SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » friday for future
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2019, 20:26   #921
awdor
 
 
Registriert seit: 22.07.2011
Beiträge: 986
Hallo Klaus,
auf diese Betrachtungsrichtung habe ich schon lange gewartet.
Zuerst wurde ja vom natürlichen Klimawandel plus vom Menschen verursachten Klimawandel gesprochen. Dann leise wurde mehr und mehr vom Klimawandel gesprochen, der den natürlichen Klimawandel einfach ausklammerte, also eine gewollte Begriffsverschiebung. Das bedeutet, dass die Sonnenenergie als konstante Größe vorausgesetzt wird. Dass die Sonnenenergie eben keine konstante Größe darstellt, ist ja wohl bekannt.
Aus diesem Grunde ist eine Modellrechnung ohne Einfluss der Sonnenenergie kein seriöser Ansatz.
Warum wird die Sonnenenergie ausgeklammert? Weil man mit diesen Untersuchungen keinen Blumentopf gewinnen kann, geschweige denn Steuern auf die Höhe der Sonnenenergie erheben könnte. Für diesen Zweck eignet sich das CO2 wesentlich besser.
Wir sollten uns besser um die Auswirkungen und um die Schutzmaßnahmen kümmern und um die Umwelt. Die Sonne können wir in ihrer Energieabgabe nicht steuern, wir können nur reagieren. Die Sonne als "Wasserstoffbombe", die schon Milliarden Jahre in Betrieb ist soll keine Zyklen haben, wo diese ungeheuren Energieabgaben Schwankungen unterliegen (z.B. Sonnenflecken)? Wenn die Erde diese Schwankungen schon selbst erzeugen kann Sommer / Winter , Tag / Nacht oder durch Veränderung der Erdachse zur Sonne. Kurzum: Eine "Wissenschaft" ohne Berücksichtigung der Sonne ist m.E. unseriös.

Grüße
Horst
awdor ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.08.2019, 20:27   #922
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 18.216
Zitat:
Zitat von hajoko Beitrag anzeigen
@Frank: die Mark ist schon länger abgeschafft.
Bei dem globalen Geschäft ist die Währung eigentlich schon egal.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 20:58   #923
Rudolfo
 
 
Registriert seit: 23.02.2014
Ort: Oer-Erkenschwick
Beiträge: 729
Ach ist das schön, dank euerer Antworten kann ich mir jetzt aussuchen, ob wir uns in einer Warmzeit innerhalb einer Eis-/Kaltzeit oder in einer Warmzeit befinden, die jetzt noch wärmer wird. Es darf halt jeder glauben, was er will.

So ist es bei der Interpretation des Klimawandels ja auch. Keiner weiß nichts genaues nicht, aber jeder weiß es besser als der andere. Na mal sehen, wo die Reise hingeht und welche undurchdachte politische Aktivitäten jetzt wieder ausgeheckt werden. Es wird in jedem Fall interessant (nur nicht gut) werden. Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass sich Leute mit den wenigsten naturwissenschaftlichen Kenntnissen am häufigsten zu Wort melden. Man schaue sich nur die im Bundestag vertretenen Berufe an, und man kann auf die naturwissenschaftliche Ausbildung unserer Politiker Rückschlüsse tätigen. und davon hängt unsere Zukunft ab. Prost Mahlzeit.

Threadteilnehmer sollten sich von meinen Worten nicht angesprochen fühlen. Ich will niemanden hier etwas unterstellen. Es gibt hier bemerkenswerte Statements und Denkanstösse. Leider gibt es keinen Likebutton, den ich gern benutzt hätte.
__________________
Viele Grüße
Rudolf
Rudolfo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 21:30   #924
cbv
 
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Taunus
Beiträge: 1.980
Zitat:
Zitat von Rudolfo Beitrag anzeigen
Man schaue sich nur die im Bundestag vertretenen Berufe an
Lehrer und Rechtsanwälte -- also berufsbedingte Besserwisser.
'nuff said
__________________
Mahalo, Chris

I'm not a pessimist. At some point the world shits on everybody. Pretending it ain't shit makes you an idiot, not an optimist.
cbv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 21:48   #925
BeHo
 
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Woinem
Beiträge: 28.208
Alpha 500

Zitat:
Zitat von Rudolfo Beitrag anzeigen
Ach ist das schön, dank euerer Antworten kann ich mir jetzt aussuchen, ob wir uns in einer Warmzeit innerhalb einer Eis-/Kaltzeit oder in einer Warmzeit befinden, die jetzt noch wärmer wird. Es darf halt jeder glauben, was er will. [...]
Mit Glauben hat das nichts zu tun, sondern mit einer unterschiedlichen Interpretation von Begriffen. Das ist sehr oft die Quelle von Missverständnissen und unnötigen Streitigkeiten.

Nach gängiger Definition befinden wir uns in einer Warmzeit innerhalb einer Eiszeit, eventuell aber auch am Ende einer Eiszeit.

Es sieht auf jeden Fall so aus, dass wir uns entweder am Ende einer Eiszeit befinden oder dass zumindest die Warmzeit noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat.
__________________
.___.
(O,o)
/)__) Meine SUF-Bilder / Island-Bilder
-"-"-██P.S.: Wissenschaft ist keine Meinung.
BeHo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.08.2019, 22:17   #926
cbv
 
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Taunus
Beiträge: 1.980
Quibbling.
Tatsache ist, die Erwärmung an sich aktuell ist normal, die offensichtlich zunehmende Geschwindigkeit dessen dagegen nicht.
__________________
Mahalo, Chris

I'm not a pessimist. At some point the world shits on everybody. Pretending it ain't shit makes you an idiot, not an optimist.
cbv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 22:20   #927
turboengine
 
 
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 6.564
Zitat:
Zitat von awdor Beitrag anzeigen
dass die Sonnenenergie als konstante Größe vorausgesetzt wird. Dass die Sonnenenergie eben keine konstante Größe darstellt, ist ja wohl bekannt.
Aus diesem Grunde ist eine Modellrechnung ohne Einfluss der Sonnenenergie kein seriöser Ansatz.
Horst, das ist in der Tat eine der vielen Schwachstellen der Klimamodelle, aber m.E. Nicht die Wichtigste. Die Rückkopplung der Wolkenbildung und die instationären Effekte dürften noch stärker sein. Gleichwohl war eine Erhöhung der Sonneneinstrahlung während des inkriminierten Zeitraums festzustellen:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/images...solarkonstante

Es liest sich wie eine Fieberkurve der Europäischen Kultur:
11.-12. Jahrhundert (warm): Europa erhebt sich aus dem dunklen Zeitalter, die gotischen Kathedralen entstehen

13./frühes 14. Jahrhundert (kalt) Hungersnöte und die Pest

15. Jahrhundert (warm): diversifizierte Landwirtschaft, Geldwirtschaft entsteht (Fugger), Aufstieg der Städte.

16. Jahrhundert (kalt): ab 1560 extreme Kälteperioden, Winter des Jahres 1573 der kälteste Winter. Bauernaufstände, Hungersnöte.

18. Jahrhundert (warm): Agrarrevolution, europäisch-amerikanische Bewegung der Aufklärung

19. Jahrhundert (kalt): Die kleine Eiszeit, Das Jahr 1816 geht als Jahr ohne Sommer in die Klimageschichte ein, Hungersnöte und Auswanderung nach Osteuropa und in die USA.

Seither wurde es wieder besser.

Klimawandel (wärmer) muss nichts schlechtes sein. Wir stammen ja alle aus Afrika und konnten Europa nur besiedeln, weil wir den Tieren die Pelze weggenommen haben.
Wer’s nicht glaubt, lege sich in einer Januarnacht nackt Ins Freie...
__________________
Viele Grüße, Klaus

Geändert von turboengine (13.08.2019 um 22:26 Uhr)
turboengine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 22:29   #928
cbv
 
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Taunus
Beiträge: 1.980
Ehm... Der Kälteeinbruch von 1816 basiert aber auf dem Ausbruch von Mt Tambora in 1815 und hat nichts mit normalen Klimaschwankungen zu tun.
__________________
Mahalo, Chris

I'm not a pessimist. At some point the world shits on everybody. Pretending it ain't shit makes you an idiot, not an optimist.
cbv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 22:35   #929
hajoko
 
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Lüneburg
Beiträge: 879
@cbv: Spielverderber, jetzt machst aber das schöne Wärme gleich Fortschrittmodell kaputt.
__________________
Gruß aus Lüneburg chim

A-Mount
hajoko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 22:43   #930
hajoko
 
 
Registriert seit: 15.09.2009
Ort: Lüneburg
Beiträge: 879
Die Postings von der Turboengine werden immer bizarrer das ist Kabarett-absurd in Reinkultur
__________________
Gruß aus Lüneburg chim

A-Mount
hajoko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » friday for future

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:59 Uhr.