SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » In der U-Bahn
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2020, 12:16   #1
DerGoettinger
 
 
Registriert seit: 02.04.2019
Ort: Lübeck
Beiträge: 86
In der U-Bahn

Hallo zusammen,

dann will ich mich auch mal aus der Deckung wagen mit meinen Bildern.
Ich hatte meiner Frau einen Fotokurs in Hamburg geschenkt - und war natürlich auch mit dabei . Ich konnte bei der Gelegenheit mal eine a7rM3 testen (Haptik, Bedienung - deswegen auch nur mit alten Minolta-Objektiven). Und tatsächlich ist dabei was herausgekommen, was mir selbst gefällt


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Die Bilder sind in Luminar nur leicht korrigiert worden (ausrichten, Lichter herunternehmen, etwas Schärfe, etwas Struktur, bei den Bahnsteigbildern etwas Dunstreduzierung), die Farben sind aber auch im Original so poppig.

Habt Ihr auch U-Bahn-Fotos? Wie könnte man das Thema noch spannend in Szene setzen?

Kommentare, Anregungen, Hinweise, Kritiken gerne gesehen.

Geändert von DerGoettinger (25.02.2020 um 14:18 Uhr)
DerGoettinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 29.02.2020, 01:00   #2
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.339
Zu den ersten 3 Fotos:

Hier ist mir alles etwas zu wuselig. Links die Bahn, rechts die Leute. Mit fehlt da etwas ein "Hauptmotiv". Warum hast Du das Bild gemacht, was möchtest Du hier zeigen? Die Bahn, die Leute, den Bahnsteig... alles? Es sticht nichts hervor.

Versuch mal früher da zu sein / oder später. Wenn keine oder nur wenig Leute da sind. Da kannst Du Dich auf die Bahn konzentrieren. .. und später vielleicht noch ein paar Leute mit drauf nehmen, sodaß dem Bild leben eingehaucht wird - sofern Du es wünschst.

Die letzten Beiden finde ich von der Idee her gut, aber nicht von der Umsetzung.
Man sieht zwar die Lichter, weiß aber nicht warum diese dort sind. Nicht jeder weiss, dass es sich um eine Bahnstation handelt. Ich würde versuchen noch etwas von der Bahn zu zeigen. Ob das nun umsetzbar ist weiß ich nicht.
Ich habe auch schon so ein Schild alleine (also nur das Schild) fotografiert. Das sah aber langweilig aus. Insofern finde ich die Idee mit den Zuglichtern sehr gut. Es wirkt dadurch viel spannender.

Insgesamt ein schöner Einstieg

Ich hoffe ja, dass auch noch ein paar andere die Bilder sehen und hier dazu etwas schreiben.
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 10:26   #3
Uschmww
 
 
Registriert seit: 18.05.2017
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 104
Hallo DerGoettinger,

deine Fotos lösen bei mir einen Wiedererkennungseffekt aus. Sehr ähnliche Fotos sind bei mir in vermutlich thematisch gleichem Workshop entstanden. Eigentlich waren wir nur wegen des typischen Hamburgwetters in den `"Untergrund" gegangen. Daher waren es meine ersten Versuche mit Stativ und Langzeitbelichtung. Obwohl so nicht geplant, hat das Fotografieren dort Spaß gemacht.
War bei dir die Location geplant?


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Als ich dort war, waren relativ wenige andere Menschen vor Ort. Daher brauchte ich an deren Verschwinden oder "in Szene" setzen kaum Gedanken verschwenden.
__________________
Gruß
Ute
Uschmww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 10:50   #4
DerGoettinger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.04.2019
Ort: Lübeck
Beiträge: 86
Zitat:
Zitat von Uschmww Beitrag anzeigen
Hallo DerGoettinger,

deine Fotos lösen bei mir einen Wiedererkennungseffekt aus. Sehr ähnliche Fotos sind bei mir in vermutlich thematisch gleichem Workshop entstanden. Eigentlich waren wir nur wegen des typischen Hamburgwetters in den `"Untergrund" gegangen. Daher waren es meine ersten Versuche mit Stativ und Langzeitbelichtung. Obwohl so nicht geplant, hat das Fotografieren dort Spaß gemacht.
War bei dir die Location geplant?
Ich vermute mal, dass wir tatsächlich gleichen Workshop besucht haben

Bei uns war es schon geplant, aber vor allem auch, weil zu der Jahreszeit mit schlechtem Wetter zu rechnen ist. Wir sind dann von dort auch noch mal zur Mensa 'rübergegangen, um noch ein paar Portraits machen zu können, es dort aber auch ein wenig geschützt ist. Ich fand es auch gut, weil man ein wenig darauf geschärft wird, bewusster nach "Strukturen" zu schauen (zumindest geht es mir so).

Langzeitbelichtungen hatte ich vorher schon mal versucht, aber nur wenige, und dann auch nur Architekturaufnahmen in der Nacht. "Bewegung" einzufangen war bisher noch nicht gezielt dabei.
DerGoettinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 11:22   #5
DerGoettinger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.04.2019
Ort: Lübeck
Beiträge: 86
Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Zu den ersten 3 Fotos:

Hier ist mir alles etwas zu wuselig. Links die Bahn, rechts die Leute. Mit fehlt da etwas ein "Hauptmotiv". Warum hast Du das Bild gemacht, was möchtest Du hier zeigen? Die Bahn, die Leute, den Bahnsteig... alles? Es sticht nichts hervor.
Hm, guter Hinweis. Eigentlich ging es mir nur darum, "Bewegung" und "Eile" einzufangen. Aber Du hast recht: Eine wirkliche Story erzählt es noch nicht...

Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Die letzten Beiden finde ich von der Idee her gut, aber nicht von der Umsetzung.
Man sieht zwar die Lichter, weiß aber nicht warum diese dort sind. Nicht jeder weiss, dass es sich um eine Bahnstation handelt. [...] Ich habe auch schon so ein Schild alleine (also nur das Schild) fotografiert. Das sah aber langweilig aus.
Hm, spannend. Tatsächlich hätte ich gehofft, dass gerade durch die Kombi des Schriftzuges mit den Lichtstreifen klar wird, dass wir uns in einer Bahnstation befinden. Ich geb zu, dass ich ein kleiner "Pufferküsser" bin Wahrscheinlich erkenne ich daher tatsächlich in den Lichtern eher die typische Front einer Straßen- oder U-Bahn (Fahrtlicht unten, LED-Zielanzeiger oben). Und in der Kombi mit dem Schriftzug wäre es für mich klar. Aber ich nehm es mal als Hinweis, dass ich da noch mehr den Perspektivwechsel zum Betrachter hinbekommen muss.

Meine ersten Versuche waren tatsächlich auch nur "Wand mit Schriftzug". Aber das war mir auch zu leer und auch als Architekturbild zu langweilig, weil man gar nicht verstand, was das ist. Deswegen wollte ich noch einen anderen "Hinweis" geben, und dann kam mir die Idee mit den "Lichtern, die sich bewegen". Ich hatte gehofft, dass die Kombi aus "Wand mit Schriftzug" und "es farhen Lichter durchs Bild" reicht, um auf "eine Art von Bahnstation" (als Architekturbild ohne weitere Story) zu kommen.

Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Ich würde versuchen noch etwas von der Bahn zu zeigen. Ob das nun umsetzbar ist weiß ich nicht.
Ich suche noch das Folgebild vom ersten Bild 'raus. Auf dem ist "mehr Bahn" zu sehen. Aber ich meine mich zu erinnern, dass es keine Wirkung hatte. Mit kürzerer Belichtung könnte die Bahn sichtbarer werden. Andererseits wird sie dann auch "greifbarer" und könnte dadurch dies "Flüchtige" verlieren, was ich auch haben wollte. Wenn ich noch mal dort bin, probiere ich es aus.

Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Insgesamt ein schöner Einstieg
Danke für die kritischen Anmerkungen!
DerGoettinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 02.03.2020, 14:25   #6
minfox
 
 
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 2.433
Zitat:
Zitat von DerGoettinger Beitrag anzeigen
Haptik, Bedienung - deswegen auch nur mit alten Minolta-Objektiven
Deine Anmerkung erschließt sich mir nicht in Gänze. Um welche alten Minolta-Objektive handelt es sich? Immerhin werden Blendenwert und Brennweite angezeigt. Oder hast du diese Werte händisch eingetragen? Wie hast du die Objektive mit der Kamera verbunden? Wie würdest du "Haptik & Bedienung" qualifizieren?
minfox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 14:38   #7
DerGoettinger

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 02.04.2019
Ort: Lübeck
Beiträge: 86
Zitat:
Zitat von minfox Beitrag anzeigen
Deine Anmerkung erschließt sich mir nicht in Gänze. Um welche alten Minolta-Objektive handelt es sich? Immerhin werden Blendenwert und Brennweite angezeigt. Oder hast du diese Werte händisch eingetragen? Wie hast du die Objektive mit der Kamera verbunden? Wie würdest du "Haptik & Bedienung" qualifizieren?
Sorry, das war tatsächlich undeutlich beschrieben. Es waren alte Minolta-AF-Objektive, die ich über einem LA-EA4 verbunden habe. Ich verwende bisher eine a6000, und ich wollte die Gelegenheit nutzen zu sehen, wie mir die Vollformat-Gehäuse in der Hand liegen und wie ich damit zurecht komme. Insofern waren die Objektive selbst erst mal nachrangig.
DerGoettinger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » In der U-Bahn

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.