Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Uganda für Tierfreaks. Oder: "Das ist eine Reise, kein Urlaub"
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2020, 14:47   #61
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Beiträge: 15.480
Kein Problem, war ja auch keine wirkliche Frage, dachte nur so ganz allgemein, ob das auch dein Wissen über diese Vögel ist, das sie eben so selten geworden sind und das du das evtl. bestätigen würdest. Wirklich gefragt hatte ich ja nicht, das stimmt schon.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
Es kommt anders wenn man denkt.
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 01.04.2020, 16:32   #62
Dana
 
 
Registriert seit: 21.08.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 31.705
Zitat:
Zitat von ingoKober Beitrag anzeigen
Na dann werfe ich doch mal zu Deiner Erbauung zwischendurch noch einen weiteren Grautokko aus dem Krügerpark ein


Bild in der Galerie


Viele Grüße

Ingo


Aber die sehen schon anders aus als die roten und die gelben...irgendwie im Körperbau und im Gefieder...
__________________
Liebe Grüße! .............ƸӜƷ
Blowing out someone else's candle doesn't make yours shine any brighter.
Dana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 16:51   #63
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.911
...ja, Tokos gibts viele....hier noch ein anderer..Deckens Toko aus Tansania


Bild in der Galerie


Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 20:16   #64
ingoKober

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 7.911
So...endlich komme ich mal dazu, weiter zu machen.
Allerdings folgt heute ein eher langweiliger Tag. Fahrtag eben.
Rund 360km von Pinai Upe an die Grenzregion zum Südsudan, den Kidepo NP:
Das bedeutete rund 10 Stunden Fahrt, intensive "afrikanische Massage" und viel viel Staub zu schlucken.

Aber erst mal begann unser Tag noch im Zelt.
Da hing eine große Feldheuschrecke, noch nachtklamm dran: Acanthacris ruficornis


Bild in der Galerie

Als erstes wärmten wir uns noch gemütlich an den Resten des Nachtfeuers


Bild in der Galerie

Aus einem Ast kam ein intensiver sich kräuselnder enger Rauchaden. Sah lustig aus....ich habe versucht, das mal abzubilden


Bild in der Galerie
(von rechts oben nach links unten).

Inzwischen ging dann auch schon die Sonne auf und verbreitete schöne Lichtstimmung:


Bild in der Galerie

Ohne Duschen (Wasser?) ging es rasch zum Frühstük und dann wurde auch schon alles eingepackt:


Bild in der Galerie

Aber kurz vor der Abfahrt entdeckte ich noch einen kleinen Taggecko am Essensbaum, der natürlich geknipst werden musste.
Ich war mir nicht sicher...vielleicht ein neuer noch unbekannter Lygodactylus?


Bild in der Galerie

Recht gut getarnt...


Bild in der Galerie

Aber es ist wohl doch "nur" Lygodactylus keniesis.

so...nun gings aber los.
Beim Klostopp am Headquarter vielen mir noch viele kreisende Vögel auf. Sie stellten sich als Wespenbussarde heraus, die sich offenbar schon zum Zug gen Europa sammelten:


Bild in der Galerie

Nett anzusehen waren auf dem Lande viele kleine Dörfer.
Die Orte mit den runden Bandas sahen doch tatsächlich ganz genau so aus, wie ich afrikanische Dörfer aus meinen Kinderbüchern der 60er/70er Jahre in Erinnerung hatte:


Bild in der Galerie

Und dann stoppten die Birder natürlich immer wieder wegen Vögeln am Wegesrand.
Ich zeige nur gaaanz wenige.

Hier ein junger Gleitaar....bei uns ein seltener Irrgast, hier häufig.


Bild in der Galerie

Und ein juveniler Kampfadler, dem ein Auge fehlte..


Bild in der Galerie

Mittags stoppten wir an einem Straßendorf, wo wir unsere reifen reparieren liessen


Bild in der Galerie

Hier waren wir DIE Attraktion des Tages ...und ein Mitreisender wollte eins der armen Hühner freikaufen, die kopfüber am Radlenker hängend zum Käufer transportiert wurden.


Bild in der Galerie

Einen gut sortierten MiniSupermarkt gab es auch, den wir zu einem raschen Einkauf von kleinen Snacks nutzten.



Bild in der Galerie

Unsere Lunchboxen verzehrten wir dann etwas unbequem unter dem Vordach der Autowerkstatt und sahen bei der Reifenreparatur zu


Bild in der Galerie

Und wie gesagt...da kommen wohl nur selten Reisende vorbei ...und so wurden wir auch selber angestarrt. Nette Rasselbande!


Bild in der Galerie

Nun ging es weiter und die Landschaft wurde immer mehr so, wie man sich Ostafrikanische Steppe vorstellt.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Und endlich näherten wir uns unserem Zeiel..nur noch vielleicht eine halbe Stunde.
Da fing es an zu stinken und zu rauchen...Kupplungsschaden an einem Auto


Bild in der Galerie

Und dabei fing es schon an, zu dämmern.


Bild in der Galerie

Aber nach etwas Abkühlen der Kupplung konnten wir langsam weiterfahren.
Am nächsten Tag wurde uns ein Ersatzwagen extra aus Entebbe nachgefahren...aber der war eng und siffig.
Nigel liess sich Ersatzteile kommen und konnte zum Glück bis zur Weiterreise die Kupplung austauschen.

Aber nun kamen wir endlich in der Kidepo Savannah Lodge an..das war ein laaanger Fahrtag.


Bild in der Galerie

Noch gemütlich Abend essen


Bild in der Galerie

und dann gingen wir gleich zum Schlafen in unsere Zelte...zu müde, die zu knipsen.

Tag 6 war das von unserem Trip
Tag 7 wird dann richtig hip!

freut Euch drauf!

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!

Geändert von ingoKober (Gestern um 17:52 Uhr)
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:46   #65
peter2tria
Chefheizer
 
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 2.601
Sehr schöner Bericht mit sehr interessanten Fotos
__________________
So long
Peter
peter2tria ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Uganda für Tierfreaks. Oder: "Das ist eine Reise, kein Urlaub"

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.