Geissler Service
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony RX- und ZV-1-Serie » Sony RX100 VII: Neue RX100 VII - Akku zu schnell leer
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2024, 13:25   #1
eye-BORG
 
 
Registriert seit: 28.05.2019
Beiträge: 70
Neue RX100 VII - Akku zu schnell leer

Nachdem meine geliebte Sony RX 100 VI in die Jahre gekommen ist, habe ich mir eine VII gegönnt, ganz neu und dank Sony Cashback auch relativ preiswert.

Nun kann ich ja bestens unterscheiden, was sich zwischen M6 und M7 getan hat. Eine Sache gibt mir zu denken: Bei der M7 ist der Akku definitiv schneller leer. Ich habe insgesamt 8 originale NP-BX1 herumfliegen und keine LowBudget-Akkus von Amazon oder dergleichen.

Mir fiel auf, dass ich bspw. die M7 mit 3 Balken Akku nach Gebrauch in die Schublade legte und nach nur 3 Tagen, wenn ich sie wieder einschalte, hab ich nur noch einen Balken. Das war bei der M6 definitiv nicht so.

Ist meine M7 ein Montagsmodell? Ist ein Kondensator kaputt?
eye-BORG ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 21.06.2024, 02:03   #2
gkln
 
 
Registriert seit: 05.09.2021
Beiträge: 33
Das Problem hatte ich auch, aber auch schon bei der M6. Schon damals wurde in Foren empfohlen, mehrere Akkus zu kaufen. Auffallend war, dass es Zeiten gab, wo bei ausgeschalteter Kamera der Akku vergleichsweise lange geladen blieb, und manchmal innerhalb weniger Tage leer war. Seit damals nahm ich den Akku aus der Kamera - der hielt dann für lange Zeit seine Kapazität. Nachteil: wenn man das zu lange macht, wird die Pufferbatterie in der Kamera leer, und beim nächsten Einschalten muss man alle Grundeinstellungen (Sprache, Uhrzeit, Datum, etc.) wieder neu vornehmen, weil auch die Pufferbatterie in der Kamera leer wird.

Es gibt aber auch noch eine andere Empfehlung: nach dem Abschalten der Kamera am Ende des Tages, den Akku für einige Zeit - wie lange, kann ich nicht sagen, ich habe das noch nicht ausgetestet, 10 Sekunden sind jedenfalls zu wenig - aus der Kamera nehmen und wieder einsetzen. Dadurch wechselt die Kamera aus einer Art Bereitschafts-Modus in einen "echt" ausgeschalteten Zustand, wobei der Stromverbrauch der Borduhr vernachlässigbar ist.

Nach dem ersten Mal Einschalten dauert es dann einige Sekunden (>5), bis die Kamera wieder einsatzbereit ist, aber nur beim ersten Einschalten, das man daher sinnvoller Weise noch vor dem geplanten Fotografieren durchführt, weil sonst der erste Schnappschuss garantiert zu spät kommt. Schaltet man dann die Kamera ab, geht sie anscheinend in einen Bereitschaftsmodus, der allerdings ziemlich viel Strom kostet, dafür startet sie bei abermaligem Einschalten viel schneller (1-2 Sekunden). Einfach ausprobieren, ob es etwas bringt.

Gruß, gkln
gkln ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony RX- und ZV-1-Serie » Sony RX100 VII: Neue RX100 VII - Akku zu schnell leer

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:47 Uhr.