat:
Heute hat Deutschland in der Konsequenz zwar genügend Gas, gleichwohl aber ein enormes Energiekostenproblem. Die Industrie investiert kaum noch, Unternehmen ziehen ins Ausland. Das hat auch mit dem Atomausstieg mitten in einer Energiekrise zu tun.
Das wird jetzt interessant - da wird offenbar welche Beweggründe für eine Regierung tatsächlich überwiegen. Ein Teil musste schon veröffentlicht werden - der Rest nun nach einem Gerichtsentscheid.

Es wäre zum Lachen wenn es nicht so traurig wäre.
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2024, 08:59   #4449
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Schaue auf Zürich
Beiträge: 9.280
Mit dem Programm wird deshalb leider auch ein weiterer Stellenabbau verbunden sein

https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-19539926.html

Die BASF baut in Deutschland weitere Stellen ab - sie wandern nach China wo mit Kohlestrom produziert wird.

Zitat:
In der südchinesischen Provinz Guangdong baut BASF einen riesigen neuen Verbund-Standort – es soll der drittgrößte des Unternehmens werden und bereits der zweite dieser Art in China. Dafür investiert das Unternehmen rund zehn Milliarden Euro bis 2030.
https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-19064616.html

Energiewende ins nichts. Nicht produzierter Strom führt zu Nicht-Produktion.
__________________
Viele Grüße, Klaus
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2024, 09:41   #4450
frame
 
 
Registriert seit: 24.10.2007
Ort: Kehl und Oftringen
Beiträge: 3.076
Zitat:
Zitat von turboengine Beitrag anzeigen
Die BASF baut in Deutschland weitere Stellen ab - sie wandern nach China wo mit Kohlestrom produziert wird.
Ich dachte bei China ist derzeit jede Menge Gegenwind und der Trend geht eher nach Indien?

Interessant ist auch https://www.welt.de/politik/ausland/...ltordnung.html

Da wird mal gnadenlos erklärt dass Europa für die derzeitige Weltpolitik nur noch ein Mückenschiss ist. Da können "wir" noch so mit gutem Beispiel vorangehen, die Musik spielt woanders.
__________________
Some say I don’t play well with others…
frame ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Energiewende wird abgewürgt

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:36 Uhr.