Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » A7iii oder A6600 oder A6400??
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2020, 11:36   #21
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 4.404
Zitat:
Zitat von Phox Beitrag anzeigen
…...
Als Einstiegs Überlegung mit der A7iii hatte ich an das Tamron 24-70 f2. 8 gedacht oder mit der A6600 mit dem 18-135.
…..
Es lohnt sich für neue E-Mount-User durchaus auch die vorhandenen A-Mount-Objektive mit AF-Motor (SAM/SSM/USD/HSM) zu behalten oder diese sogar noch günstig zu erwerben. Ich habe von A-Mount die Tamron 24-70F2.8 USD und das 70-300F4-5.6 USD behalten sowie das Sigma 150F2.8 HSM Makro hinzuerworben und verwende diese oft an meiner A7III und A7RIV mit dem LA-EA3 Adapter. Insbesondere das 24-70 dürfte mir dauerhaft die Anschaffung eines Sony 24-70F2.8 GM ersparen, da ich bei allerhöchsten Anforderungen ohnehin Festbrennweiten einsetze.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 30.01.2020, 11:42   #22
skewcrap
 
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 941
Da gehen die Meinungen halt auseinander. Ich verstehe nicht wie man viel Geld für einen neuen Body ausgeben kann um sich dann das Erlebnis mit alten Objektiven und Adapter selber zu versalzen...
skewcrap ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 11:58   #23
loewe60bb
 
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.860
Zitat:
Zitat von skewcrap Beitrag anzeigen
Da gehen die Meinungen halt auseinander. Ich verstehe nicht wie man viel Geld für einen neuen Body ausgeben kann um sich dann das Erlebnis mit alten Objektiven und Adapter selber zu versalzen...
Naja, ob man sich da was "versalzt" kommt doch wohl auf die Anforderungen jedes einzelnen an, wie ich meine.
Also warum sollte ein AF- langsameres, aber optisch gutes A- Objektiv keine gute Wahl sein, wenn man keinen superschnellen AF braucht?

Ich verstehe, aus meinem fotografischen Ansatz und meinem begrenzten Budget heraus, z.B. nicht, warum man bereit ist für "normale" Objektive Preise von 1500 Euro oder mehr zu bezahlen (wohlgemerkt: Linsen für extreme Anforderungen mal ausgenommen).
Aber das kann ja auch jeder selber entscheiden, ob er das will....
__________________
Gruß, Bernhard
loewe60bb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 12:17   #24
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 4.404
Zitat:
Zitat von skewcrap Beitrag anzeigen
Da gehen die Meinungen halt auseinander. Ich verstehe nicht wie man viel Geld für einen neuen Body ausgeben kann um sich dann das Erlebnis mit alten Objektiven und Adapter selber zu versalzen...
Man kann das wohl nur verstehen, wenn man es selber praktiziert und auch den LA-EA3 an >A7III sowie aktuelle Firmware nutzt! Ich habe bei E-Mount nativ (bis auf ein eher ungenutztes Kit) bisher nur Festbrennweiten und empfehle die Adaption auch nur bei Zooms - und dies wie schon oft gesagt erst ab den 7ern ab MKIII bzw. höher. Die Objektiv-Abmessungen und das Gewicht sind bei 24-70F2.8 + LA-EA3 mit dem GM vergleichbar. Und da ich mit Zooms hauptsächlich auf (Innen- und Außen-)Veranstaltungen fotografiere, zählt für mich insbesondere der Augen-AF und maximale Offenblenden-Tauglichkeit der Kombi.
Der Preisunterschied A-Mount + LA-EA3 steht für mich bei lichtstarken Standardzooms in keinem Verhältnis zum Ergebnis, zumindest sofern man bei allerhöchsten Anforderungen ohnehin auf Festbrennweiten geht.
Da können die Sony-Zeiss SAL-24-70F2.8 SSM und Tamron 24-70F2.8 USD noch ordentlich Verwendung finden, auch wenn die GM-Hochglanzprospekte anderes suggerieren.
Aber: Klar sieht das bei 100-400 bzw. Tracking u./o. Wildlife wieder ganz anders aus.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 12:18   #25
skewcrap
 
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 941
Klar muss jeder für sich entscheiden was er braucht. Ich hatte auch mal eine A77ii, habe ich aber alles ziemlich schnell verkauft... Ja, die Preise der Objektive sinken nicht. Ich habe nur 1 Linse >1000€, der Grund ist aber nicht der Preis, sondern dass es für APS-C nur wenige Top Linsen gibt, die wirklich Sinn machen. Zudem sind fast alle Top Linsen einfach viel zu gross und schwer.

Ein 10-18 für APS-C, gleiche Grösse aber optisch viel besser (von mit aus müsste es nicht mal durchgehend F4 haben) und ich wäre sofort bereit deutlich mehr zu bezahlen. Nur leider geht die Entwicklung klar in eine andere Richtung... Optisch hervorragend heisst praktisch immer viel Glas.
skewcrap ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 30.01.2020, 12:35   #26
RED_NINJA
 
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: 33758 Schloß Holte
Beiträge: 101
Guten Tag,

stehe vor einer ähnlichen Entscheidung, zur Zeit besitze ich die A6000 mit der Kitlinse. Ich würde gern was neues haben wollen.
Die Frage ist halt ob Sprung zu VF oder bei APS-C bleiben.
Die Alpha 7 II schwarz mit Objektiv AF E 28-70mm 3.5-5.6 OSS ist für 977€ zur Zeit im Angebot oder mehr Geld in die Hand nehmen und die A6600 mit Objektiv E 18-135mm 3.5-5.6 OSS?
__________________
MfG
Maik
RED_NINJA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 12:42   #27
skewcrap
 
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 941
A7ii mit 28-70 würde ich persönlich nie kaufen. Wenn schon unbedingt VF dann mindestens eine A7iii und dann mit einem vernünftigen Objektiv.

A6600 mit 18-135 würde ich nur nehmen, wenn du die A6600 auch mit grossen Objektiven nutzen willst, zB. 100-400GM, oder diverse Objektive ohne Stabi vorhanden sind. Sonst würde ich die A6400 nehmen.
skewcrap ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 14:28   #28
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Beiträge: 5.730
Zitat:
Zitat von RED_NINJA Beitrag anzeigen
stehe vor einer ähnlichen Entscheidung, zur Zeit besitze ich die A6000 mit der Kitlinse. Ich würde gern was neues haben wollen.
Wenn es nur darum geht etwas neues haben zu wollen passt das schon . GAS lässt grüssen.

Zitat:
Zitat von RED_NINJA Beitrag anzeigen
Die Alpha 7 II schwarz mit Objektiv AF E 28-70mm 3.5-5.6 OSS ist für 977€ zur Zeit im Angebot oder mehr Geld in die Hand nehmen und die A6600 mit Objektiv E 18-135mm 3.5-5.6 OSS?
... aber wenn du dich auch in Sachen Bildqualität verbessern willst, würde ich vernünftige Objektive kaufen und eine A7III. Oder halt eine A6400/6600 mit guten Objektiven.
__________________
Grüsse vom garstigen Hobbit

Geändert von nex69 (30.01.2020 um 14:39 Uhr)
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 16:25   #29
RED_NINJA
 
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: 33758 Schloß Holte
Beiträge: 101
Ja ich werde mich dann wohl erst einmal bei den Objektiven umschauen und es davon abhängig machen ob ich zu VF wechsle (A7III) oder bei APS-C bleibe.
__________________
MfG
Maik
RED_NINJA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » A7iii oder A6600 oder A6400??

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:57 Uhr.